Einladung zu einer Lesung

in den Festsaal der Oberschule Weixdorf,
Montag, 23.09.2019 von 12:00-13:30 Uhr

„Wo ich herkomme? Das ist egal. Es könnte überall sein. Es gibt viele Menschen, die in vielen Ländern das erleben, was ich erlebt habe. Ich komme von Überall. Ich komme von Nirgendwo […].“

Mit diesen Worten beginnt das Jugendbuch „Dazwischen: Ich“ von der Autorin Julia Rabinowich, geboren 1970 in St. Petersburg.

Im Rahmen der Interkulturellen Tage und in Zusammenarbeit mit der Bibliothek Weixdorf liest die Autorin ausgewählte Passagen und wird im Anschluss mit den Schüler*innen und Ihnen, liebe Gäste, zu bestimmten Themen diskutieren.

Das Los der 15-jährigen Madina teilen viele Flüchtlingskinder: Sie alle sind Brückenbauer zwischen ihren Familien und dem neuen Leben in der westlichen Welt. Nach einer beschwerlichen Flucht vor dem Krieg in ihrer Heimat ist Madina endlich angekommen, in einem Land, das Sicherheit verspricht. Doch nicht allen in ihrer Familie fällt es leicht, Fuß zu fassen. Und so ist es an Madina, Mittlerin zu sein zwischen ihrer Familie im Flüchtlingsheim und dem unbekannten Leben außerhalb.
Sie nimmt das Schicksal ihrer Familie in die Hand und findet in Laura eine Freundin, die für sie in der Fremde Heimat bedeutet.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Interessierte bei uns an der Oberschule Weixdorf begrüßen dürfen, die mit uns gemeinsam Frau Rabinowich lauschen und im Anschluss mit ihr ins Gespräch kommen.

Schulleitung