Komplexe Anwendungen - Ein informatischer Kalender entsteht ...

Erstelle einen Kalender für das Jahr 2017. Eine Aufgabe, die die 10. Klässler im Informatikunterricht erhielten. Hinter den wunderschönen Kalenderblättern steckt viel Arbeit. Drei ganze Unterrichtsblöcke wurden mit dem Programm MSW-LOGO Grafiken programmiert. Das ist ein Programm, welches durch Befehle Bilder und Grafiken zeichnen kann. Durch einfache LOGO-Befehle, wie vorwärts (vw), rechtsdrehen (re) und Wiederholungen (wh), entstanden die unterschiedlichsten Grafiken.
Ist ja einfach!

Ich gebe ja zu, dass wir die Aufgabe am Anfang vielleicht zu einfach genommen haben. Denn schon nach dem ersten Unterrichtsblock stellten mein Arbeitspartner und ich fest, dass die Zeit zu schnell vergangen ist und wir unser Stundenziel nicht erreichten. Von geplanten vier LOGO-Grafiken haben wir nur zwei geschafft. Dieses Problem zog sich bis zum Schluss durch, der letzte Block war sehr stressig, doch wir haben zum Glück alles geschafft. Auch schlichen sich oft Fehler in die Programmierung. Das war ziemlich demotivierend.
Nicht aufgeben!
Die Fehler haben wir mehr oder weniger schnell gefunden, meist wurde nur eine Klammer falsch gesetzt oder eine Linksdrehung anstatt einer Rechtsdrehung vollführt. Nachdem der Fehler ausgebessert war, ging es an die die Anfertigung der nächsten Grafik.

Wie wäre es mit einem Stern? Haben wir schon! Kreisblume? Ist schon eine im Januar!
Die Ideen fehlten. Wir hatten gefühlt jede mögliche Grafik schon. Doch zum Glück war es ein Projekt, also eine Teamarbeit. Der Projektpartner hatte eigentlich immer eine passende Idee.
Grafiken fertig! Was brauchen wir noch?

Zu einem Kalender gehört selbstverständlich ein Datumsfeld. Trotz des eintönigen Datum eintragen, freuten wir uns immer wenn ein Feiertag eingetragen werden durfte oder wir sahen, dass wir an diesem Tag unsere Zeugnisse bekommen, unsere Ausbildung beginnen oder sogar Geburtstag haben.
Der Kalender und alle anderen Aufgaben, wir mussten natürlich genau dokumentieren wer was wann gemacht hat, waren gelöst und wir sehen auf ein sehr anstrengendes, aber trotzdem schönes Projekt zurück. Es hat viel Spaß gemacht, wir haben ein neues Programm kennengelernt, auch wenn wir uns mit MSW-LOGO erstmal anfreunden mussten. Außerdem besitzen wir nun einen selbst erstellten Kalender, wer kann das schon von sich behaupten.
Lea Klassenstufe 10