Start

Aktuelle Informationen zum Unterricht nach den Osterferien

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

 

die Osterferien gehen zu Ende, am Montag, dem 12.04.2021 wird der Unterricht wieder im eingeschränkten Regelbetrieb aufgenommen.  Dabei setzt das Staatsministerium für Kultus weiterhin auf Testungen, das Tragen der medizinischen MNB sowie die strikte Umsetzung und Einhaltung des Hygienekonzeptes. Link zum Hygieneplan

Neu sind:

  • Selbsttestungen der Schüler jetzt 2x pro Woche
  • Tragen der medizinischen MNB auch im Unterricht

Weiterhin gilt:

  • Möglichkeit eines häuslichen Tests durch „qualifizierte Selbstauskunft“
  • Schriftliche Abmeldemöglichkeit vom Präsenzunterricht möglich (da Aussetzung der Schulbesuchspflicht vorerst bis 18.04.2021)
  • Vollständige Präsenzbeschulung der Abschlussklassen (Gruppenunterricht)
  • Klassen 5-9RS im Wechselmodell zw. Präsenzbeschulung und häuslicher Lernzeit, aber im Gegensatz zur tageweisen Beschulung vor den Osterferien werden die Schüler jetzt wochenweise unterrichtet. Am Montag, dem 12.04.2021, beginnt die Gruppe A. Es gilt folgender Wochenturnus:

Schulspeisung

Auch nach den Osterferien findet die Schulspeisung in der gleichen Form wie in den zwei Wochen vor den Osterferien statt. Das Essen kann weiterhin online bestellt werden. Das Essen wird in Assiette ab 11:30 Uhr geliefert. Die SuS müssen das eigene Besteck mitbringen, im Essenraum wurde jeder Klasse ein fester Tisch zugewiesen, so dass auch hier das Hygienekonzept eingehalten werden kann. Bitte bestellen Sie nur in den Wochen Essen, in denen Ihr Kind in der Schule ist.

 

A. Riemer

Schulleiterin

09.04.2021


Der aktualisierte Hygieneplan der Schule (gültig ab 09.04.2021)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Hygieneplan der Schule wurde an die aktuellen Bedingungen angepasst und kann HIER eingesehen werden.

 

PDF-Dokument: Hygieneplan



Informationen der Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

erneut fordern uns diese Zeiten und verlangen Einiges von uns ab. Nach wie vor stehen wir euch und Ihnen als Schulsozialarbeiterinnen in Konfliktsituationen und Notlagen weiterhin per Telefon und eMail zur Verfügung.

Sollten also in der Zeit zuhause Fragen oder Probleme auftauchen, zögert/ zögern Sie bitte nicht, uns anzuschreiben bzw. anzurufen. Wir werden auch kontaktlos unser Bestes geben, um euch/ Sie gut zu beraten, zu begleiten und zu unterstützen.

 

Weitere Unterstützungsangebote findet ihr/ finden Sie hier:https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/aktuelle-informationen-zu-hilfs--und-unterstuetzungsangeboten/153522

 

Freundliche Grüße

Schulsozialarbeit

30. Oberschule Dresden

 

Juliane Klein                          Stefanie Seyfert

j.klein(at)sufw(dot)de            s.seyfert(at)sufw(dot)de

0172/ 89 233 70                    0177/ 55 391 81


Ablauf beim Auftreten einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Dies ist ein wichtiger Hinweis!!!

Beim Auftreten einer Infektion mit dem Covid19-Virus (Corona) ist die in dem PDF-Download beschriebenen Vorgehensweisen unbedingt einzuhalten, um eine Verbreitung des Virus einzudämmen.

Das Schaubild direkt auf der Homepage >>> Aktuelles

 

Ihre Schulleitung


Handlungsempfehlung bei Erkältungssymptomen

Liebe Eltern,

bitte nehem Sie das folgende Schreiben zur Kenntnis.

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen


Hinweise zu empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen

An die Schülerinnen und Schüler
und/oder Eltern/Erziehungsberechtigten

CORONAVIRUS
Hinweise zu empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

aus aktuellem Anlass möchten wir zum Thema CORONAVIRUS sensibilisieren und Ihnen nachfolgend einige Informationen zum Umgang im schulischen Zusammenhang geben.

Wir alle sind gehalten, die allgemeinen Hygieneregeln (häufiges Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge, Abstandhalten, wenn möglich Desinfizieren) in besonderem Maße einzuhalten. Leider ist unter Betrachtung der derzeitigen Entwicklung dennoch nicht auszuschließen, dass zukünftig Einzelne unserer Schule von einer Infektion mit dem Virus betroffen sein könnten. 

Bitte bleiben Sie bzw. behalten Sie Ihr Kind im Verdachtsfall vorsorglich zu Hause. Kontaktieren Sie in diesem Fall unverzüglich das Gesundheitsamt und informieren Sie die Schule. Alle weiteren Entscheidungen werden durch das Gesundheitsamt getroffen.

Die Homepage des Robert-Koch-Institutes (RKI) enthält umfangreiche Informationen (https://www.rki.de). Dort finden Sie auch Hinweise darauf, was zu tun ist, wenn man befürchtet, sich im Urlaub oder auch zu Hause mit dem CORONAVIRUS infiziert zu haben. Weitere Hinweise enthält auch die Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.bzga.de).

Informationen zu Risikogebieten erhalten Sie durch das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit.

Bei der Entscheidung über die Durchführung von Schulfahrten ist der Schutz der Gesundheit oberstes Gebot. Wir bitten um Verständnis, wenn Änderungen der Planungen erforderlich werden.

 

Mit freundlichem Gruß
 

Die Schulleitung

 


 

Kontakt:

30. Oberschule

Unterer Kreuzweg 4

01097 Dresden

Tel.: 0351/8043286

Fax: 0351/89960961

E-Mail: ms_030@dresdner-schulen.de

 


Unsere Partner:

Semperoper
AOKplus Schulberatung
Top Fotografie