Oberschule Bischofswerda 

Vorweihnachtlicher Nachmittag der offenen Türen

Vorfreude, schönste Freude…

Weihnachtszauber und Nachmittag der offenen Tür

Wir fragten uns zusammen mit unserem Kooperationspartner, dem Altenpflegeheim „Zur Heimat“ in Bischofswerda: Wie kann das gehen? Geht das überhaupt?

 

Es ging, und zwar gemeinsam! Also planten und organisierten wir, sammelten Ideen, nutzten Erfahrungen, Buden und eine Bühne wurden von fleißigen Helfern aufgebaut, Überraschungen vorbereitet. Pünktlich am 13.12.2017 um 16:00 Uhr eröffneten Herr Geburek, als Leiter des Altenpflegeheims und Frau Grünke als Schulleiterin auf dem Schulhof den gemeinsamen Weihnachtsmarkt. Für das Altenpflegeheim war es das 10. Jubiläum, für die OS Bischofswerda das 1. Mal. Als die Seniorinnen und Senioren mit ihren Verwandten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Altenpflegeheims eintrafen, waren die 6 Buden schon liebevoll dekoriert, Kulinarisches wurde angeboten, die Keramik-Bude hatte Wichtel, Teelichterhalter, Weihnachtsbaumschmuck und vieles mehr zum Kauf vorbereitet und bei einer Tombola gewann jedes Los. Auch die Vorbereitungen im Schulhaus für den „vorweihnachtlichen Nachmittag der offenen Türen“ fanden ihren Abschluss. So bot sich für alle Gäste und Akteure die Gelegenheit, auf dem Hof dem Krippenspiel der Klasse 6 aufmerksam zu folgen, der mittelalterlichen Musik und dem Posaunenchor zu lauschen. Alle Beiträge fanden viel Beifall. Der Schulhof füllte sich mehr und mehr, die einsetzende Dämmerung ließ nun auch die Beleuchtung der Buden zur Geltung kommen. In lockeren Gesprächen an Stehtischen, beim Spazieren und Genießen von Kartoffelsalat, Bratwurst, heißer Suppe, Gebäck und diversen Heißgetränken entfaltete sich eine schöne weihnachtliche Atmosphäre. Einen Höhepunkt bildete dabei eine der Überraschungen, die Feuershow. Gegen 17:00 Uhr öffneten sich die Türen des Schulhauses, noch mehr Besucher waren inzwischen gekommen. Wir begrüßten viele Eltern mit ihren Kindern, und zur Freude der Lehrerinnen und Lehrer auch zahlreiche ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen. Vom Keller bis unters Dach präsentierte sich die OS Bischofswerda mit verschiedenen Angeboten und gewährte Einblick in ihr pädagogisches Konzept.

 

Und dann geschah etwas, was wir so nicht vorhersehen konnten. Und es war ein „Volltreffer“: Weihnachtsmarkt und vorweihnachtlicher Nachmittag der offenen Türen gingen fließend ineinander über, am Ende verschmolzen sie zu einem gemeinsamen Ganzen von großem Interesse, was uns auch die ca. 500 Besucher zeigten.

 

Die Schulleitung der OS Bischofswerda dankt an dieser Stelle noch einmal allen Akteuren und bes. Herrn Geburek, der Stadtverwaltung und dem Bauhof für die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit.

 

Frohe Weihnachten!

 

 
 
 
 

Nach oben