oscz 

Startseite

Schule

Unterricht

Berufsberatung

Elternrat

Schülerrat

Förderverein

Schulintern

Projekte

Archiv

Schulessen La Ola Zentralküche

Impressum

Projekte

Sportfreundliche Schule

Das erste Mal hat unsere Schule den Preis für die „Sportfreundliche Schule“ verliehen bekommen. Am 14.11.2017 im DDV-Stadion wurde der Preis für die „Sportfreundliche Schule“ überreicht. Anwesend waren Frau Kreis, Frau Schulz, Moritz Hübler (10A) und Sarah Meyer (9C). Unsere Schule erhielt mit 9 weiteren Schulen diesen Preis , weil wir Gastgeber der Soccer-Touren waren und wir auch viele Turniere gewinnen konnten, wie z.B. Fußball- oder Volleyballturniere. Unsere Schule bekam zum 1. Mal diesen Preis; zudem wurde eine einmalige Prämie von 600€ verliehen. Zudem bekamen die Gewinner eine Führung durch das Stadion.

 

  Ricardo 8a und Phillip 8c

Das Fest der Welten

Andere Länder kennen lernen und verstehen

Traditionell fand auch in diesem Jahr in Freiberg das Fest der Kulturen statt - diesmal an unserer Schule.

Es beteiligten sich alle Schüler und Schülerinnen der 5., 6. und der DAZ - Klassen, Lehrer, Schulklubbetreuer und Eltern sowie einige Acht- und Neuntklässler. Es gab viel zu entdecken und auszuprobieren, denn das Kennenlernen der Länder, aus denen all unsere Schüler kommen, stand im Mittelpunkt. Es gab für jedes Land verschiedene Stände, die von Schülern selbst betreut wurden. Diese Stände wurden in Form einer Rallye angeordnet, damit die Kinder die unterschiedlichen Länder "erkunden" konnten. Dazu gehörten eine Modenschau, Speisen zum Kosten, Musik und Tänze, die vorgestellt wurden.

Die Klasse 6a äußerte sich zum Fest begeistert: "Ich fand es toll, weil alle mitmachen konnten." "Klasse, denn Schüler haben Verantwortung für einzelne Stände übernommen." " Es gab tolle Ergebnisse, vor allem das leckere Essen."  

Vielen Dank an die Lehrer, die Schulclubbetreuer, Schüler sowie Eltern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Wir würden uns freuen, wenn auch im nächsten Jahr so viele begeisterte Schüler und Schülerinnen dabei wären.

 

Ricardo Butze (8a), Justin Schön (8b), Danilo Claußnitzer und Alexander Sparig (8c)