Die Teilnahme am „Produktiven Lernen“ bedeutet für dich:

Lernen in der Praxis - 3 Tage in der Woche (20 Stunden)

• An deinem selbst gewählten Praxislernort machst du dich mit

   Arbeitsabläufen, Tätigkeiten und Berufsbildern vertraut.

• In deiner eigenen Tätigkeit sammelst du Erfahrungen und erkennst,

   welche Wissenslücken zu schließen sind und wo du noch weiter

   lernen musst.

• Gemeinsam mit den Pädagogen erfolgen regelmäßige individuelle

   Bildungsberatungen zu deinem persönlichen Lernplan.

 

 

Lernen in der Schule (Lernwerkstatt) - 2 Tage in der Woche (13 Stunden)

• In der Lernwerkstatt werden Fragen und Probleme

   aus der Praxis besprochen.

• Du vervollständigst deine Kenntnisse in

   Deutsch, Mathematik und Englisch.

• Mit selbst gewählten Themen aus Natur, Technik

   und Gesellschaft erweiterst du dein Allgemeinwissen.

 

 

Nach Abschluss eines Trimesters erhältst du einen Bildungsbericht und die von dir erreichte Punktebewertung.

Diese wird zum Schuljahresende in Noten für das Jahrgangszeugnis/ Abschlusszeugnis umgerechnet. 

 

Ablauf

Dein Schuljahr ist anders eingeteilt, als du es bisher kennst.

Nun sind es nicht mehr zwei Halbjahre, sondern 3 Abschnitte, also 3 Trimester.

 

Trimester 1:    September/Oktober - Weihnachten

Trimester 2:    Januar - Ostern

Trimester 3:    Ostern - Schuljahresende

 

Am Ende jedes Trimester erhälst du eine ausführliche schriftliche Einschätzung deines Lernstandes ( Bildungsbericht) sowie ein "Teilzeugnis" (Trimesterbericht). Am Schuljahresende gibt es dann auch noch ein Jahreszeugnis, auf dem deine Punkte der einzelnen Trimester in Zensuren umgerechnet werden.