Helmholtzschule - Leipzig 

Schulleitung

Verwaltung

Schülerrat

Förderverein

Eventarchiv

Geschichte

Chronik

  • 1901 - Die Helmholtzschule wurde erbaut und als IV. Realschule eröffnet
  • 1904 - Realgymnasium
  • 1928 - Helmholtzschule (Anbau des Seitenflügels mit den Fachkabinetten Physik, Chemie und Biologie)
  • Ende der 50er Jahre - Polytechnische Oberschule
  • 1992 zwei Schularten: Helmholtzschule - Grundschule und Helmholtzschule - Mittelschule
  • 1997-2002 Außensanierung des Gebäudes und Teilsanierung der Sporthalle
  • 2007 - Aufhebung der Grundschule
  • 2013 - Helmholtzschule - Oberschule
  • Für die Schuljahre 2013/2014 und 2014/2015 wurde der Helmholtzschule eine Außenstelle in der G.-Schwarz-Straße 113, 04179 Leipzig, zugeordnet.
  • Seit dem Schuljahr 2015/16 sind die Schule in der Georg-Schwarz-Straße und die Helmholtzschule wieder eigenständige Schulen.

Das Lernen zur Jahrhundertwende folgte anderen Idealen als heute.

Die ersten Schüler unserer Schule hatten es wesentlich schwerer als heute. Wer damals ohne Hausaufgaben das Schulgelände betrat, konnte sich sicher sein, mit dem Rohrstock gezüchtigt zu werden. Zur Abmilderung dieser Strafe stopften sich manche Buben den Hosenboden mit Watte aus. Besonders unaufmerksame Schüler wurden sogar in den hauseigenen Karzer gesperrt.