Oberschule Korla Awgust Kocor Wittichenau 

Citylauf in Hoyerswerda 2019

 

In diesem Jahr folgten 51 Schüler dem Aufruf der Oberschule Wittichenau und nahmen am mittlerweile 13. Citylauf in Hoyerswerda teil. Nur knapp verfehlten einige Schülerinnen in ihrer Altersklasse das Siegerpodest, doch der guten Laune machte dies keinen Abbruch.

 

Neben dem schulischen Alltag hält ein sportlicher Ausgleich in der Freizeit den Körper gesund. Aus diesem Grund nimmt die Oberschule regelmäßig am Citylauf in Hoyerswerda teil. Dieser wird vom Sportclub Hoyerswerda organsiert und ist eingebettet in das Stadtfest von Hoyerswerda. Allein die Zahlen lassen den organisatorischen Aufwand hinter den Kulissen nur erahnen. So erreichten insgesamt 2470 Läufer die Ziellinie in 11 verschiedenen Wettkämpfen. Die Alterspanne erstreckte sich hierbei von 9 Monaten bis hin zu 80 Jahren. Ein Sportereignis, welches somit auch Generationen verbindet. Der Sportclub wurde bei diesem großen Ereignis von ca. 200 Helfern sowie von Sponsoren und Partnern unterstützt.

 

Bereits einige Wochen zuvor konnten sich Schüler der Oberschule über die Schulsozialarbeit kostenlos am Lauf anmelden. Für die Klassenstufen 5 bis 8 stand hierbei die 2 km Strecke im Fokus, wogegen die Klassenstufen 9 und 10 bereits die doppelte Distanz zurück legen mussten. Im vergangen Jahr nahmen noch 67 Schüler am Lauf teil, doch in diesem Jahr verringerte sich die Teilnehmerzahl auf 51 Läufer. Als besonders sportlich stellte sich die Klasse 8b heraus, welche die meisten Läufer stellte. Weiterhin ist zu erwähnen, dass im vergangen Jahr sogar der Schulpokal vom Citylauf den Weg nach Wittichenau fand. Die Wertung für den Pokal setzt sich aus der Teilnehmerzahl sowie den erreichten Laufzeiten zusammen.

 

Am 14. September war es dann soweit. Die Kinder trafen sich begleitet von ihren Familien und einigen Lehrern am Nachmittag im Familienpark in Hoyerswerda. Die Freude aber auch die Anspannung vorm Start war den Kindern anzusehen. Die Sportlehrer Frau Gebler und Herr Holweger verteilten die Startnummern und unterstützen die jungen Athleten mit sportlichen Tipps. Nun ging es an die Startlinie. Am Start versammelten sich 600 Kinder um die Strecke von 2 km vom Ford-Kieschnick-Schul-Lauf schnellstmöglich zu absolvieren. Die Zeit vom Lauf wird hierbei über einen Einweg-Transponder erfasst, welcher in das Schild mit der Startnummer integriert ist. Der Startschuss fällt und schon nach 7 Minuten und 18 Sekunden erreichte der erste Schüler Elias Weise vom Foucault Gymnasium die Ziellinie. Auch die Schüler der Oberschule erreichten nach einigen Minuten das Ziel. Die Ergebnisse von jedem einzelnen unserer Läufer sind auf der Seite www.baer-service.de einzusehen.

 

In der Altersstufe Klasse 6 weiblich konnte Pauline Ledwa mit 9:05 Minuten einen hervorragenden 5. Platz erreichen. In ihrer Altersklasse starteten 71 Läuferinnen. Weiterhin erreichte Annika Pomsel in der Altersstufe Klasse 8 weiblich bei 38 Teilnehmerinnen den vierten Platz und verfehlte mit zehn Sekunden den dritten Platz. Bei den Jungen erreichte in der Altersstufe Klasse 5 Moritz Schulze mit 7:56 Minuten den vierten Platz bei 106 Teilnehmern. In der Altersstufe 7 konnten Toni Stache und Felix Fichert sich einen Platz unter der Top 10 sichern, sowie Pascal Paula den 7. Platz in der Altersstufe Klasse 8. Beim 4 km Lauf in der Altersstufe Klasse 10 weiblich erreichte Jasmin Leh 24:42 Minuten den vierten Platz.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Schülern für ihr Engagement bedanken und hoffen, dass im nächsten Jahr die Teilnehmerzahl der Schüler von unserer Oberschule steigt. Auch bei den Eltern sowie den Lehrern möchten wir An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Schülern für ihr Engagement bedanken und hoffen, dass im nächsten Jahr die Teilnehmerzahl der Schüler von unserer Oberschule steigt. Auch bei den Eltern sowie den Lehrern möchten wir uns für die Unterstützung bedanken.

 

Philipp Schwabe

Schulsozialarbeiter