Was ist Produktives Lernen?

    Was ist Produktives Lernen?

    Produktives Lernen ist eine Bildungsform, die sich hauptsächlich an Schülerinnen und Schüler wendet, die aus den unterschiedlichsten Gründen die Mittelschule ohne Erfolg besuchen. Ziel ist es, diesen ein Bildungsangebot zu unterbreiten, das ihren Bildungsbedürfnissen besser entspricht und das Risiko senkt, die Mittelschule ohne Abschluss zu verlassen. Durch die Verbindung von Allgemeinbildung und individueller Berufsorientierung soll der Übergang von der Schule in die Ausbildung vorbereitet und die Entwicklung konkreter Abschlussperspektiven gefördert werden.

    Lernen hier bedeutet:

    • individualisierte Inhalte und Methoden
    • Lebensverbundenheit
    • Praxisnähe
    • Selbständigkeit
    • selbstbestimmtes Lernen nach eigenen Interessen

    Wer kann sich hier anmelden?

    Es spielt keine große Rolle, wie ihr bisher in euren Schulen bewertet wurdet.
    Am Produktiven Lernen können alle teilnehmen, die zu einem neuen Anfang bereit sind, sich auf Neues einlassen, aktiv werden wollen und einen erfolgreichen Hauptschulabschluss anstreben. Wenn ihr selbständiger werden und für euch und euer Leben Verantwortung übernehmen möchtet, wenn euch besonders das Praktische interessiert, dann seid ihr im Produktiven Lernen genau richtig.

    Diese Schulform richtet sich besonders

    • abschlussgefährdete Schüler und Schülerinnen, die die Klasse 7 besucht haben
    • Schüler und Schülerinnen, die die 8. Klasse wiederholen müssen
    • Jugendliche, denen das Lernen in der herkömmlichen Schule schwer fällt
    • Jugendliche, die eher praktische Typen sind.

     Die Teilnahme am Produktiven Lernen ist freiwillig.

    Wie werdet ihr Schüler im Produktiven Lernen?

    Ihr durchlauft ein Aufnahmeverfahren, das euch gemeinsam mit den Pädagogen und der Schulleitung ermöglichen soll zu entscheiden, ob das Produktive Lernen eine für euch geeignete Bildungsform ist.

    Das Aufnahmeverfahren beinhaltet:

    • die Teilnahme an einer Informationsveranstaltung
    • eine handschriftliche Bewerbung
    • ein individuelles Aufnahmegespräch
    • eine vorläufige Aufnahmeentscheidung
    • eine sechswöchige Orientierungsphase zu Beginn der 8. Klasse
    • die endgültige Aufnahme nach erfolgreicher Beendigung der Orientierungsphase

    Ihr solltet

    • Produktives Lernen als Chance erkennen
    • ein besonderes Interesse am Lernen in der Praxis haben
    • euch auf neue Lernmethoden einlassen
    • euch persönlich weiterentwickeln wollen
    • ein ausreichendes Maß an Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und Mobilität besitzen
    • eigene Verantwortung übernehmen
    • Bereitschaft zur Kooperation besitzen
    • angemessen kommunikationsfähig sein.