1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Bitte die Änderungen beachten!

Das MBK hat für Schulen den MEP ersetzt. Was bedeutet das?

Bereits seit Beginn des Schuljahres 2018/2019 gilt für Schulen nicht mehr die Pflicht, einen Medienentwicklungsplan zu erstellen.

Der Medienentwicklungsplan (MEP) ist nicht mehr länger ein Instrument der Schulen, sondern der Schulträger! Im MEP sammeln Schulträger Informationen über die derzeitige und - vor allen Dingen - zukünftige digitale Ausstattung und Anbindung ihrer Schulen. Diese Informationen sind für Schulträger relevant für die Beantragung von Mitteln über den Digitalpakt Sachsens.

Die Schulen müssen Zuarbeit in Form einens Medienbildungskonzeptes (MBK) leisten:

Das Medienbildungskonzept (MBK) ist Teil einer lebendigen Schulprogrammarbeit. Es orientiert sich am Kompetenzrahmen6 »Kompetenzen in der digitalen Welt« der Kultusministerkonferenz in der Fassung der SMK-Konzeption. Es enthält die strategische Ausrichtung der Schule, um die Medienbildung der Schülerinnen und Schüler als eine Schlüsselqualifikation zur gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben auszubilden.

Ein Medienbildungskonzept berücksichtigt entsprechend didaktische, medienpädagogische und technische Aspekte und damit die Fragen »Was wollen wir wie vermitteln?«, »Wie wirken Medien?« und »Welche Ausstattung wird dafür benötigt?«.

Das Medienbildungskonzept dient dabei als Steuerungsinstrument der transparenten Systematisierung aller Aktivitäten zur Medienbildung einer Schule. Die Entwicklung des Konzepts folgt einem Prozess, wie er nachfolgend beschrieben wird. In den Planungsprozess des Medienbildungskonzepts fließen folgende Überlegungen ein:

❚ bildungspolitische und fachdidaktische Positionen

❚ Eckwerte zur Informatischen Bildung und zur Medienbildung

❚ Vorgaben aus den Fachlehrplänen

❚ Schulprofil/Schulprogramm (z. B. Außenwahrnehmung der Schule, besondere Angebote, fachliche Schwerpunkte)

❚ regionale und historische Bezüge (z. B. Kooperationspartner, Partnerschulen, Lage und Infrastruktur)

Das Medienbildungskonzept als Teil des Schulprogramms ist die pädagogische Grundlage für den Medienentwicklungsplan des Schulträgers. Es hat außerdem Auswirkungen auf die Fortbildungsplanung der Schule.

Links:

Schulische Medienbildung

Das schulische Medienbildungskonzept

Empfehlung zur Entwicklung von schulischen Medienbildungskonzepten