Regionalausscheid Volleyball IV in Oschatz

Das ist schon eine Sensation, was Marie Liebscher, Lisa Pöhlmann und Klara Hellmrich am Dienstag in der Rosentalsporthalle geleistet haben. Sie qualifizierten sich beim Regionalausscheid der besten Volleyballerinnen der Region Grimma, Oschatz und  Wurzen für das Finale der besten 4 Mannschaften des Bereiches Leipzig.
Vorerst mussten sie sich gegen die Teams vom Augustin Gymnasium Grimma, der Mittelschule Böhlen und des Thomas-Mann-Gymnasiums Oschatz  durchsetzen. Das erste Spiel gegen die Oschatzerinnen und auch das Zweite gegen die Grimmaerinnen endete ganz knapp 2:1 für unsere Mädchen.
Nun musste das letzte Spiel auch noch gewonnen werden. Mit diesem Gedanken hatten sich im Vorfeld weder die Spielerinnen, noch die Sportlehrerin auseinander gesetzt. Spielen doch die Gegnerinnen aus Grimma und Böhlen alle aktiv im Verein. Die Mädels aus der Härtwig Oberschule, alle 3 aktive Handballerinnen, waren also in diesem Turnier die Außenseiter.

In der letzten Begegnung wuchsen die Mädchen über sich hinaus. Um die Nerven der beiden Sportlehrer noch mal richtig zu strapazieren, musste in beiden Sätzen erst mal ein Rückstand aufgeholt werden. Aber letztendlich gewannen sie 2:0 nach Sätzen und fielen sich nach dem Spielende in die Arme.

Die Ergebnisse:

Jungen:
1. Sophienschule Colditz
2. TMG Oschatz
3. TMG Oschatz
4. Oberschule Grimma

Mädchen:
1. Robert-Härtwig-Oberschule Oschatz
2. Oberschule Grimma
3. Oberschule Böhlen
4. TMG Oschatz

Neben den Mädchen aus der Robert-Härtwig-Oberschule sind noch die Teams vom Thomas-Mann-Gymnasium Oschatz und die Sieger bei den Jungen, die Sophienschule aus Colditz zu sehen