Regionalfinale Olympiacross

Crosslauf trotz tropischer Temperaturen mit Rekordbeteiligung

Fast 500 Mädchen und Jungen aus starteten dieses Jahr im Oschatzer Stadtpark beim Crosslauf. Die Veranstaltung fand wieder im Rahmen des Regionalfinals des Bundeswettbewerbs Jugend trainiert für Olympia statt. Die Läufer kamen aus der gesamten Leipziger Region. So konnten Starter aus Leipzig, Torgau, Brandis, Böhlen, Grimma begrüßt werden.
Über 300 Mädchen und Jungen kamen allein aus der Collmregion, alle Schulen unseres Bereichs beteiligten sich mit zahlreichen Startern.
Dabei hatte es das Wetter besonders gut gemeint. Temperaturen von über 30 Grad verlangten von den Läufern alles ab. Aber, nach dem Start ging es sofort in den Oschatzer Stadtpark, die Strecke lag durchgängig im Schatten. Im Ziel wartete eine Abkühlung.
Der Crosslauf ist die erste von ca. 30 Wettkämpfen, die im diesjährigen Wettkampfkalender der Schulen stehen. Bis Ende des Schuljahres haben Kinder und Jugendlichen aus den Schulen der Collmregion also noch ganz viele Gelegenheiten, ihr Können im sportlichen Wettstreit zu messen.Abgesichert wurden die Wettkämpfe von den Kampfrichtern des SV Fortschritt, dem Neigungskurs Sport der Robert-Härtwig-Oberschule und dem Team der Lebenshilfe aus Oschatz.