Herzlich willkommen auf der Homepage unserer Albert-Schweitzer-Lernförderschule!

Haupteingang Neubau
Haupteingang Altbau
Unser Schulgarten
Unser Spielgarten

 

Wir sind eine Schule mit Hauptschulteil und umfangreichen Ganztagsangeboten sowie mit Lehrern und Schülern, die einem eindeutigen Leitbild folgen, das sogar ganz groß an einem unserer Schulgebäude zu lesen ist: HIER MACHT LERNEN SPAß!

 

Und hier könnt ihr uns auch jederzeit auf FACEBOOK besuchen und eure Meinung zu unserer Schule kundtun!

 

 

 

Unsere Klassen im Foto-Überblick

Klasse 1
Klasse 2
Klasse 3
Klasse 4a
Klasse 4b
Klasse 5a
Klasse 5b
Klasse 6a
Klasse 6b
Klasse 7
Klasse 8a
Klasse 8b
Klasse 9
Klasse H8
Klasse H9
Klasse H10

 

 

Und  in der Schüler-Rubrik könnt ihr dann auf der linken Seite jede Klasse einzeln anklicken und euch über ihre Aktivitäten im Laufe des Schuljahres informieren.

 

 

 

 

 

 

 

1. Platz beim Sport-Spiel-Spaß-Wettkampf

 

Mit einer sensationellen Aufholjagd konnten unsere Schüler den Sport-Spiel-Spaß-Wettkampf am 11.01.2018 in der Döbelner Stadtsporthalle für sich entscheiden. Denn nachdem die ersten Burgballspiele verloren wurden, drehte die Mannschaft in den weiteren Disziplinen Seilspringen, Biathlon, Glückswürfeln und der Mannschaftsstaffel auf und holte sich mit 3 Punkten Vorsprung knapp den Sieg.

 

Den zweiten Platz belegte Döbeln, gefolgt von der Waldheimer Mannschaft. Die Förderschule Schweikershain wurde aufgrund mangelnder Mädchen an ihrer Schule außer Wertung gezählt.

 

Sportlehrer M. Koslowski jubellierte: "Spitze und Danke für den Einsatz, Disziplin und Fairness bei lustigen und spannenden Wettkämpfen!".

 

 

 

EnviaM-Firmengruppe spendiert 500€

 

Um auch in Zukunft die Kennenlernfahrt der neuen Fünftklässler finanzieren zu können, spendierte uns die EnviaM-Firmengruppe freundlicherweise 500 Euro für den Schulförderverein.  

 

 

 

Noch ein paar Weihnachtserinnerungen

 

In diesem Schuljahr wurde unseren Schülern ein sehr abwechslungsreiches und kreatives Weihnachtsprogramm geboten. Den Anfang machte der Leipziger Liedermacher „Dirk Preusse“, welcher im Roßweiner Rathaus den Kindern sein Leise-Töne-Liedkonzert präsentierte. Neben zahleichenen Schulprojekten, wie das Backen von Plätzchen oder das Basteln von Weihnachtsgeschenken, wurde in den Folgetagen die Roßweiner Stadtbibliothek und das Theaterstück „Die Schneekönigin“ im Döbelner Stadttheater besucht.

Zum Abschluss gab es natürlich für unsere braven Schüler viele Geschenke vom Weihnachtsmann.

 

 

 

 

 

FROHE WEIHNACHTEN und ein glückliches neues Jahr 2018!

Auch in diesem Jahr besuchte der Weihnachtsmann unsere Schüler!

 

In diesem Sinne wünschen wir allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön für die Weihnachtsspende!

 

Wir wollen uns ganz herzlich bei der Fleisch und Wurstwaren GmbH & Co. KG bedanken, die für sechs Schüler jeweils eine große Weihnachtstasche voller Sachen, die sich die Schüler gewünscht haben, gepackt und die der "Weihnachtsmann" Herr Matthias Pfaff unseren Kindern überreicht hat.

 

Vielen, Vielen Dank dafür und glückliche Weihnachten!

 

 

Täglich kostenlos frisches Obst und Gemüse für unsere Schüler!

Seit diesem Schuljahr profitiert die Lernförderschule „Albert Schweizer“  vom EU-Förderprogramm für Obst, Gemüse und Milch.

 

Ziel des kostenlosen EU-Schulprogramms ist eine tägliche Extra-Portion an wichtigen Vitaminen und Nährstoffen für eine gesunde und ausgeglichene Lebensweise unserer Kinder.

 

Nebenbei werden natürlich auch Kenntnisse und Kompetenzen in Sachen Obst und Gemüse vermittelt und gestärkt.

 

 

Hart gekämpft, aber trotzdem verloren!

 

Am 13. Dezember 2017 nahmen unsere Fußballer als Außenseiter am Hallenfußball-Turnier in Roßwein teil.

 

Leider hatten sie bei den Spielen kaum eine Chance und verloren gegen den späteren Turniersieger der Oberschule Roßwein mit 1: 3, gegen die Oberschule Mittweida mit 0:7, gegen die Oberschule "Am Holländer" mit 0:6 und gegen das Döbelner Lessing-Gymnasium 0:8.

 

Am Ende aber stand für unsere Fußballer und ihren Sportlehrer Herrn Koslowski fest, dass die Teilnahme zählt und man sein Bestes gibt, auch wenn man eben keine Chance hat. Das haben unsere Fußballer auf jeden Fall getan - also: "Kopf hoch und mehr Glück beim nächsten Turnier!"

 

 

Wir haben am Zweifelderball-Turnier in Waldheim teilgenommen!

Und diese Ergebnisse haben wir mit unseren Schülern beim Turnier erreicht:

1. Platz Jungen

2. Platz Mädchen

4. Platz Mixed-Mannschaft


Am Turnier nahmen die Schulen aus Waldheim, Döbeln, Schweikersheim, Oschatz und Roßwein teil!

 

Unsere Rückenschule im Sport-Förderunterricht

Hier könnt ihr sehen, was wir beispielsweise im Sport-Förderunterricht unter dem Thema "Rückenschule" so alles machen:

Basteln, Kleben, Schneiden und Bemalen eines menschlichen Skelettes, um den Körper und seine Funktion besser kennenzulernen und die einzelnen Knochen zu bestimmen.

Die Bilder sind von der Siegerehrung für das am besten gestaltete Skelett.

 

 

 

Albert Schweitzer wird euch auf unserer Homepage immer begleiten!

Hinter diesem Bild verbirgt sich ein fünfminütiges Video zu Albert Schweitzers Leben!

"Als unverlierbaren Kinderglauben habe ich mir den an die Wahrheit bewahrt. Ich bin der Zuversicht, dass der aus der Wahrheit kommende Geist stärker ist als die Macht der Verhältnisse."

 

Und ihr braucht keine Angst zu haben!

Wir machen hier keine großen Worte oder halten kluge Reden. Dafür sind Andere zuständig. Deshalb lassen wir größtenteils Bilder für uns sprechen und eben den Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer. Dieser beeindruckende Mann, der unserer Schule mit seiner eigenen Einwilligung, die wir sogar als Brief von ihm bekommen haben, seinen Namen gegeben hat, ist nicht nur ein bewundernswerter, selbstloser Mensch. Er ist auch ein großartiges Vorbild und hat sehr viele weise Sätze gesprochen. Darum lassen wir ihn auch auf unseren Seiten sprechen, sodass ihr immer wieder Zitate und ein Bild von ihm finden werdet, die auch zu unserer Schule und den Inhalten der Homepage gut passen, so wie zum Beispiel diese beiden Weisheiten von ihm über und unter diesen Zeilen:

 

 "Wir kommen alle in die Lage, aus der Fremdheit herauszutreten und für einen Menschen Mensch zu werden. Zu oft versäumen wir es, weil die geltenden Anschauungen von Wohlerzogenheit, Höflichkeit und Takt uns unsere Unmittelbarkeit genommen haben."

 

 

 

"Die Wissenschaft hat uns zuviel Macht gegeben. Aus dieser tragischen Lage kommen wir nur heraus, wenn wir wirklich Menschen werden, die das Ideal der Menschlichkeit in sich tragen und menschlicher als bisher handeln.

Die Liebe ist die höchste unter den Geistesgaben, weil sie die einzige ist, die ewig ist.

Tiefste Gemeinschaft kommt aus gemeinsamen Wollen. Das Wollen ist das Elementarste in unserem Wesen!"

ALBERT SCHWEITZER (Der Namensgeber unserer Schule)

 

 

 

 “Dass das Lehrerkollegium der Albert-Schweitzer-Schule hier wieder hervorsticht, wundert mich nicht, denn die Einrichtung überzeugt durch ein gutes Team ebenso wie ein gutes pädagogisches Konzept und ein positives Lernklima für Kinder, die eine besondere Zuwendung bedürfen. Das ist wirklich aller Ehre, Lob und Dank wert.

Wer könnte diese Schule auch vergessen? 

Fröhlich tanzende Schüler und Lehrer, denen ihr Beruf noch Spaß macht. Also eine Schule, die zwar ‚auf den Hund gekommen ist‘ (Dies ist eine Anspielung darauf, dass an unserer Schule auch ein Schulhund - unsere Iffi - die Schüler beim Lernen begleitet!  T. Koß), aber sich dabei ‚tierisch‘ wohl fühlt!"

VERONIKA BELLMANN (Mitglied des Deutschen Bundestags) 

 

 

Wichtiger Hinweis wegen der auf unserer Homepage verwendeten Fotos!

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass für alle Fotos, die wir im Rahmen unserer Schul-Homepage einbinden, eine schriftliche Bestätigung der darauf zu sehenden Personen vorliegt, dass eine Veröffentlichung durch sie gestattet wird!

Außerdem liegen alle weiteren Nutzungsrechte bei uns und eine Weiterverwendung der Bilder ist nur mit unserer Genehmigung möglich und erfordert eine (mündliche oder schriftliche) Anfrage bei den Administratoren dieser Seite bzw. bei der Schulleitung!