Astronomische Initiale

Erklärungen zu den Initialen

  1. Indien: Das Sonnenrad in einer Hand des Gottes Wischnu (Ausschnitt).
  2. Tibet: Der tibetanische Feuervogel.
  3. Jütland: Sonnengöttin mit Sonnenrädern (Ausschnitt aus einer vergoldeten Reliefplatte am Silberkessel von Gundestrup, römisch-germanische Zeit des 2. bis 3. Jahrhunderts u. Z.).
  4. Babylon: Ausschnitt aus einem Relief des Sonnengottes Schamasch mit der Sonnenscheibe.
  5. Peru: Gefäß mit einer Darstellung des gefangenen Sonnengottes aus dem Reich der Chimu, wo ein Mondkult gepflegt wurde.
  6. Japan: Eine Chrysanthemumblüte als Sonnensymbol.
  7. Ägypten: Darstellung der Sonne als geflügelter Käfer.
  8. Bolivien: Sonnengott am Mnolithtor von Ak-kapana bei Tiahuanaco (Peruanisches Flachrelief der Tiahuanacokultur 700 u. Z.).
  9. Dänemark: Sonnenwagen aus Trundholm auf Seeland (ältere nordische Bronzezeit).
  • Nachwort: Westliches Nordamerika: Tanzrassel der Kwakiutl, den heiligen Raben Yetl darstellt. Yetl hat Sonne, Mond und Sterne geschaffen und schließlich die Sonne selbst. Der Rabe trägt das Bild der Sonne auf der Brust. Auf der Rückseite liegt eine stilisierte Menschengestalt, die das Feuer andeute.