Austauschschüler am WHG

Bericht von Gerda, Luisa und Pietro (2015/16)

Dieses Jahr sind wir drei Austauschschüler im Werner Heisenberg Gymnasium: Gerda (17) aus Lettland, Luisa (16) aus Brasilien und Pietro (17) aus Italien. Wir sind in der 10. Klasse, aber haben auch manche Fächer in der 6., 7. und 12. Klasse.

Warum haben wir uns entschieden, ein Jahr im Ausland zu verbringen? Und warum in Deutschland? Unsere Gründe sind verschieden.

Wir alle wollten für ein Jahr ein bisschen anders leben, unabhängiger werden und etwas Besonderes machen und so haben wir gedacht, dass ein Austauschjahr eine schöne Erfahrung für uns sein kann.

Aber warum in Deutschland und nicht in einem warmen Land mit Meer, wie z. B. Australien oder Neuseeland?

Luisa wollte ein total anderes Land als Brasilien kennen lernen und eine neue Sprache lernen. Gerda und Pietro wollten Deutsch besser sprechen, auch weil es nützlich ist, um Arbeit zu finden.

Schon in diesen ersten fünf Monaten haben wir viel Neues gelernt und erlebt. Am Anfang des Austauschjahres war natürlich alles sehr schwer für uns: Wir mussten die ganze Zeit Deutsch sprechen, ohne es nicht so gut zu können, und alles war neu und unbekannt. Wir waren fast immer müde und wir haben viel  geschlafen, da es wirklich schwer ist, jeden Tag etwas Neues zu lernen, neue Leute zu treffen und ein neues Leben hier anzufangen.

Wir haben das  geschafft und jetzt sind wir glücklich mit unserem Leben in Riesa.

Nach schwerem Anfang kommt Spaß. Wir haben schon sehr viele Freunde in der Schule und in Riesa gefunden und mögen unser Austauschjahr jeden Tag mehr und mehr. Jetzt ist es nicht so schwer, sich mit Menschen zu unterhalten und auf Deutsch zu reden. Deutschland ist ein Land mit vielen Möglichkeiten, einer interessanten Kultur mit vielen Traditionen. Jetzt können wir uns nicht unser Essen ohne Bratwurst vorstellen, Weihnachten ohne Weihnachtsmärkte und ohne erzgebirgische Kunst oder ein Leben ohne deutsche Sprache und ohne unsere Freunde hier.

Wir sind glücklich, dass wir Deutschland gewählt haben, in tollen Gastfamilien leben und für ein Jahr in Riesa sind. Wir hoffen, dass wir noch mehr erfahren und alles weiter so gut geht. Es ist super, dass wir aus unserem Heimatland raus gefahren sind und gelernt haben, andere Kulturen und so auch unsere Kultur zuhause noch mehr lieben.

Wir möchten auch euch allen empfehlen, wenn ihr Interesse an Sprachen und neuen Kulturen habt, ein Austauschjahr zu machen.

 

--- Gerda, Luisa und Pietro