Sächsischer Informatikwettbewerb

Sächsischer Informatik-Wettbewerb 2019: Erster Preis geht ans WHG!

 


Am Samstag, dem 22.06.2019, war es endlich soweit. Die Preisträger des diesjährigen Sächsischen Landeswettbewerbs Informatik waren an die TU Dresden eingeladen – ohne zu wissen, welche Platzierung sie erreicht haben.

 

Um 10:00 Uhr wurde ihnen und den begleitenden Angehörigen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Ab 12:30 Uhr fand dann die finale Abschlussveranstaltung statt. Alle Preisträger aller Schularten wurden jeweils in ihren Schularten und Klassenstufen ausgezeichnet. Die Teilnehmer der Gymnasien Klassenstufe 5/6 kamen erst gegen 13:30 Uhr dran, so dass alle bis aufs Äußerste gespannt waren, wann unser Kasimir Holz benannt wurde. Der anwesende Vati, der Onkel, der Opa und die Oma waren überglücklich über den 1. Platz.

 

Seit vielen Jahren hat unsere Schule im Fachbereich Informatik wieder einen Preisträger mit einem so hervorragenden Ergebnis.


Herzlichen Glückwunsch!


-- Peter Juknat

 

Wer ist der beste Informatiker?

 

 

Zum 22. Mal zeigten die Schüler des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Riesa beim sächsischen Informatikwettbewerb ihr Können. 15 Schüler nahmen im Dezember 2017 am WHG an der Regionalstufe teil. 

 

In der Klassenstufe 5/6 hatte Raik Scharsig die besten Ergebnisse erzielt; in der Stufe 7/8 war Tim Berger Spitzenreiter. Beide vertraten am 9. 3. 2018 unsere Schule im Landesfinale im Sächsischen Informatikwettbewerb an der TU Dresden in der Fakultät der Informatik.

Tim erreichte mit 10,5 Punkten einen guten 22. Platz, und Raik mit 41,5 Punkten sogar einen ausgezeichneten 5. Platz. Gratulation!