Der Zehntausendste!

 

 

Der Zehntausendste!

 

Am 26. April 2016 besuchten wir, 16 Schüler des Physik-Leistungskurses der 11. Jahrgangsstufe, das Schülerlabor DeltaX des Helmholtz Zentrums Dresden Rossendorf. Die Anreise war für uns nicht so einfach wie für den Leistungskurs eines Dresdner Gymnasiums, mit dem wir gemeinsam arbeiten sollten.

Unter den beiden Kursen befand sich an diesem Tag der zehntausende Besucher dieses Labors, Aaron Ickert. Als Gratulant erschien der wissenschaftliche Direktor des HZDR, Herr Prof. Dr. Dr. h.c. Sauerbrey, der Aaron mit einem kleinen Präsent überraschte.

Nach einem umfassenden Fotoshooting ging es dann schließlich an unsere eigentliche Arbeit.

Unser Experimentiertag fand zum Thema Magnetismus statt. Wir beschäftigten uns an den verschiedenen Stationen mit Arten des Magnetismus, mit dem Schwingkreis und mit der Leitfähigkeit unterschiedlichster Stoffe bei niedrigen Temperaturen.

Am meisten gefallen hat uns dabei die Station Widerstandsmessung bei Tiefsttemperaturen , da wir mit flüssigen Stickstoff zum Erzeugen der Supraleitung arbeiten durften.

Den Abschluss bildete ein Besuch der brandneuen Versuchsanlage Dresdyn, die zur Erklärung des Erdmagnetfeldes den Nachweis der Entstehung eines Magnetfeldes in einer Flüssigmetallströmung

erbringen soll.

Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag, weil wir die Chance hatten mit Geräten zu arbeiten, die uns an unserer Schule nicht zur Verfügung stehen und wir mit Sicherheit um einiges schlauer geworden sind.

 

- Oliver Röder