Kasachstan 2019

Tansania 2019

Kasachstan 2018

Tansania 2018

Tansania 2017

Tansania 2016

Tansania 2015

Tansania 2014

Run for Tanzania 2014

Sponsorenlauf am 30.09.2013

Besuch in Riesa im Mai 2012

Fotos aus Tansania

Elternbrief

Besuch in Riesa im Mai 2012

Besuch aus Tansania

 

Das Werner – Heisenberg – Gymnasium Riesa konnte sich vom 25. bis 29.05.2012 wieder über Besuch von unserer Partnerschule, der Kome Secondary School aus Tansania, freuen. Zu Gast war ein Lehrer der dortigen Schule, Mr. Nestory.

 

Die beiden Chöre unseres Gymnasiums begrüßten ihn am Freitag mit dem afrikanischen Lied „Siyahamba“, welches unserem Gast hervorragend gefiel. Während einer anschließenden Schulführung machte sich Mr. Nestory ein Bild von dem prächtig geschmückten Schulhaus und stellte sich in allen Klassen kurz vor, sodass ihn alle Schüler kennen lernten. In einer Diskussionsrunde, an der Schüler und Lehrer teilnahmen, wurde über die weitere Verbesserung der Schulpartnerschaft geredet, außerdem haben wir von Mr. Nestory erfahren, dass unsere Spendengelder für den Bau einer Solaranlage zur Versorgung der Schule mit Strom eingesetzt werden soll. Das hat uns besonders gefreut, denn es eröffnet den Schülern und Lehrern in Tansania vollkommen neue Perspektiven. Abgerundet wurde der Besuch von Mr. Nestory mit unserem Unterricht, an dem er gern teilnahm, wobei er sich besonders von den technischen Möglichkeiten in Deutschland sehr beeindruckt zeigte.

 

Am Dienstag, dem 29.05.2012, fand schließlich die festliche Geldübergabe in der Aula statt, die von musikalischen Beiträgen einiger unserer Schülerinnen und Schüler umrahmt wurde. Mr. Nestory gab den Schülern und Lehrern während eines Vortrages einen kurzen Einblick in das tansanische Schulleben, welches sich deutlich von dem unserem unterscheidet. Die Bilder, die er uns zeigte, unterstrichen seine Worte noch mehr. Am Ende konnten wir 2000 € Spenden, die Schüler und Lehrer im letzten Jahr bei Benefizkonzerten usw. gesammelt hatten, mit nach Tansania geben. Und wir sind uns sicher, dass das Geld dort sehr dringend gebraucht wird und in der Solaranlage eine gute Verwendung findet.

Marina Keil