Fischwirt /-in

 

Wenn Sie sich für eine Ausbildung zum Fischwirt entscheiden, haben Sie die Wahl zwischen den folgenden zwei Bereichen:

 

 

  • Fischhaltung und Fischzucht
  • Seen- und Flussfischerei

 

 

Der Arbeitsplatz für Fischwirte im Bereich „Fischhaltung und Fischzucht“ befindet sich auf einer sogenannten Fischfarm oder einem Fischgut, manchmal aber auch in anderen Betrieben der Land- und Forstwirtschaft, die auch Fischwirtschaft betreiben. Dort arbeiten Sie dann hauptsächlich an künstlich angelegten Teichen, wo Sie sich darum kümmern, dass sich die dort gezüchteten Fische nach einem bestimmten Plan vermehren. Sie pflegen außerdem den Teich, müssen also z.B. darauf achten, dass die Wasserwerte stimmen. Sobald die richtige Fangzeit gekommen ist, fischen Sie wie Fischer Fritze die Fische frisch aus dem Teich, verarbeiten sie und sorgen für ihre Vermarktung. Insofern sind Sie nicht nur für ihre Pflege zuständig, sondern müssen auch dazu in der Lage sein, sie zu töten. Sie können auch in einem Betrieb der Fischverarbeitung oder im Fischhandel arbeiten.

 

Fischwirte im Bereich „Seen- und Flussfischerei“ sind an und auf Flüssen und Seen unterwegs und fangen die richtigen Fische zur Weiterverarbeitung und für den Verkauf. Es gehört auch zu Ihren Aufgaben, die Gewässer nicht leer zu fischen, sondern sich auch um den natürlichen Fischbestand zu kümmern. Dabei beobachten Sie auch, ob genug Fische vorhanden sind und ob sie sich genug fortpflanzen. Damit nicht plötzlich eine Fischart ausstirbt, bringen Sie sie mit speziellen Besatz- oder Brutfischen zusammen und sorgen so dafür, dass sie sich weiter vermehren.

 

Nach einer erfolgreichen Ausbildung können Sie zudem eine Weiterbildung zum Fischwirtschaftsmeister absolvieren.

 

Sie sollten Fischwirt/in werden, wenn …

 

  1. die freie Natur Ihr idealer Arbeitsort ist.
  2. Fische Sie schon immer interessiert haben.
  3. Sie gerne selbstständig arbeiten.

 

Sie sollten auf keinen Fall Fischwirt/in werden, wenn …

  1. für Sie nur ein Job im Büro in Frage kommt.
  2. Fische, Algen und dergleichen Ihnen Angst machen.
  3. Sie zu tierlieb sind, um Fische zu töten.

 

Wenn Sie Interesse an einer Ausbildung zum Fischwirt haben, ist kann Frau Matko vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützen. 

 

Kontakt:

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

               Referat 76: Fischerei

               Besucheradresse: Gutsstr.1 in 02699 Königswartha

               Ansprechpartner: Frau Ines Matko

               Telefon: (035931) 296-45