Schuljahr 2016/2017

Tag der offenen Tür an der Grundschule Bad Elster und des Hortes der Kindertagesstätte Elsternest

Am 16.06.2017 war es wieder soweit. Unsere Grundschule und unser Hort öffnete seine Türen für alle großen und kleinen Leute. Auch das Wetter war uns dieses Jahr wohl gesonnen.

Den Besuchern konnten zahlreiche Aktionen angeboten, bei denen wir auch wieder tatkräftig von Vereinen, Institutionen, Eltern, Großeltern, Studenten und Praktikanten unterstützt wurden. So konnte man unsere neuen Sport- und Spielgeräte testen, gemeinsam rätseln und spielen, Geschicklichkeitstests absolvieren, sich in kleinen Sprachspielen beweisen oder seine Kräfte im Bewegungsparcours in der Turnhalle testen.

Die Feuerwehr Sohl stellte sich vor und die Besucher durften sich im Zielspritzen ausprobieren, die Sparkasse unterstützte uns mit einem Glücksrad und sie Hauptattraktion, welche unter ständigem Beschlag der Kinder stand, war wohl das Fahren mit den Jumi-Cars. Die Besucher konnten den Schulhort besichtigen und dort basteln und schöne Spiele machen.

Nicht zu vergessen ist unser traditionelles Schulcafé, durchgeführt von unserem Schulförderverein, in dem es wieder leckere, von Eltern gebackene Kuchen und Torten zu verzehren gab. Der Erlös des Cafes beläuft sich auf 305 € und kommt unseren Kindern zu Gute. Vielen lieben Dank an alle Bäcker, Esser und Verkäufer!

Auch in diesem Jahr bastelten wir wieder fleißig Schiffchen in unserem Werkraum. Gegen 17:30 Uhr gab es den offiziellen Startschuss an der Weißen Elster zum 7. Schiffchenrennen unserer Grundschule. Die Teilnehmer standen unter großer Spannung und verfolgten gebannt den Wettkampf ihres Schiffchens, welche professionell von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Bad Elster ins Wasser gelassen wurden.

Nach drei Durchgängen und dem Finallauf standen dann die Sieger des diesjährigen Rennens fest. Wir gratulieren ganz herzlich:

Platz 1: Leonie Kirchhof
Platz 2: Max Sternitzky
Platz 3: Simon Jakob

Diese durften sich über tolle Preise vom Hotel "König Albert", der CVG Bad Elster und den Sächsischen Staatsbädern freuen, welche durch unseren Bürgermeister Herrn Olaf Schlott überreicht wurden. Jeder Teilnehmer am Schiffchenrennen wurde anschließend mit einer Kugel Eis, gesponsert von der "Kaffeestube und Confisserie" Häslich, süß belohnt.

Wir danken allen Helfern und Sponsoren für die tatkräftige Unterstützung an diesem Tag und hoffen, dass es wieder allen Besuchern bei uns gefallen hat.

Das Team der Grundschule Bad, des Schulhortes und des Schulfördervereines

Schulaufnahmefeier für das Schuljahr 2017/2018

Arbeitseinsatz "Gemeinsam geht´s besser!" 2017

Viel Arbeit, aber auch viel erreicht.
Ein tolles WIR-GEFÜHL!

 

Am 08.04.2017 haben wir im Rahmen der Aktion "Gemeinsam geht´s besser" von Bad Brambacher und Sternquell zu unserem bereits zu Tradition gewordenen Arbeitseinsatz aufgerufen. Diesem Aufruf sind über 100 große und kleine Helfer gefolgt. Es war ein überwältigendes Gefühl, mit welchem Elan und welcher Selbstverständlichkeit die Kinder und Erwachsenen an die vielen Aufgaben herangegangen sind. Und so konnte zusammen auch super viel erreicht werden:

  • Der Schulgarten wurde für den Start des Schulgartenunterrichtes vorbereitet.  
  • Der Sportplatz wurde für seine Nutzung bereinigt, ebenso wie das gesamte Außengelände. 
  • Das Klettergerüst, das Spielhaus und die Bänke haben frische Farbe erhalten. 
  • Rindenmulch wurde als Fallschutz verteilt. 
  • Im grünen Klassenzimmer wurde eine Pergola als Sonnenschutz errichtet. 
  • Auf dem Schulhof wurde ein großes Schachfeld aufgemalt.

Das Ganze wurde durch nette Gespräche, die leckere Verpflegung durch unseren Schulförderverein und die gesponserten Getränke von Bad Brambacher und Sternquell bestens umrahmt. So verging die Zeit wie im Flug.

 

Wir danken ganz herzlich:

  • allen kleinen und großen Helfern, 
  • unserem Hausmeister, der alles bestens vorbereitet hat, 
  • dem Schulförderverein für die tatkräftige Unterstützung, 
  • Bad Brambacher und Sternquell für das Stillen des Durstes.

So etwas schafft man nur gemeinsam!

Das Team der Grundschule Bad Elster

Mathematikwettbewerbe

Gleich zwei Mathematikwettbewerbe standen innerhalb kurzer Zeit für die besten Rechner der Grundschule Bad Elster auf dem Plan.

Am 25.01.2017 fand die diesjährige, schon zur Tradition gewordene, Mathematikolympiade - Stufe 1 - statt. Insgesamt stellten 33 Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 bis 4 ihr Mathekönnen unter Beweis. Das Tüfteln, Probieren, Kontrollieren, Rechnen und Zeichnen ließ die Köpfe der jungen Rechenmeister ganz schön ins Schwitzen kommen.
Einige Schüler qualifizierten sich zur Teilnahme der Stufe 2 in Plauen und konnten auch dort unter den besten aller Schulen vordere Plätze erreichen. Unsere Teilnehmer der Stufe 2:

Mikka GeipelKlasse 3erreichte Platz 2
Simon DobberkauFrühstarter Klasse 2erreichte Platz 8
Alina PinkertFrühstarter Klasse 2erreichte Platz 11
Josephine SommerKlasse 4 erreichte Platz 10
Victor VelkovKlasse 4erreichte Platz 21


Am 16.03.2017 nahmen dann 15 Schülerinnen und Schüler am europaweiten "Känguru" Mathematikwettbewerb teil. Neben 13 Kindern der Klassen 3 und 4 stellten sich auch 2 Kinder aus Klasse 2 als Frühstarter den kniffeligen Aufgaben.
Welches Känguru am Weitesten gesprungen ist, erfahren wir bis Ende des Schuljahres.

Wir freuen uns immer wieder, dass wir so viele Kinder für diese Wettbewerbe ins Rennen schicken können und diese dabei so gute Ergebnisse erzielen und gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich!

H. Neudel, Mathematikfachverantwortliche

Werke junger Künstler schmücken Rathaus

Grundschule Bad Elster macht Presse
Artikel des Vogtland Anzeigers am 16.03.2017:

Eine neue Ausstellung wurde in der Galerie im Rathaus eröffnet.
Bericht und Foto von Steffen Adler

Bad Elster - Zu sehen sind selbstgestaltete Plakate der Grundschüler zu den Themen "Städte in Sachsen" und "Mein Haustier" sowie zum Orchesterwerk "Planeten". Die Zeichnungen und Plakate mit Texten und Fotos der Schüler aus den 2. und 4. Klassen, entstanden im Sachkundeunterricht. "Die Schüler konnten sich selbst eine Stadt aussuchen und sie dann in einem Kurzvortrag vorstellen und dazu mit den erforschten Fakten anschließend ein Plakat gestalten. Die Orchestermusik "Planeten" inspirierte zu den Zeichnungen der Planeten zu denen die Schüler auch Eigenschaften und Bedeutung dokumentierten.

Freie Wahl hatten die Schüler der 2. Klasse auch beim Thema Haustier, ob es nun das eigene von zuhause oder ein Lieblingstier war" berichtet Grundschullehrerin Heike Neudel. "Am Ende dachten wir, es wäre doch schade, wenn die Schüler ihre Arbeiten nur wieder mit nach Hause nehmen und es entstand die Idee zur Ausstellung", fügt sie an. Die Ausstellungseröffnung umrahmten die Grundschüler mit einem kleinen musikalischen Programm. "Nachdem unter anderem auch schon der Mal- und Zeichenzirkel im Rathaus ausgestellt hat, freuen wir uns umso mehr, dass nun auch einmal der Nachwuchs seine Werke präsentiert" findet auch der Bürgermeister Olaf Schlott die Idee gut und so wird den Besuchern im Rathaus in den nächsten Wochen eine schöne bunte Welt präsentiert.

Zeichnungen und Fotos von Grundschülern im Rathaus zu sehen

Grundschule Bad Elster macht Presse
Artikel der Freien Presse, erschienen am 14.03.2017

Foto und Bericht: Christian Schubert

Bunt und kreativ: Im Rathaus von Bad Elster werden ab heute, 16 Uhr rund 50 Fotos und Zeichnungen gezeigt, welche die Elsteraner Grundschüler der Klassen 2a sowie der 4a und 4b gestaltet haben. Bilder, die unter anderem im Kunst- und Musikunterricht entstanden sind, waren Bestandteil von Vorträgen der Schüler zum Thema "Mein Heimatland Sachsen". "Dabei wurde auf Städte wie Klingenthal, Seiffen oder Dresden besonders eingegangen" sagt Heike Neudel (im Bild), Klassenleiterin der 4b. Zusammen mit Grundschullehrer Frank Redlich hat sie gestern die Bilder an die Wände angebracht. Mindestens bis zu den Sommerferien ist die Ausstellung zu sehen.

GTA Handball

Am 22.12.2016 erhielt die Grundschule Besuch von Handball Nachwuchsleiter Iven Wunderlich und seinen Kollegen des SV 04 Plauen-Oberlosa, die den Schülern der Klassen 2 bis 4 im Rahmen eines Projektes die Sportart Handball vorstellten.

Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler mit den Regeln des Handballs vertraut gemacht und durften nach erfolgter Aufwärmung auch schon ein paar Bälle werfen.

Einigen Kindern hat das Training so viel Spaß bereitet, dass wir uns entschieden haben, ab dem 06.03.2017 Handball in unsere Ganztagsangebote aufzunehmen. Die Leitung dieser GTA übernimmt Herr Michal Dudlak vom SV 04 Plauen-Oberlosa. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen allen viel Erfolg.

 

Grundschule Helau ... Faschingsfreier am 28.02.2017

Nach langer Zeit war es endlich wieder einmal soweit ...

Fasching in der Schule. Am 28.02.2017 konnten alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrer die Schule verkleidet betreten. Manch einen erkannte man erst auf den 2. Blick. Anzutreffen waren eine Menge Prinzessinnen, Cowboys, Indianer, Wikinger, Feen und Hexen, aber auch der ein oder anderen gruseligen Gestalt konnte man begegnen. So startete dann erst einmal der Schultag.

11:00 Uhr war für alle Unterrichtsschluss und es begann die große Faschingsparty. Die Kinder konnten sich in der Aula und auf dem Schulflur bei verschiedenen lustigen Bewegungs- und Geschicklichkeitsspielen ausprobieren. Und wer noch nicht genug geschminkt war, konnte sich von den Lehrern noch weiter verschönern lassen. Für das leibliche Wohl wurde mit Pfannkuchen und Tee gesorgt.

Tatkräftig unterstützt wurden wir in der Vorbereitung und Umsetzung von den Erzieherinnen unseres Schulhortes. Zusammen konnte den Kindern ein abwechslungsreicher Faschingstag geboten werden. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit.

 

Vielseitigkeitswettbewerb Ski der Grundschulen 2017 am 04.02.2017

Im Rahmen der Vogtlandspiele 2017 nahmen wir auch in diesem Jahr am Vielseitigkeitswettbewerb in Mühlleithen teil. Dank zahlreicher Meldungen konnten wir sogar mit 4 Mannschaften antreten.

Jedes Team musste insgesamt 6 Stationen durchlaufen. Alle Zeiten wurden addiert. Dabei waren Geschick und Ausdauer besonders gefragt. Alle Teilnehmer strengten sich an und gaben ihr Bestes. Lautstark wurden die Mannschaftskameraden angefeuert. Besonders lobenswert war der Einsatz von Nils Tanzhaus. Er startete als Erstklässler mit einer tollen Leistung in der 4. Klasse! Weiter so!

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer.

 

Spaß im Schnee - Wintersporttag am 26.01.2017

Der Winter 2016/17 machte seinem Namen endlich wieder einmal alle Ehre. Besonders wir Kinder fieberten der weißen Pracht entgegen.

Unsere Schule nutzte die gute Schneelage und veranstaltete am 26. Januar 2017 kurz entschlossen einen Wintersporttag. Im Mittelpunkt standen nicht die Platzierungen, sondern viel Spaß und gute Laune in dieser schönen Jahreszeit. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Man konnte zwischen Langlauf, Rodeln oder einer Winterwanderung auswählen.

Mit der schuleigenen Skiausrüstung begaben sich zahlreiche Kinder auf einen Rundkurs um unsere Heimatstadt. Unterwegs probierten wir die verschiedenen Schrittarten aus und übten uns bei kleineren Abfahrten. Gar nicht so einfach! Immer wieder machten einige von uns Bekanntschaft mit dem glatten Untergrund. Kurz vor Schluss wartete dann noch eine steile Abfahrt auf uns... Irgendwie kamen aber alle heil herunter. Die Erleichterung war groß. Nach mehreren Kilometern erreichten wir abgekämpft das Ziel.

Die Wandergruppe machte sich auf den Weg in Richtung Obersohl. Mit zügigen Schritten durchquerten wir die verschneite Landschaft und genossen die frische Luft. Unterwegs gab es natürlich jede Menge Spaß.

"Ganz zufällig" kamen wir am Haus von Familie Haberer / Stark vorbei. Sie hatten für uns kurzerhand ihre Garage zum Bistro eingerichtet. Serviert wurde leckeres Toastbrot und heißer Tee. Herzlichen Dank dafür!

Auch am Rodelhang ging es hoch her. Fast alle brachten den eigenen Schlitten mit und zeigten ihr Können. Ob in Bauchlage oder sitzend, eine sturzfreie Fahrt war auf der vereisten Piste kaum möglich. Deshalb wichen wir in den tieferen Schnee aus. Nach zwei Stunden waren unsere Kräfte aufgebraucht. Nur ein heißer Tee half uns, den Heimweg zu schaffen.

Daher bedanken wir uns auch ganz herzlich bei den Küchenfeen der Kindertagesstätte für den wärmenden Tee.

Dieser Tag war eine rundum gelungene Sache. Er wird uns in guter Erinnerung bleiben.

 

"Risiko-Raus" 2017

Das Jahr 2017 begann bereits am 5. Januar für 14 Schülerinnen und Schüler unserer Schule mit einem sportlichen Höhepunkt. Zum zweiten Mal nahmen wir an diesem Wettkampf in der Sporthalle Oelsnitz teil. Insgesamt 7 Teams kämpften um die meisten Punkte. Die einzelnen Staffeln hatten es in sich! Um viele Zähler zu holen, waren Kampfgeist, Schnelligkeit und Ausdauer gefragt. Dieses Jahr lief es für uns schon wesentlich besser. Am Ende belegten wir Platz 4 knapp hinter der Grundschule Adorf. Nächstes Jahr greifen wir wieder an.

Jahresabschluss in der Grundschule Bad Elster

Nicht mehr lange, dann ist Weihnachten…, das dachten sich auch die Lehrer der Grundschule Bad Elster und so fand in der Woche vom 06. bis 09.12.2016 eine Projektwoche zum Thema „Weihnachten in aller Welt“ statt.

In den verschiedenen Klassen wurden Ausflüge unternommen, Projekte zum Thema Weihnachten durchgeführt und auch Weihnachtskulturen aus anderen Ländern kennengelernt. Am 08. und 09.12. besuchte uns der Gitarrenkünstler Vicente Patiz, führte mit jeder Klasse Workshops durch und nahm die Schülerinnen und Schüler mit auf eine Klangreise in die verschiedensten Länder der Welt. Die Kinder konnten neben verschiedensten Instrumenten aus aller Welt ebenfalls lernen, wie man rhythmisch Musik mit dem eigenen Körper macht.

Höhepunkt und Abschluss dieser Projektwoche war der jährliche Weihnachtsmarkt an unserer Schule. Bereits von Weitem stieg einem der köstliche Duft von frisch gebratenen Rostern in die Nase, die neben dem Eingang gegrillt wurden. Das Foyer wurde wieder in ein großes Café verwandelt, bei dem neben warmen und kalten Getränken viele verschiedene selbstgebackene Kuchen und Plätzchen vernascht werden konnte. An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an alle fleißigen Eltern, Großeltern usw., die uns mit den gebackenen Kuchen unterstützt haben.

In den Klassenzimmern konnte man verschiedene Bastel- und Spielstationen und auf dem Gang einen Verkaufsstand und das Glücksrad der Sparkasse Vogtland finden. Außerdem veranstalteten die Klassen 3/2 und 4 einen Flohmarkt, bei dem die Kinder Spielsachen und Bücher verkauften. Ebenfalls geöffnet war für die großen und kleinen Besucher die Turnhalle, in der ein Hindernisparcours und verschiedene Spielmöglichkeiten zum Austoben aufgebaut waren.

Den Höhepunkt bildete dann um 17:00 Uhr das Weihnachtskonzert des Schulchores, unserer Tanzgruppe und des Gitarrenkünstlers Vicente Patiz, auf das sich alle in den letzten 2 Tagen intensiv vorbereitet hatten. Die Zuschauer wurden mit Gesangs- und Tanzeinlagen, aber auch mit verschiedenen musikalischen Klangreisen unterhalten.

Wir möchten allen großen und kleinen Leuten, die so fleißig und zahlreich die gesamte Projektwoche unterstützt haben ganz herzlich danken. Ebenfalls möchten wir den zahlreichen Besuchern des Weihnachtsmarktes danken, die dem Schulförderverein der Grundschule einen Erlös von 548,13 € einbrachten. Wir wünschen allen einen gesundes neues Jahr 2017.

Das Team der Grundschule Bad Elster,
des Schulhortes des KiTa Elsternest
sowie der Schulförderverein

 

Die Projektwoche in der Klasse 1a & 1b

Die Klassen 1a und 1b lernten in der fächerverbindenden Unterrichtswoche „Weihnachten in aller Welt“ Märchen und Bräuche verschiedener Länder zur Weihnachtszeit kennen. Dazu gestalteten die Kinder mit Frau Blawusch tollte Plakate und Frau Geipel erzählte den Erstklässlern die Weihnachtsgeschichte und jeder bastelte ein dazu passendes Treppenbüchlein. Außerdem backte und dekorierte jede Klasse mit viel Liebe Plätzchen und ließ sich diese schmecken.

Große Freude bereitete den Erstklässlern der Workshop mit Vicente Patiz. Dort lernten alle nicht nur viele ungewöhnliche Instrumente kennen, sondern durften diese auch ausprobieren und ihre Fragen dazu stellen. Einige Kinder der 1. Klassen sangen außerdem im Chor zum Weihnachtskonzert in der Aula mit, für das sie in der fächerverbindenden Unterrichtswoche fleißig mit Frau Roth probten.

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des König Albert Theaters, um „Max und Mortiz“ anzuschauen. Dieses Kindermusical war ein Erlebnis für alle, das niemand so schnell vergessen wird.

Ein großes und herzliches Dankeschön an die fleißigen, helfenden Eltern, die uns in der Projektwoche und beim Weihnachtsmarkt unterstützt haben.

Frau Blawusch und Frau Geipel als Klassenlehrerinnen der Klassen 1a und 1b

Nikolaustag in 90 Metern Tiefe

Eines märchenhaften, eisigen Wintermorgens standen 38 aufgeregte Zweitklässler vor der Elsteraner Grundschule. Es war der 06. Dezember 2016 - der Nikolaustag. Im Gepäck hatten die Kinder ihr Frühstück, eine Taschenlampe und jede Menge Neugier.

(Weniger Neugier dafür aber eine gehörige Portion Erleichterung stand den Lehrern ins Gesicht geschrieben, als der Bus nach einiger Verspätung um die Ecke bog und alle einsteigen konnten.)

Die Busfahrt ins erzgebirgische Tannenberg sollte sich lohnen, denn sie bot ein malerisches Bild: Die Sonne vertrieb allmählich den Morgennebel und lies den vereisten Raureif auf Dächern und Bäumen glitzern und funkeln. Herrlich!

In Tannenberg angekommen, wurde mit einem lauten "Glück auf!" die eigentliche Tagesattraktion eingeläutet. Angeführt von einem Grubenführer und mit leuchtenden Taschenlampen in den Händen und gelben Schutzhelmen auf den Köpfen marschierten nun alle im Gänsemarsch hinein, in einen richtigen Bergmannsstollen!

In den düsteren, engen und kühlen Gängen entdeckten sie schlafende Fledermäuse, bestaunten unterirdische Bächlein und sogar einen See, in den aus der steinernen Decke das Schmelzwasser wie Regen tropfte und klangvoll plätscherte. Begleitet von herzhaften Lachern, die auf das Konto des lustigen Grubenführers gingen, marschierten alle tiefer und tiefer in die Grube hinein. In 90 Metern Tiefe erfuhren sie außerdem vom mühseligen Zinnabbau unter Tage, von der Sprengkraft einer aufquellenden Erbse, von erstaunlich effizienten Bohrmaschinen, von der Grubenbahn und vom unterirdischen Fahrstuhl, vom Kommunizieren der Bergleute durch Klänge und vielem mehr... Und wem dies noch nicht aufregend genug war, der kam bei der anschließenden Schatzsuche nach funkelnden Steinen auf seine Kosten.

Die spannende Führung durch die Zinngrube am Nikolaustag klang bei Kerzenschein, heißem Tee und leckeren Nudeln ganz gemütlich unter Tage aus. Gestärkt, begeistert und auch ein wenig wehmütig nahmen alle Abschied. Sicher wird dies für viele nicht der letzte Besuch bleiben.

Glück auf sagen die Klassen 2a und 2b!

Fußball-Hallenturnier am 25.11.2016

Ganz nach Wunsch verlief das diesjährige Fußball - Hallenturnier in Oelsnitz für unsere neue Mannschaft.

Nach der schlechten Bilanz im vergangenen Jahr war das eine starke Verbesserung. Vor allem unser neuer Trainer Peter Fuchs hat daran einen starken Anteil. Durch das Training und den Spielbetrieb im Verein kennt er unsere Schützlinge bestens.

Leider nahmen am diesjährigen Turnier nur vier Mannschaften teil.

Unser erstes Spiel gegen die Grundschule „Am Stadion“ verloren wir etwas unglücklich 1:2. Mit etwas mehr Konzentration wäre durchaus ein Unentschieden drin gewesen.

Das zweite Spiel gegen die evangelische Grundschule gewannen wir klar mit 7:0.

Das letzte Match gegen Adorf war sehr spannend. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegten wir mit 2:0.

Das bedeutete Platz 2 und die Qualifikation für das Finale in Plauen am 16. Dezember.

Wir geben unser Bestes!

Ein Hauch Japan - 17.11.2016

Ein Hauch japanischer Kultur wehte am letzten Novemberdonnerstag des Jahres 2016 durch die Turnhalle der Grundschule Bad Elster.

Der Judoverein Adorf war zu Gast, um unseren Schülerinnen und Schülern diesen spannenden Sport aus Fernost näher zu bringen. Dass es bei dieser Kampfsportart nicht um bloße Rauferei geht - Judo heißt schließlich nicht umsonst Der sanfte Weg - wurde unseren Kindern schnell klar, als es ans Üben ging. Neben diversen Roll- und Fallübungen wurden auch technisch anspruchsvolle Boden- und Haltegriffe ausprobiert. Zum Abschluss der Probestunde durften unsere Kinder dann selbst den Trainingsanzug überstreifen und sich auf der Matte ausprobieren.

Für eine professionelle Anleitung unserer Schüler sorgten fünf erfahrene Judoka des Vereins, darunter auch zwei langjährige Trainer mit viel Erfahrung im Kinder- und Jugendtraining.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um uns für die kurzweilige Demonstration dieser aufregenden Sportart zu bedanken.

Das Team der Grundschule Bad Elster

Viertklässler fürs Fahrrad fit gemacht

Die ersten Sachkundestunden im 4. Schuljahr standen unter dem Motto Verkehrserziehung und Radfahrausbildung.

Nachdem die Viertklässler eine theoretische Radfahrprüfung absolvierten, folgte in der Woche vom 19.09.2016 ein je zweitägiges Radfahrtraining pro 4. Klasse, unter Anleitung zweier Polizisten, dass mit einer Radfahrprüfung ihren Abschluss fand. Alle Schülerinnen und Schüler erhielten nach einer mehr oder weniger erfolgreichen Radfahrprüfung ihren Führerschein, auf dem Hinweise für die Eltern vermerkt waren, welche Unsicherheiten bei ihrem Kind noch vorliegen und geübt werden sollten.

Wir möchten uns recht herzlich bei Herrn Burkhardt und dessen Kollegen bedanken und hoffen, dass auch in Zukunft genug Raum, Zeit und finanzielle Unterstützung gewährleistet werden kann, damit den Kindern wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten für eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr vermittelt werden können.

Den Höhepunkt dieser Radfahrwoche bildete das Geschicklichkeitsfahren auf dem Schulhof der Schule, welches durch Herrn Weiß, einem Mitarbeiter des ADAC, durchgeführt wurde. Hier konnten die Kinder unter Beweis stellen, wie gut sie ihr Fahrrad beherrschen.

Tyler Böhm aus Klasse 4a schaffte es, das Geschicklichkeitsfahren mit Null Fehlern zu absolvieren. Herzlichen Glückwunsch.

Die Klassen 4a und 4b der Grundschule Bad Elster
sowie die Klassenlehrerinnen Fr. Roth und Fr. Neudel

Wandertag der 4. Klassen ins "Klein Vogtland" Adorf

Der 1. Wandertag im 4. Schuljahr führte die Viertklässler am 14. September 2016 nach Adorf ins "Kleine Vogtland". Der Wettergott meinte es sehr gut mit uns und so konnte bei strahlendem Sonnenschein eine wunderschöne Wanderung durch den Wald genossen werden. Vorm Eingang der Miniaturschauanlage erhielten die Schüler umfangreiche Erkundungsaufgaben und nahmen so die Sehenswürdigkeiten des Vogtlandes noch viel bewusster war.

Gegen Mittag wurde es schon ziemlich warm und alle Kinder waren froh, mit dem Bus zurück zur Schule fahren zu können.

Die Klassen 4a und 4b der Grundschule Bad Elster
sowie die Klassenlehrerinnen Fr. Roth und Fr. Neudel

 

13. Olympia Schulcross Oelsnitz

Mit 30 Schülerrinnen und Schülern nahmen wir an diesem ersten Sportereignis des Schuljahres 2016/2017 im Oelsnitzer Elstertalstadion teil. Qualifiziert hatten sich die drei Schnellsten jeder Altersklasse beim Crosslauf zum Schulsporttag im Naturbad.

Die Aufregung war unseren Startern deutlich anzusehen. Besonders die Erstklässler fieberten dem Start entgegen. Die neue Streckenführung über 800m bzw. 1000m hatte es gehörig in sich. Man musste seine Kräfte gut einteilen, um am Ende eine gute Platzierung zu erreichen. Einigen von uns gelang das ganz prima.

Allen Teilnehmern Herzlichen Glückwunsch!

 

Vom Korn zum Brot - Erlebniswandertag der Klassen 3 in Vogtländische Freilichtmuseum Landwüst

An die tägliche Scheibe Brot haben wir uns alle schon lange gewöhnt. Keiner macht sich mehr Gedanken, wie viel Arbeit für die Herstellung nötig ist.

Aber woher kommt eigentlich das Brot? Woraus wird es gemacht? Wie war das vor 200 Jahren?

Um diese und weitere Fragen zu beantworten, begaben sich die dritten Klassen gemeinsam ins Vogtländische Freilichtmuseum Landwüst. In zwei Gruppen ging es an die Arbeit. Auf dem Programm standen unter anderem: Dreschen mit dem Dreschflegel, Mahlen des Getreides, Teig kneten und in Gärkörbe füllen, Zubereitung von Kräuterquark und Speckfett, Hoftiere füttern und Besichtigung des Wohnstallhauses.

Anschließend waren alle natürlich auf das selbstgebackene Brot gespannt. Ob mit Kräuterquark oder einfach so, es schmeckte köstlich!

Dieser Tag wurde durch die fleißigen Mitarbeiter des Museums bestens vorbereitet. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.

Jetzt wissen wir genau, wie hart das Leben und die Arbeit vor 200 Jahren waren und manch einer von uns überlegt nun noch einmal genau, ob er ein Stück Brot einfach wegwirft.

 

Schulsporttag 2016

Kurz entschlossen nutzten wir das herrliche Wetter zu Beginn des Schuljahres für unseren Schulsporttag.

Das Naturbad unserer Stadt bietet dafür ideale Voraussetzungen.

Erstmals begannen wir mit einem Crosslauf rund um das Fußballstadion. Jede Klasse suchte die ausdauerndsten Mädchen und Jungen. Für die drei Schnellsten winkte die Teilnahme am Olypmia-Schulcross in Oelsnitz. Das war natürlich ein besonderer Ansporn.

Nach dem Lauf besetzten wir dann das Bad. An allerlei Stationen konnte jeder nach Belieben spielen. Angenehme Wassertemperaturen luden zum Baden ein. Zahlreiche Kinder wagten den Sprung in die Fluten.

Viel zu schnell verging die Zeit. Wir erinnern uns gerne an den gelungenen Schulsporttag.

 

Wir begrüßen unsere neuen Schüler im Schuljahr 2016/2017