Hausordnung

 

Hausordnung der Dr.-Gregor-Mättig-Grundschule

 

Die Hausordnung gilt für den gesamten Aufenthalt im Schulgelände.

 

Wir verhalten uns im Schulhaus und im Schulgelände ordentlich und rücksichtsvoll. Wir treten Mitschülern und Erwachsenen respektvoll entgegen und sprechen in einem angemessenen Ton.

 

Höflichkeit ist uns wichtig. Wir grüßen im Schulhaus und vergessen die Worte „Bitte“ und „Danke“ nicht. Nach dem Arbeiten oder dem Spiel räumt jeder die benutzten Materialien auf.

 

Wir sorgen dafür, dass der Unterricht störungsfrei ablaufen kann. Wir erscheinen in der Schule rechtzeitig, jedoch nicht früher als 15 Minuten vor Beginn des Unterrichts oder des GTA. Der Frühhort steht Hortkindern von 6.00 Uhr bis zum Schulbeginn zur Verfügung. Während des gesamten Schultages bleiben wir im Schulgelände. Bevor wir die Gruppe kurz verlassen (z.B. zum Toilettenbesuch) bitten die Kinder die Erzieherin um Erlaubnis und melden sich sofort zurück. Toiletten, Keller, Speiseräume, Garderoben und Treppen werden nicht als Aufenthaltsräume genutzt.

 

Alle benötigten Schulmaterialien packen wir nach dem Unterricht oder nach der Erledigung der Hausaufgaben sofort in den Ranzen, um sie mit nach Hause zu nehmen. Nach Unterrichtsschluss verlassen Hauskinder umgehend das Schulgelände.

 

Wir gehen langsam. Das Überlehnen über die Treppengeländer und das Rutschen auf diesen ist sehr gefährlich und deshalb verboten.

 

Wir freuen uns über das schön gestaltete Schulgelände und schützen Anpflanzungen und Mobiliar.

 

Das Klettern im Freien ist nur auf den Spielgeräten erlaubt. Das Werfen von Steinen, Stöcken, Schneebällen oder anderen gefährlichen Gegenständen ist verboten.

 

Damit unsere Schule sauber bleibt und wir uns wohlfühlen, tragen wir im Gebäude Hausschuhe. Wir achten stets darauf, die Zimmer ordentlich zu verlassen. Um die Reinigung zu erleichtern, stellen wir nach Erledigung der Hausaufgaben (außer am Mittwoch) die Stühle auf die Tische. Am Freitag stellen wir die Stühle nach Unterrichtsschluss hoch.

 

Damit wir gesund bleiben, halten wir die Regeln der Hygiene ein. Wir waschen uns vor den Mahlzeiten gründlich die Hände und beachten beim Essen die Tischsitten.

 

Nach der Toilettenbenutzung spülen wir immer und waschen uns die Hände.

 

In der Zeit mit vielen Erkälteten werden wir besonders auf hygienisches Verhalten achten.

 

Vor dem Sportunterricht ziehen wir uns im Umkleideraum um und legen unsere Sachen ordentlich ab.

 

Die Kinderküche dürfen die Kinder mit Erlaubnis betreten. In die Turnhalle gehen wirnur nach Aufforderung durch die Sportlehrer und Erzieherinnen.

 

Vor dem Werkunterricht bleiben wir im Klassenzimmer und warten auf die Lehrerin.

 

Mit dem Inventar gehen wir sorgsam um, Missgeschicke und Unfälle melden wir den Lehrern und Erzieherinnen.Unterrichtsmittel benutzen wir nur,wenn uns die Lehrerin dazu den Auftrag erteilt hat. Technische Geräte werden nur von Lehrern bedient. Steckdosen dürfen wegen Unfallgefahr nicht berührt werden.Die Fenster öffnen die Lehrer und Erzieherinnen zum Lüften.

 

Wertgegenstände lassen wir zu Hause. 

       

Das Mitbringen von elektronischen Spielgeräten, MP3-Playern etc. durch Schüler ist nicht erlaubt. Ausnahmen sind Nachmittage, die vom Hort als Spielzeugtage organisiert werden und Ferienbetreuungszeiten. Handys sind generell während des Aufenthalts in Schule und Hort auszuschalten.

 

Bei Regelverstößen werden die Geräte eingezogen und können von den Eltern im Sekretariat wieder in Empfang genommen werden.

 

 

 

Lentz                  Adam                         

Rektorin           Hortleiterin                                                                                                                     

 

 

Spezielle Regeln für den Hort

 

 

  • Der Hort ist in der Schulzeit bis 17.00Uhr geöffnet. Vor dem Nachhausegehen verabschieden wir uns bei unserer zuständigen Erzieherin mit Handschlag. Danach verlassen wir umgehend das Schulgelände.
  • Die Ranzen stellen wir ins Regal oder ordentlich an die Seite.
  • Den Spielzeugschuppen räumen wir jeden Tag auf.
  • Spezielle Regelungen für die Gruppen werden zu bestimmten Zeiten und nach Notwendigkeit in der Hortgruppe individuell und eigenständig getroffen.
  • Ferienzeitregelungen:
  • Die Ferienmeldung wird zum angegebenen Zeitpunkt pünktlich im Hort abgegeben, sonst ist eine Teilnahme an geplanten Veranstaltungen nicht möglich.
  • Treffpunkt für Veranstaltungen ist aus Sicherheitsgründen immer der Hort.
  • In der Ferienzeit erscheinen die Kinder pünktlich zu den im Ferienplan genannten Zeiten.
  • Mitgebrachte Spielsachen werden von jedem Kind in Eigenverantwortung verwaltet. Eine Haftung für privates Spielzeug kann nicht übernommen werden.

 

 

 

 

Adam                                                     Bautzen, den 05.09.2013

Hortleiterin