Aktuell

10 Jahre Hilfe in Namibia

Schulanfänger mit ihren Lehrern, Foto: Ingrid Poike, 2018

Schon 10 Jahre lang reist Frau Poike mehrmals im Jahr nach Namibia, um in der Kavango-Region die Mayana Mpora Stiftung zu unterstützen, die z.B. eine Vorschule für die Kinder der Region eingerichtet hat und Schülern beim Besorgen der Schulkleidung und Schulmaterialien hilft.

Nach ihrer letzten Reise im November 2018 ist Zeit für eine Rückschau.

 

Auf zum 10. Hilfseinsatz nach Namibia

Frau Poike kaufte Studienbücher für die 10. Klassen für die Fächer Englisch, Mathematik, Physik und Biologie, die an die nächsten Klassen weitergegeben werden können.

Frau Poike bereitet sich auf ihren 10. Einsatz in der Kavango-Region vor. Mitte Februar 2014 geht es schon wieder los. Die im November angekurbelte Versorgung der Abschlussklassen mit Schulbüchern soll abgeschlossen werden. Viele neue Vorschulkinder wurden in die aufgenommen, die mit Namen und Bild erfasst werden sollen, damit die Hilfe überall direkt ankommt...

Auch der Erlös aus unserer Tombola - 173,50 Euro wird sicher gut angelegt.

zu Frau Poikes Blog

Und wieder ein Besuch in Namibia

Während ihrer Abschlussprüfungen wohnen die Schüler der 10. Klasse in zwei Klassenräumen der Schule.Frau Poike bringt mit ihrem Helfer abwechslungsreiches Essen vorbei.

Seit dem 8.10.2013 ist Frau Poike wieder unterwegs in Namibia und berichtet darüber in ihrem Blog.

Seit März hat es in der Okavango-Region nicht geregnet, es herrscht eine Hungersnot. Umso glücklicher sind die Schüler der 10. und 12. Klassen der Kayengona-Schule, die während der 6 Wochen Prüfungszeit in der Schule wohnen dürfen und dort auch versorgt werden! 

Auch dieses Jahr wollen wir Frau Poike wieder unterstützen und eine Tombola organisieren. Am 16.11.2013 zum Tag der offenen Tür anlässlich des 30jährigen Schuljubiläums wird es unseren beliebten Stand geben. Nach den Ferien werden wir mit dem Einsammeln der Gewinne beginnen, bitte auch entsprechende Zettel achten!

Es geht wieder los - Frau Poike reist am 25.3.2013 nach Namibia

Der nächste Besuch in Namibia steht an. Wenn sie wieder zurück ist, wird Frau Poike sicher wieder spannende Geschichten und neue Bilder im Gepäck haben, die sie der Schule gerne vorstellen wird.

Bis dahin erfahren wir aus ihrem Blog, was sie in Afrika erlebt.

Wir wollen auch in diesem Jahr wieder die Tombola durchführen, die immer allen Beteiligten großen Spaß gemacht hat. Oder habt Ihr noch bessere Ideen?

Frau Poike ist wieder zuhause!

Sie schreibt in ihrem Blog, dass Eppendorf nun in der Okavango-Region ein berühmter Ort ist. Vielen Dank an alle, die zur Tombola beitrugen, sei es mit Spielzeugspenden, Loskäufen oder -verkauf! Und auch danke an die Ethikschüler, die Geld erarbeitet haben.

Auch in der Freien Presse wurde am 7.11.2012 darüber berichtet.

Bald Start zum 6. Einsatz in Namibia

Am 2.10.2012 wird Frau Poike wieder nach Namibia reisen - im Gepäck auch unseren kleinen Beitrag.

Sie wird darüber wieder in ihrem Blog berichten.

Tombola zum Abschlussfest am 16.7.2012 - ein voller Erfolg

Die Tombola lief großartig. Die Kinder hatten einen Riesenberg Gewinne zusammengetragen und die Viertklässler hatten die Lose gebastelt.

Die Muttis der Tombola-Betreuung hatten die ganze Zeit zu wirbeln, um alle Loskauf- und Gewinnwünsche zu erfüllen. Nieten gab es keine unter den 50ct-Losen, und die glücklichen Gewinner sind neben unseren Kindern die Kinder in Mayana, die Frau Poike bei ihrer nächsten Reise mit 329 Euro aus Eppendorf unterstützen kann.

Frau Poike war auch vor Ort und hat ein paar Elefanten auf die Gewinntische verteilt. Sie zeigte uns die Glückspostkarten, die sie (nach unseren Vorbildern) mit afrikanischen Schülern gestaltet hat.


Bilder ansehen

Besuch in der Schule am 11.7.2012

Beitrag in der Freien Presse vom 12.7.2012

Aufruf zur Tombola zum Schuljahresabschlussfest

Eppendorf, 16.6.2012

Liebe Eltern und liebe Schüler,

schon seit Mai 2010 unterstützen wir das Mayana-Projekt in Namibia, zu dem wir über die Chemnitzerin Ingrid Poike Kontakt halten.

Begonnen hatte alles im Herbst 2009 mit einem Brief der damaligen 4. Klasse, den Frau Poike mit nach Afrika nahm und auch Antwort mitbrachte. Weiter ging es mit einer Tombola im Mai 2010, deren Erlös Frau Poike im Herbst 2010 für die Vorschule einsetzen konnte. Im Herbst 2010 wurde gebastelt und gewerkelt und im Advent auf dem Pyramidenfest verkauft, und diesmal gingen stolze 415 Euro auf Namibia-Reise.

Im Ethikunterricht 2010/11 erarbeiteten Viertklässler Geld für einen guten Zweck und zum Eppendorfer Schul- und Heimatfest verkauften wir Postkarten mit den Glücksakrostichons und konnten damit wieder Schulgeld für Schüler einer 4. Klasse aufbringen.

Frau Poike berichtete nach ihren Reisen den Kindern der 3. und 4. Klassen von Afrika und den Kindern dort, von ihrem Alltag, ihren Spielen und den Schwierigkeiten, zur Schule zu gehen, wenn Schuluniformen und Schulgeld benötigt werden.

Die Briefe aus Afrika und Fotos von dort und von unseren Bastelaktionen waren lange im Schulhaus zu bewundern.

Eltern und Lehrer haben sich auf der letzten Schulkonferenz verständigt, dass wir den Kontakt weiter pflegen wollen, um auch den nachfolgenden Klassen zu zeigen, wie schön es ist, zu helfen und zu sehen, wo die Hilfe ankommt.

Da die Tombola einfach zu realisieren ist, wollen wir die Gelegenheit nutzen und zum Schulabschlussfest den Kindern wieder die Möglichkeit geben, sich mit Losen kleine Glückstreffer und den Kindern von Mayana unbeschwerte Schultage zu verschaffen.

 

Wie soll das gehen?
Kinder aller Klassen „spenden“ ab Montag, dem 2.07.,  gut erhaltenes Spielzeug

(z. Bsp. vollständige Puzzles, Gesellschaftsspiele, Geschicklichkeitsspiele … bitte keine Puppen oder Plüschtiere ) und Bücher aus ihrem Besitz.

Lehrer und Eltern „sortieren“ diese Spenden zu 3 Gewinntischen unterschiedlicher Kategorien. Am Tag der Tombola können die Kinder Lose zu je 0,50 € kaufen. Jedes Los gewinnt, das Kind kann vom entsprechend gelosten Preistisch etwas aussuchen.

Der Erlös wird Ingrid Poike übergeben, damit sie dringend benötigte Materialien für die dortigen Kinder besorgen kann.

Wir hoffen, wir stoßen damit auf Ihr Einverständnis und bitten Sie auf diesem Wege um Unterstützung. Suchen Sie bitte mit Ihrem Kind Dinge aus dem Kinderzimmer aus, die noch anderen Kindern Freude bereiten könnten und „versorgen“ Sie Ihren Sprössling am Tombolatag mit ausreichend „Loskaufkraft“.

Wir hoffen, dass wir so unseren Kindern vermitteln können, wie Geben und Helfen Freude machen kann.

 

Vielen Dank im Voraus

Euer Elternbeirat und Eure Lehrer

 

Info:

Frau Poikes Blog in der Freien Presse: http://www.freiepresse.de/namibiablog

 

Besuch von Frau Poike

Frau Poike kommt am 11.07. für 4 Stunden zu uns in die Schule, um von ihrer letzten Reise zu berichten.