Unsere Schule

Schule 1970

Zur Gründungszeit unserer Schule am 1.September 1970 gab es 365 Schüler in den Klassen 1 bis 10, die von 22 Lehrern unterrichtet wurden. Weiterhin arbeiteten ein Pionierleiter und 4 Hortnerinnen in der Schule.
Nach der Wende traten wie überall Veränderungen in der Schulstuktur ein.
Aus der POS wurde eine Grundschule für die Klassen 1 bis 4. Aus Platzgründen waren die Schüler der Klassen 5 und 6 der MS Niederschöna bis Juli 2004 untergebracht.

 

 

Seit August 2004 ist die Mohorner Schule nur noch Grundschule, in der zur Zeit 89 Kinder lernen. Um den Schülern bestmögliche Lernbedingungen zu schaffen, wurde von Seiten der Stadtverwaltung Wilsdruff 2004 ein Antrag auf Fördermittel gestellt.

Seit November 2005 haben unsere Kinder die Möglichkeit unter einer Vielzahl von Ganztagsangeboten, Arbeitsgemeinschaften und weiteren Angeboten ihre Interessen und Neigungen zu entwickeln, Begabungen zu fördern bzw. Rückstände abzubauen.
Im Frühsommer 2006 fand die Dorfbibliothek aus Herzogswalde ein neues Domizil im Erdgeschoss. Bei Frau Schlegel kann man sich jeden 2. und 4. Montag im Monat Bücher ausleihen.
Im August 2006 zog der Hort in unsere Grundschule ein.
So entwickelt sich das Gebäude weiter in ein Haus der Kinder.
Im September 2006 begannen die Modernisierungsmaßnahmen an unserer Turnhalle.
Feierlich wurde sie im Februar 2007 eingeweiht. Jedes Sportlerherz schlägt höher, wenn er in die Turnhalle kommt. Sie ist von außen und innen nicht wiederzuerkennen. Hoffen wir, dass viele neue Schulrekorde aufgestellt werden und jeder Nutzer auf Ordnung und Sauberkeit achtet!
Wer will fleißige Handwerker sehen, der muss in unsere Grundschule gehen.
Seit November 2007 wird an unserer Schule weiter gebaut. (saniert)
Das neue rote Dach strahlt weithin sichtbar. In den Sommerferien 2008 wurde unsere Schule trocken gelegt, erhielt ein Wärmeverbundsystem sowie eine bunte Außenfassade,  Rettungswege und Brandschutztüren wurden eingebaut.
Unsere Kinder freuen sich außerdem über den neu gestalteten Speiseraum, den Mehrzweckraum mit Kinderküche und den Kombiraum für den Werk- und Kunstunterricht.
Zum Kindertag wurde ein Spielplatz eingeweiht, der über Fördermittel des Kindergartenvereins entstand.
Die “glückliche Baustelle” war vor und in den Sommerferien 2009 wieder aktiv.
Dieses Mal wurde der Gang im Erdgeschoss erneuert. Eine neue Garderobe und Ranzenregale verleihen dem Schulhaus ein neues, farbenfrohes und modernes Gesicht. Das Computerzimmer erhielt eine Akustidecke und die multimedialen Bedingungen im Raum verbesserten sich.
Der Bücherei - und Medienraum erwachte aus dem Dornröschenschlaf. Decke, Fußboden, Elektrik und Heizung wurden modernisiert. Nun fehlen nur noch die passenden Möbelstücke und der Raum ist perfekt, um darin zu schmökern, nach Informationen zu suchen, Filme zu sehen und und und. Auf der gesamten Klassenzimmerseite wurden neue Heizkörper eingebaut.

Zwei Wochen vor den Sommerferien 2012 begann der letzte Bauabschnitt an unserer Grundschule.
Alle Klassenzimmer, die Gänge im 1. OG, das Lehrerzimmer und die Toilettenanlagen im 1. OG wurden einer Frischzellenkur unterzogen. Mit Beginn des Schuljahres 2012/13 haben die Schülerinnen und Schüler optimale Lernbedingungen.

Am 30. August 2013 wurde unsere Grundschule als Kneipp - Grundschule vom Kneippbund zertifiziert. Gleichzeitig konnte der Kneippraum eingeweiht werden. Damit verbessern sich die Möglichkeiten der verschiedenen Wasseranwendungen.