Aktuelles

    UPDATE VOM 04.10.2021; 12:00 Uhr:

    Betrifft: Schul- und Kitabetriebseinschränkungsverordnung vom 23.09.2021 sowie Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 23.09.2021

    Bitte beachten Sie die Informationen auf:  https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html

    Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

    Weiterführende Links:

    Aktuelle Informationen des SMK: https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2021/04/22/bundesnotbremse-regeln-fuer-den-schul-und-kitabetrieb/ oder https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html

    Formular Notbetreuung:  https://www.coronavirus.sachsen.de/download/21_04_23_AV_Kita_Schule_Anlage_3.pdf

    Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen-Aktuelle Zahlen: https://www.landkreis-bautzen.de/corona-pandemie-im-landkreis-bautzen.php (offizielle Seite des Landkreis Bautzen)

    Robert-Koch-Institut:COVID-19-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

    Betrifft: Informationen zur Umsetzung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV)

    Wegfall der qualifizierten Selbstauskunft über die Durchführung eines Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

    Die Möglichkeit, den zweimaligen Test pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu Hause machen zu können, wird durch eine bundeseinheitliche Regelung ersetzt.

    Die Schule erkennt ab Montag, 17.05.2021 nur Tests an, welche:

    1. in der Schule bzw. vor Beginn der Notbetreuung, unter Aufsicht einer Lehrkraft,
    2. von einem Leistungserbringer nach §6 Absatz 1 der Corona-Testverordnung* oder
    3. im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt durchgeführt wurden.

    Bei den unter 2. und 3. genannten Testnachweisen darf die zu Grunde liegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegen.

    siehe auch FAQ: https://www.coronavirus.sachsen.de/haeufige-fragen-zu-den-ausgangsbeschraenkungen-und-einschraenkungen-des-oeffentlichen-lebens-5074.html?_cp=%7B%22accordion-content-10371%22%3A%7B%220%22%3Atrue%7D%2C%22previousOpen%22%3A%7B%22group%22%3A%22accordion-content-10371%22%2C%22idx%22%3A0%7D%7D

    *Bundesanzeiger: Verkündung, veröffentlicht am Mittwoch, 27. Januar 2021, BAnz AT 27.01.2021 V2

    㤠6 Leistungserbringung

    (1) Zur Erbringung der Leistungen nach § 1 Absatz 1 sind vorbehaltlich des Absatzes 3

    1. die zuständigen Stellen des öffentlichen Gesundheitsdienstes und die von ihnen betriebenen Testzentren,

    2. die von den Stellen nach Nummer 1 als weitere Leistungserbringer oder als Testzentrum beauftragten Dritten und

    3. Arztpraxen und die von den Kassenärztlichen Vereinigungen betriebenen Testzentren berechtigt. Als weitere Leistungserbringer im Sinne von Satz 1 Nummer 2 können ausschließlich Ärzte, Zahnärzte, ärztlich oder zahnärztlich geführte Einrichtungen, medizinische Labore oder Apotheken beauftragt werden; Zahnärzte, zahnärztlich geführte Einrichtungen und Apotheken können nur mit der Durchführung von PoC-Antigen-Tests beauftragt werden. Der nach § 7 Absatz 7 Satz 1 festgelegte Vordruck ist zu verwenden.“

    Beachten Sie bitte die Betretungsverbote gemäß der Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und von Schulinternaten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie (Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 13.August 2020, AZ 15-5422/4) und die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung –SächsCoronaSchVO vom 08.06.2021: Amtliche Bekanntmachungen - sachsen.de

    Festlegungen:

    - Pflicht zum Tragen der Mund – Nasen – Bedeckung außerhalb der Unterrichts- und Horträume entfällt, bei einer stabilen Inzidenz unter 35 (5+2 Regel), für Schüler:innen, Lehrkräfte, schulisches Personal, Horterzieher,

    - Pflicht zum Tragen der Mund – Nasen – Bedeckung, wenn der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann,

    - Betretungsverbot für schulfremde Personen,

    - Pflicht zum Nachweis der Negativtestung auf Corona, der Nachweis darf nicht älter als 3 Werktage sein, bzw. Nachweis von Genesenen oder vollständig Geimpften.

    Wir danken für Ihre Unterstützung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Schulleitungsteam.

    Für Rückfragen stehen wir gern telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Selbstverständlich beraten wir Sie gern auch persönlich, unter Beachtung der AHA-Regeln plus Lüften plus https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

    Telefon:          03528 – 442 306       Mail:               sekretariat(at)gsmitteradeberg.lernsax(dot)de