Robotik

Calliope Mini

Der Calliope mini ist ein Mikrocontroller, der für Bildungszwecke entwickelt wurde und an deutschen Grundschulen eingesetzt wird. Ziel ist es, Schülern ab der dritten Klasse einen spielerischen Einstieg in das Programmieren und algorithmische Denken zu ermöglichen. Neben Schülern sollen auch Lehrkräfte und das Bildungssystem erreicht werden, damit langfristig mehr digitale Inhalte an Schulen vermittelt werden können. Die Programmierung des Mikrocontrollers ist über unterschiedliche, webbasierte Entwicklungsumgebungen möglich. Quelle: Wikipedia

> weiter lesen...

 

Calli:Bot2

Als Ergänzung zu Calliope dient Calli:Bot2, ein "fahrbarer Untersatz" mit einer Vielzahl weiterer Sensoren, 2 Antriebsmotoren und mehreren LED-Anzeigen. Über eine Erweiterung der webbasierten Programmieroberflächen sind diese in bewährter Weise einbindbar und Calliope wird zum vollwärtigen Fahrroboter, der auf seine Umwelt reagiert. Lage-, Richtungs- und Entfernungssensor oder Reflexionslichtschranken am Boden lassen verschiedenste Programmieraufgaben zur Interaktion zu.

Wonder Workshop Cue

Der Roboter Cue ist der "große Bruder" der Dash. Er lässt umfangreichere Programmierung zu und zeigt komplexere Verhaltensmuster. Die Programmierung erfolgt ausschließlich über ein Pad und in englischer Sprache. In der grellbunten "jugendgemäßen" Oberfläche der Software ist das Zurechtfinden eine Herausforderung. Die ständigen Interaktionsversuche des Roboters mit dem Bediener macht es unübersichtlich und schwierig. Unsere Meinung: Spielroboter für anspruchsvolle Bediener und nicht geeignet für einen Unterrichtseinsatz!

MakeBlock mBot

Makeblock Education ein multinationales chinesisches Technologieunternehmen, dass sich auf die Herstellung von technischen Unterrichtsmitteln von einfachen mTiny für das Kindergartenalter über programmierbare Roboter, z.B. mBot für den MINT-Unterricht der Sekundarstufe 1 und 2 bis hin zu XY-Plotter, Lasercutter und 3D-Drucker für schulischen und universitären Einsatz konzentriert. Makeblock liefert komplette Geräte, Bausätze und mechanische Erweiterungen. Einsetzbare Programmiersoftware sind Scratch, mBlock, Python oder die Arduino IDE. Umfangreiche Informationen, Dokumentationen incl. Wettbewerben zum mBot von Makeblock Education finden Sie hier. Unsere Meinung: sehr unterrichtstauglich! Zum Verleih steht der mBot mit Physikpaket zur Verfügung.

LEGO Education

LEGO bietet für den Unterricht geeignete Bausätze in übersichtlichen Sortieboxen an. Die Bauschritte sind auf iPad geeigneten Dokumenten ausführlich bebildert. Das Angebot mit LEGO Education richtet sich vorrangig an die Grundschulen. LEGO bietet weitere unterrichtsgeeignete Sets an, wie z.B. LEGO Boost oder LEGO Spike.