Startseite

Chaos in der Küche - das muss doch nicht sein … - Küchenpiktogramme

Eigentlich haben wir in unserer Schule ein topp ausgerüstete und tolle Schülerküche für den WTH-Unterricht. Doch oft ist auch ein bisschen Chaos in der Küche. An den vier Kochstationen gibt es jede Menge Schränke mit Küchenzubehör. Eigentlich sollte in jedem Schrank an der identischen Stelle von und nach dem Köchen die gleichen Utensilien zu finden sein. Aber da beginnt meist das Problem. In welchen Schrank waren nun eigentlich die Töpfe und wo stand der Mixer.

Hier die die Dokumentation zum Projekt …

Piktogramme 2019 - GIGA-Kaufhaus - Schülerabschlussarbeiten

Zeichen begleiten und bestimmen unser Leben. Mit dem akustischen Signalton des Weckers starten wir in den Tag. Der Duft von frischen Kaffee ruft uns an den Frühstückstisch. Und das grüne „H“ im gelben Kreis zeigt uns die Haltestelle für unseren Start in den Arbeitstag.
Die Schüler der Klassenstufe 10 2019 beschäftigten sich mit dem Thema visuellen Zeichen und dort insbesondere mit Piktogrammen. Die Schüler lernten Anforderungen, Möglichkeiten und Schrittfolge des Entwurfs und der Erstellung eines Piktogramm in Theorie und Praxis kennen.
In einer Abschlussarbeit entwarfen und gestalteten die Schüler Piktogramme für die Beschilderung des GIGA-Kaufhauses.

Hier --> die Ergebnisse …

Piktogramme 2016

Im Schuljahr 2015/16 gestalteten mehrere Projekteams zu verschiedenen Themen Piktogrammsysteme neu. So entstanden Zeichensysteme für:

  • die Unterstützung des Schulablaufs,
  • die Kennzeichnung der Sportgeräte in der SAchulsporthalle,
  • Abteilungen im Zoo,
  • Abteilungen in einem Süßwarengeschäft und
  • für die bildhafte Kennzeichnung von Rezeptangaben.

Alle Projekt Teams durchliefen die im theoretischen und praktischen Teil beschriebenen Arbeitsschritte.

Piktogramme begleiten uns täglich. Ob im Bus oder in der Bahn, im Einkaufszentrum, auf dem Bahnhof, im Ärztehaus oder auf dem Flughafen – überall sind die Zeichen dazu da uns zu leiten, zu warnen oder zu informieren.
So entstand schon 1999 an der damaligen 86. Mittelschule die Idee, ein Schulorientierungssystem auf der Basis von Piktogrammen zu erstellen. Eine Gruppe von Schülern machte sich also daran, die Idee innerhalb einer Projektwoche in die Tat umzusetzen. Das damals entstandene Orientierungssystem kann im Navigationspunkt alte Projekte noch einmal nachvollzogen werden. Auf alle Fälle wurden alle Klassenräume, Fachkabinette und anderen Räume mit Piktogrammen gekennzeichnet. Zusätzlich wurde im Eingangsbereich eine große Orientierungstafel angebracht.
Dieses Projekt wurde dann 2006/2007 – damals schon an der Mittelschule Weixdorf – wiederholt. Auch hier wurden alle Unterrichtsräume und anderen Zimmer mit neuen Piktogrammen gekennzeichnet. Dieses System war schon wesentlich einheitlicher in Form und Farbe gegenüber dem System von 1999.

Nun ist die Mittelschule Weixdorf neu saniert. Damit ist auch das Orientierungssystem verschwunden. Nein – nicht ganz – am Saaleingang ist noch ein Piktogramm des alten Systems zu sehen.
So war es Zeit, das Projekt ein drittes Mal durchzuführen. Die Erstellung des neuen Orientierungssystems erfolgte im Rahmen des Informatikunterrichts der Klassenstufe 10. Dabei wurde in zwei Etappen vorgegangen:

Etappe 1 im LB 1 – Komplexe Anwendungen

  • Hier erfolgte die Einführung in die Theorie der Publikzeichen (siehe Navigationspunkt – Theorie) und in die praktische Handhabung eines Vektorgrafikprogramms. Den Abschluss bildete eine Belegarbeit, in der jeder Schüler ein eigenes Piktogramm planen, entwerfen und zeichnen musste. Thematisch wurden hier Sportpiktogramme erstellt.

Etappe 2 im LB 2 – Projektarbeit

  • Drei Projektgruppen machten sich an die Arbeit das Projekt Schulorientierungssystem in allen Projektphasen durchzuführen.

Diese Webseite dokumentiert alle theoretischen und praktischen Arbeitsabschnitte. Auf dieser Webseite sind ebenfalls die Ergebnisse der alten Projekte zu finden.