Herbstwanderung

Herbstwanderung 2018

Für unsere Herbstwanderung hatte Petrus passendes Wetter bereitgestellt....sonnig, nicht zu kalt, leichter Nebel über den Wiesen. Also ganz toll für eine Herbstwanderung. Für die Klassen 1 und 3 standen die Busse des Busunternehmens Kretzschmar 7.30 Uhr bereit und pünktlich ging die Fahrt nach Moritzburg los. Nach der Rückkehr der Busse gegen halb neun, fuhren die Schüler der 2. und 4. Klassen zu ihren Ausgangspunkten ihrer Herbstwanderung in die Wälder um das Schloss Moritzburg. Jede Klassenstufe hat ihren eigenen interessanten Wanderweg. Doch der Endpunkt der Wanderung ist für alle Klassen gleich, der Parkplatz am "Blechpferd". Aber auf dem Weg dahin standen für die Schüler verschiedene Beobachtungs- und Sammelaufgaben auf dem Plan. So zum Beispiel für die 2. Klassen: " Findet etwas Hartes, etwas Weiches und etwas Buntes. Je nach Fantasie und Interesse sammelten die Mädchen und Jungen alles was der Wald so zu bieten hat: Moos, Stöckchen, toll bunte Blätter, Steine, Federn, Rinde und und und. Die vierten besuchten wieder das Wildgehege und die dritten Klassen entdeckten das Hellhaus mit Umgebung. Da gab es ebenfalls sehr viel Wissenswertes zu erfahren. Und die Klassen 1? Sie erkundeten alles rund um das Schloss Moritzburg. Neben dem Erwerb von heimatkundlichen und sachkundlichen Wissen, steht auch der soziale Bereich bei der Wanderung im Lernfeld. Hilfe untereinander bei der Wanderung, Freude beim Entdecken teilen, Schwierigkeiten gemeinsam meistern und das Ziel gemeinsam zu erreichen. Um nur einige relevante Punkte zu nennen.

Eine Wanderung ist Schule im besten Sinne.

 

(FB)