Schulpreis

18.06.2017

Schulpreisträger 2017

Den Schulpreis erhielt in diesem Jahr

ANNA KAUSCHINGER, weil ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft in den vielen Jahren an dieser Schule stets zum Wohle der Schulgemeinschaft waren, sie ein Vorbild für viele von uns geworden ist und ihre Teilnahme bei Projekten von überdurchschnittlichem Engagement gekennzeichnet war.

Die begehrten Sonderpreise erhielten:

CHARLOTTE BÄCKER, weil sie höchste Anforderungen an sich selbst stellt und ihr Talent auf verschiedenen Gebieten in die Schulgemeinschaft als Organisator, Motivator und Unterstützer einbringt. Trotz ihrer Erfolge bei „Jugend forscht“ und vielen anderen Wettbewerben immer tritt sie bescheiden auf und ist immer für andere da. Dafür wollen ihre Mitschüler danken.

ROMMY KREUZKAMP, weil sie den Preis durch soziales Engagement als stellvertretende Schulsprecherin und ihren Einsatz für viele Projekte der Schulgemeinschaft einfach verdient hat.

ADRIAN KILIAN RAUM, weil er ein sehr engagierter, selbstbewusster Schülersprecher des Gymnasiums Dresden-Plauen ist, der immer ein klares Ziel vor Augen hat. Aber er hat nicht nur Ziele, sondern auch Energie und Engagement, diese umzusetzen und trotzdem immer noch ein offenes Ohr für die Sorgen der Freunde und Mitschüler.

Als Gruppe des Jahres 2017 wurde unsere langjährig verdienst- und humorvolle THEATERGRUPPE ausgezeichnet, die seit vielen Jahren mit immer neuen Aufführungen begeistert und zeigt, was hochkarätiges Schülertheater ist.


Fotos: Reinhardt Kandler vom Fotostudio Fotodesign Kandler

Anna Kauschinger
Charlotte Bäcker
Adrian Killian Raum
Rommy Kreuzkamp
Theatergruppe

20.04.2017

Schulpreis 2017 - Nominierungen

In diesem Jahr wurden 30 Einzelvorschläge von vielen Schülern und einigen Lehrern eingereicht und so die diesjährigen Kandidaten für die Schulpreise nominiert.

Das Geheimnis, wer von ihnen einen der begehrten Preise bekommt, wird beim Schulpreis-Muli am 23.5.2016, ab 19.00 Uhr

gelüftet. Bis dahin bleiben alle gespannt.

Nominiert wurden:

ANNA KAUSCHINGER, Kl.12, weil ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft in den vielen Jahren an dieser Schule stets zum Wohle der Schulgemeinschaft waren, sie ein Vorbild für viele von uns ist und ihre Teilnahme bei Projekten von überdurchschnittlichem Engagement gekennzeichnet war.

SOPHIA B. LEHNE, Kl. 12, weil sie ein vorbildliches Verhalten an den Tag legt, v.a. durch ein großartiges Engagement besticht, welches den obligatorischen Rahmen eines gewöhnlichen Schülers bei weitem sprengt. Ihre Bemühungen sollen durch den Schulpreis auch an die Öffentlichkeit dringen, um sie zu würdigen, da sie eindeutig nicht selbstverständlich sind, sondern der Schule einen großen Nutzen bringen; und dies klassenstufenübergreifend!

DANA OSTERMANN, Kl. 12, weil sie eine der engagiertesten Mitglieder unseres Abijahrgangs ist, sich auch außerschulisch beteiligt und stets auf das Wohl und das Vorankommen des Jahrgangs und der Schule fokussiert ist.

CHARLOTTE BÄCKER, Kl. 12, weil sie hohe Anforderungen an sich selbst stellt und ihr Talent auf verschiedenen Gebieten, aber immer mit voller Kraft, in die Schulgemeinschaft als Organisator, Motivator und Unterstützer einbringt und dabei trotz ihrer Erfolge immer bescheiden auftritt.

ADRIAN KILIAN RAUM, Kl. 10/4, weil er ein sehr engagierter, selbstbewusster Schülersprecher des Gymnasiums Dresden-Plauen ist, der immer ein klares Ziel vor Augen hat

ULRIKE BESSER, Kl. 10, weil sie sich bereits seit der 6. Klasse im Schülerrat engagiert, mittlerweile den Vorsitz in der Öffentlichkeitsgruppe hat und Jahrgangssprecherin der Klassenstufe 10 ist. Sie erledigt die ihr anvertrauten Aufgaben zügig und zuverlässig.

NIKLAS HARTWICH, Kl. 11, weil er durch sein unglaublich großes uneigennütziges Engagement in der Aula-Technik-Gruppe, im Schülerrat und bei persönlichen Projekten eine tolle Bereicherung für unsere Schulgemeinschaft war und ist.

MICHAEL SCHNEIDER, Kl.12, weil er sein Talent des Schauspielens mit viel Engagement weiterentwickelte und langjährig in den Dienst der Schulgemeinschaft stellte.

MAX HILBERT, Kl.9/4, weil er durch die vielen von ihm organisierten Projekte und Aktionen und seinen tollen Ideen für diese sich diesen Preis verdient hat.

MARCEL ULLMANN, Kl.12, weil er auf dem Gebiet der Physik und im Schülerrat großes Engagement und herausragende Leistungen zeigt.

LEA SPRENGER, Kl.11, weil sie sich diesen Preis durch ihre langjährige verlässliche Arbeit für den Schülerrat verdient hat.

KURT BÜTTNER, Kl. 10/1, weil er zu den künstlerischen Darbietungen schon dazugehört wie das Klingeln in der Schule, sich nie in den Vordergrund, meist die 2. (schwierigere ) Klarinette spielt, trotzdem immer dabei ist und still und leise sein Bestes für die Schule gibt.

NELE SCHMID, Kl.12, weil sie durch ihr unvorstellbar vielseitiges Engagement in Theater, Musik und Schülerrat trotz der kürzeren Zeit an unserer Schule tolle bleibende Erinnerungen in unseren Köpfen hinterlassen hat.

PIA HEINTZE und

LUISE LIEBALD, Kl.11, weil sie auf allen Gebieten unterwegs und zum Teil sogar Spitze sind. Und am besten daran ist, dass sie auch die Schulgemeinschaft teilhaben lassen, von ihren besonderen Gaben, ihrem Fleiß und ihrer Motivationskraft zu profitieren wie letztens beim Schulkonzert.

Die SCHULTHEATERGRUPPE, weil mit dem „Besuch der alten Dame“ und der „Zeit der Schuldlosen“ zwei herausragende Inszenierungen gelungen sind, die über die Erwartungen an ein Schülertheater hinausgehen.

ROMMY KREUZKAMP, Kl.10/3, weil sie den Preis durch soziales Engagement als stellvertretende Schülersprecherin und ihren Einsatz für Projekte der Schulgemeinschaft verdient.

ERIK SALZSIEDER, SERWAN YÜKEKAYA; OLIVER ZECH; THIEN PHUOC NGUYEN vom GW-PROFIL, Klasse 8, weil die Gruppe mit ihrem Beitrag einen der Hauptpreise (1500 €) beim Bundeswettbewerb zur politischen Bildung 2016 gewonnen hat. Die Schüler beachteten bei der Gestaltung des Videos „Dresscode“ insbesondere, dass dieses öffentlich gezeigt und damit einen Beitrag zur Außenwirkung unserer Schule leistet.

KIM HILDEBRANDT und CAROLINE WIECK, Kl.9/4, weil beide gemeinsam den Mut hatten, die Schülerzeitung wiederzubeleben und sich darüber hinaus auch in weiteren außerunterrichtlichen Aktivitäten engagieren.

JENNIFER GÖBEL, Kl. 12, weil sie durch ihre herzliche und hilfsbereite Art den Schulalltag um einiges aufwertet und sie durch ihr Engagement in unserem Abi-Komitee maßgeblich zum Gelingen der Organisation diverser Veranstaltungen und Geldsammlung  beigetragen hat.

 

HELENE SCHULZ, Kl. 12, weil sie durch ihr langjähriges Engagement im musikalischen Bereich und besonders der Leitung des Abichores nicht mehr aus der musikalischen Landschaft unserer Schule wegzudenken ist.

Allen Nominierten herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle, die sich Mühe gegeben haben, diese Nominierungen aufzuschreiben und pünktlich an die Jury zu senden.