Das Jahr vor Schulbeginn

Die Sprache fördern

Für die Fortschritte der Kinder ist Ihre Unterstützung als Eltern unabdingbar. Nutzen Sie die Zeit mit Ihrem Kind, um es auf die Schule vorzubereiten. Was können Sie tun?

Kinderreime, Gedichte, Sprüche und Lieder

In Buchhandlungen und Bibliotheken gibt es zahlreiche Literatur zu diesem Thema. Nutzen Sie auch Ihr eigenes Wissen aus der Kinderzeit.

Spielregeln erklären und erklären lassen

Bei den unterschiedlichsten Spielen gibt es Spielregeln. Erklären Sie neue Spiele und lassen auch Sie sich Spiele Ihres Kindes erklären.

Malen und erzählen lassen

Suchen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein Thema, zu dem es ein Bild malt. Lassen Sie sich das Gemalte erklären und fragen Sie zu Einzelheiten nach. Beziehen Sie Ihr Kind in bestimmte regelmäßige Handlungsabläufe (z. B. Blumenpflege, Backen, Gartenarbeit, Haustiere füttern...) mit ein. Erklären Sie Handlungen und lassen Sie sich auch Tätigkeiten von Ihrem Kind beschreiben. Stellen Sie dazu Fragen.

Sprechen und Erzählen aus der Erinnerung

Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit über Erlebtes zu sprechen. Ihr Kind soll über Ereignisse des Tages berichten oder kleine Geschichten aus Traum und Wirklichkeit erzählen.

Spiele zur Wahrnehmung

Lesen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Bildergeschichten. Beschreiben Sie den Teil der Geschichte auf dem jeweiligen Bild und stellen Sie Fragen nach Lagebeziehungen (oben, unten, rechts...).

Regeln für die Erziehung

Bei allen aufgeführten Handlungen ist es wichtig die Kinder weitestgehend selbständig arbeiten zu lassen und nur Hilfe zu geben, wenn es vom Kind gewünscht wird. Loben Sie Ihr Kind bei Erfolg.

Liebe Eltern,

das Sächsische Staatsministerium für Kultus hat eine Informationsschrift für Eltern verfasst. Wenn Sie auf die blaue Überschrift klicken gelangen Sie zum Produkt.