Kurz und knapp

Was heißt "Gute Schule" für uns? Aus existierenden Bedingungen das Beste für alle Beteiligten machen!

Unsere Schule liegt im Ortskern von Pesterwitz und bietet jedem Schüler einen sicheren Schulweg. Seit 2005 verfügen wir über 8 Klassenzimmer, die wir so gestalten, dass Lernen Spaß macht.

Etwa 190 Schüler(innen) werden in 8 Klassen von 10 Lehrerinnen unterrichtet. Auch unser neu gestalteter Schulhof bietet unseren Kindern vielfältige Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen oder in Ruhe zu entspannen.

Eine moderne Turnhalle ist in unmittelbarer Nähe der Schule. Ein großer Sportplatz, ein kleiner Kunstrasenplatz, Tennis- und Volleyballplätze schließen sich an.

Besonders gern arbeiten unsere Kinder im Schulgarten. Es macht Spaß, die ersten grünen Spitzen zu entdecken und wenn es endlich zu blühen beginnt. Da stört es keinen, wenn es noch kühl und matschig ist!

Kollegium

Klassen

KlasseKlassenlehrerinErzieher/in
1aFrau PardaFrau Thon
1bFrau ReuterFrau Heiden
2aFrau SchusterFrau Kusch
2bFrau MietzschFrau Dietel
3aFrau FritscheFrau Zelewski
3bFrau OpitzFrau Seefeld
4aFrau SchimmingHerr Witt
4bFrau BartschFrau Born

Begabungsförderung

Unsere Schule ist eine Schule mit Begabungsförderung. Von 2008 bis 2011 arbeiteten wir im Projekt "Förderung von besonders begabten Schülern durch individualisierte Lernangebote - Impuls für Schul- und Unterrichtsentwicklung in der Grundschule" mit. Dieses Projekt gliedert sich in drei Phasen:

  • Projektphase I von 2005 bis 2008, 14 Projektgrundschulen
  • Projektphase II von 2008 bis 2011, 36 Projektgrundschulen
  • Projektphase III ab 2011, weiterführende Implementierung

Folgende Schwerpunkte der Projektarbeit werden von uns umgesetzt und weiterentwickelt:

  • Arbeit mit der Methodik der Einstiegskontrollen und der anschließenden Planarbeit
  • Gezielte Kursangebote, zum Beispiel "Freies Schreiben", "Mathefit", "Speak with me" ab Klasse 2 und "Experimentieren"
  • Führung von Lerntagebüchern ab Klasse 1
  • Erfolgsgespräche mit Eltern, Kindern und Lehrern
  • Förderkonzept
  • Arbeit mit "Antolin"

Konzept Begabtenförderung der Grundschule Pesterwitz 05/2014

Für besonders begabte Schülerinnen und Schüler bietet unsere Grundschule sowohl die Möglichkeit der Schulzeitverkürzung (Akzeleration) durch Überspringen als auch vielfältige Zusatzangebote (Enrichment).

Für sprachlich weit entwickelte Kinder gibt es die Kurse „Kreatives Schreiben“ und „Speak with me- Englisch für Zweitklässler“. Unser „Mathefit“ fordert und fördert die mathematischen Begabungen. Kreativität verlangt der Kurs „Kunst und Fotografie“. Dabei ist es möglich, mehrere Kurse zu belegen.

Auch die Methodik des Drehtürenmodells praktizieren wir. Hier haben begabte Kinder die Möglichkeit, je nach Veranlagung, mit den älteren Schülern zu arbeiten, wobei sie dann in ihre bestehenden Gruppe zurückkehren. Darüber hinaus werden besonders begabte Schülerinnen und Schüler gezielt für die Teilnahme an ausgeschriebenen Wettbewerben motiviert.

Bereits im laufenden vorschulischen Angebot, welches Kolleginnen unserer Schule mit den zukünftigen Schulanfängern in den angrenzenden Kindertagesstätten durchführen, liegt das Augenmerk auch auf der Begabtenförderung. So können wir vom ersten Schultag an gezielt mit diesen Kindern arbeiten. Es ist wichtig, die Lernlust zu erhalten und die Freude am Beschäftigen mit Unterrichtsstoff zu erhalten ohne zu unterfordern. Dieses Konzept berücksichtigt so Hochbegabungen als auch Teilbegabungen.