Fahrplan „Wir drehen einen Trickfilm“

Zum Beginn des Projektes wurden verschiedene theoretische Themen und Voraussetzungen mit den Schülern besprochen. Dazu gehörten z.B.:

  • Trickfilmarten und Einsatzgebiete des Trickfilms
  • Aufbau eines Films - Filmteile
  • Kameraperspektiven
  • Kameraeinstellungen

Alle Informationen dazu stehen im Navigationspunkt "Theorie".

Zu Einstieg beschäftigte sich die Projektgruppe als nächstes mit dem Daumenkino.

Alle Informationen zum Thema Daumenkino und Beispielfilme sind hier zu sehen.

Danach ging die Arbeit am Trickfilm richtig los. Hier die einzelnen Arbeitsetappen:

  1. Teambildung
  2. Teams suchen sich einen Studionamen und drehen einen Studiotrailer
  3. Entscheidung zur Trickfilmtechnik
  4. Schreiben des Drehbuchs
  5. Schreiben und Zeichnen des Storyboards/Bau der Kulissen
  6. Aufbau/Einrichtung der Kamera/Einrichtung des Lichtes/Aufbau des Computers
  7. Aufnahme der einzelnen Szene mit den Funktionen:

    • Animatoren
    • Lichtkontroller
    • Computerkontroller

  8. Dazwischen: Suche nach Tönen, Geräuschen, Musik (Achtung: GEMA-frei oder am besten selbstaufgenommen!!!)
  9. Schnitt des Films und Vertonung
  10. Konvertierung des Films in verschiedenen Anwenderformate

Alle Informationen und Arbeitsergebnisse der Trickfilmarbeit stehen hier.