Start

Aktuelles

Thementage

Termine

Leitbild und Schulprogramm

Kollegium

Schulgeschichte

Schulhaus

Elternrat

Förderverein

Satzung Förderverein

Ganztagsangebote

Suche

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Thementage

Thementag Frühling Kl. 1

Mit Karte und Kompass Kl. 3

Wir wollen weniger Müll! Klasse 3a

Unsere Klasse 3a hat am 8.3.2024 bei wunderschönem Frühlingswetter einen Ausflug von Reichenberg bis zum Bismarckturm in Wahnsdorf gemacht. Ausgerüstet mit Handschuhen und Müllsäcken war es unser Ziel, die Umwelt von Müll zu befreien, da dieser schädlich für Natur und Tiere ist. Nach kurzer Zeit hatten wir einen guten Blick für den Müll, der einfach überall in der Umwelt rumliegt. Dabei haben wir neun Säcke eingesammelt: Zigarettenreste, Plastikmüll, McDonald’s Abfall, Glasflaschen und -dosen. Sogar einen kleinen Fallschirm haben wir gefunden. Und das war noch längst nicht alles – es war viel zu viel um hier alles aufzuschreiben. Leider konnten wir gar nicht alles mitnehmen, da einiges (z.B. ein alter Autoreifen) zu schwer gewesen wäre. Überlegt doch mal, ob ihr nicht auch einfach rausgehen und den Müll in eurem Ort einsammeln wollt. Wir würden uns sehr freuen, wenn alle mehr darauf achten würden, unsere Umgebung sauber zu halten!

 

 

Nathalie und Julia aus der Klasse 3a
(Grundschule Reichenberg)

 

 

Das kleine Wir - Thementag Klasse 1

Thementag Tiere Klasse 1

Thementag "Die Welt von morgen" Klasse 3

Im Rahmen des Thementages hat eine Gruppe aus der Klasse 3b ein Kamishibai zum Thema "Frieden" erstellt. Die Kinder haben selbst gezeichnet,, gebastelt und den Text verfasst.

Zu Besuch bei der Feuerwehr Klasse 2

Mein Projekt zum Umweltschutz Klasse 3

Thementag Piraten Klasse 1

Vögel am Futterhaus Klasse 1

Schattentheater zum Thema Tiere im Winter Kl. 1a

Der Schneemann und der Hase

Nikolausfahrt der 1. Klassen am 8.12.

Wichteltage am 30.11. / 1.12.23

Die kleine Raupe Nimmersatt Kl. 1

Die große Wörterfabrik Klasse 3

Kartoffel Klasse 3

Schätze des Waldes Klasse 2

Thementag Herbst Kl. 1

Thementag Elefant Elmar am 27.10.23 Klasse 1a

Thementag Apfel Kl. 1

Reise nach Australien - Klassen 3a und b

Australien entdecken hieß für die Kinder, viel über Land und Leute, die besonderen Tiere und zur Kultur der Aborigines zu erfahren. Traumzeitgeschichten mit Symbolen der Aborigines dienten als Inspiration für die Dotpainting-Bilder der Kinder.
Im Zoo konnten sie Koala und Känguru beobachten und sich über sie informieren. Am nächsten Tag wurden die Tiere gebastelt. Am Ende konnten die Kinder diese und andere Schätze zu Australien im selbst bedruckten Känguru-Rucksack mitnehmen.

Rund um den Frosch - Klassen 1a und b

Da unsere Schule direkt neben dem Dorfteich liegt, machen uns die Frösche im Frühling und Sommer mit ihrem Konzert viel Freude. Aus diesem Grund begleitet jede Klasse ein Froschstofftier beim Lernen. In unseren 1. Klassen sind es Ferdi und Fridolin.
Im fächerverbindenden Unterricht haben wir uns nun genauer mit dem Frosch beschäftigt: Es wurden Geschichten mit Fröschen geschrieben, dazu ein Kartontheater gebastelt und die Geschichten mit Stabpuppen gestaltet sowie präsentiert, Klassenspiele selbst entworfen und gebastelt, in der Turnhalle Bewegungsspiele durchgeführt und vieles mehr.
In freudvoller, kreativer Atmosphäre wuchsen die Kinder in der Gruppenarbeit über sich hinaus. Alle Kinder haben viel Neues über Frösche gelernt und hatten viel Freude bei der gemeinsamen Arbeit.

Japan - Klassen 4a und b

In der Woche vom 17.4. – 21.4. waren an der Grundschule Reichenberg die Projektwochen der Klassen. Die beiden 4. Klassen hatten das Thema Japan. Doch sie wussten nicht, dass sie so hoher Besuch erwartet. Denn schon am 17.4., dem ersten Tag, kam der Gesandte der japanischen Botschaft und dadurch auch Fernsehen und Zeitung. Der Vorsitzende der Freundschaftsgesellschaft Meißen – Arita – Kay Leonhardt war auch mit dabei.
Am 18.4. erwarte uns auch wieder Besuch. Eine Japanerin Satomi besuchte uns und zeigte ihren Kimono, der sehr teuer sein kann. Zusammen mit ihr bereiteten wir Onigiris, japanische Reisbällchen zu. Die Dolmetscherin und Japanisch-Lehrerin, Manuela Ghantus, übersetzt und half fleißig mit.
Am Mittwoch haben wir viele Workshops gemacht. Jedes Kind durfte zwei besuchen. Man konnte Ikebana, eine japanische Blumensteckkunst, machen, ein Torii (steht in Japan vor Schreinen- Gebetsort) aus Holz bauen, Kois (Karpfen) oder einen Fugu (Kugelfisch) basteln oder sich in der Kampfkunst ausprobieren.
Donnerstag haben wir uns mit dem Kamishibai, einen Holzkasten mit Bildern, zu denen eine Geschichte erzählt wird, befasst. Zudem falteten wir viel Origami und fertigten unsere eigene Visitenkarte an.
Am letzten Tag veranstalteten wir eine Teezeremonie und bastelten Omikuji (Glückslose).  

Martha, Klasse 4b

 

https://www.meissen-fernsehen.de/mediathek/14376/Diplomat_besucht_Dorfschule.html

https://www.saechsische.de/moritzburg/gesandter-der-japanischen-botschaft-reichenberg-5847006-plus.html

Auf der Spuren der indigenen Völker Amerikas - Klassen 2a und b

In der fächerverbindenden Woche gingen die Zweitklässler auf Spurensuche, um das Leben der Ureinwohner Amerikas zu erforschen. Jedes Kind überlegte sich seinen Namen und bastelte seinen eigenen Kopfschmuck. Auch für seine eigene Forscherfrage zum Thema konnte jeder in verschiedenen Medien selbstständig etwas herausfinden. Viele Fragen wurden auch beim Besuch des Karl-May-Museums beantwortet. Außerdem entstanden in dieser Woche viele selbst gestaltete Exponate wie ein Modell eines Indianerdorfes, Traumfänger, verschiedene "Medizin= in kleinen Beuteln, Schmuck aus Perlen und Federn und vieles mehr. Für die Eltern wurde alles in einer kleinen Ausstellung präsentiert.