Start

Unsere Schule

Aktuelles

Schulprogramm

Schulneubau

Termine

Vertretungsplan

Schulgarten

Sportveranstaltungen

Berufsorientierung

Schulsozialarbeit

Brotzeitprojekt

Förderverein

Archiv

Kontakt

Impressum

Logout

Aktuelles

Elternversammlung

Die Elternversammlung mit Informationen rund um das neue Schuljahr findet am 12.09./13.09.2022, 14.30 Uhr für die Klassen 1-2 im BSZ und am 14.09.2022, 18.00 Uhr für die Klassen 3-9 im Haupthaus statt (Klasse 9 beginnt 17.45 Uhr).

Geltende Regelungen im Schulbetrieb (Stand: 30.08.2022)

Das Schuljahr 2022/2023 startet im Präsenzunterricht ohne Einschränkungen. Allgemeingültige Hygienemaßnahmen (Hände waschen, Husten und Niesen in die Ellenbeuge, Betretungs-/ Aufenthaltsverbot für symptomatisch oder erkrankten Personen) bleiben weiterhin erhalten. Außerdem besteht derzeit keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und das Testen geschieht auf freiwilliger Basis und bei begründeten Anlässen.

Sportfest

Am Freitag, den 03.06.2022, hieß es für alle mal wieder „Sport frei“. Die Klassen 1 – 9 trafen sich im Stadion der Eisenbahner, um ihre sportlichen Leistungen in den verschiedenen Disziplinen zu beweisen. U.a. standen Weitsprung, Sprint, Ausdauerlauf und Schlagballwurf auf dem Programm.
Am Ende eines erfolgreichen Tages gab es viele zufriedene Gesichter.

 

 

 

Jackson Pollock im Förderschulzentrum Delitzsch

Es ist knapp 16 Jahre her, als der Musik- und Filmproduzent David Geffen für ein Gemälde von Jackson Pollock sagenhafte 140 Millionen Dollar bezahlte. Damals galt es als das teuerste je verkaufte Bild eines Künstlers. Pollock schuf sein Werk, indem er auf eine am Boden befestigte Leinwand mittels Stöcke, Spachteln oder ausgehärteten Pinseln, Farben spritzte oder tropfte. Der Künstler bewegte sich dabei immer um das Bild herum. Er war gewissermaßen immer in „Action“, weshalb man diese Kunstform auch „Action Painting“ („Aktions-Malerei“) nennt.

Pollocks Ideen zum Action Painting dienten kürzlich den Schülerinnen und Schülern der Pestalozzischule, Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen Delitzsch, in ganz besonderer Weise als Gemeinschaftsprojekt zur Stärkung des „Wir-Gefühls“, welches in der langen, schwierigen Zeit mit Corona nicht einfach zu pflegen war. Alle Klassen bekamen die Gelegenheit, mit den verschiedensten Werkzeugen Farbe auf lang ausgerollten Tapetenbahnen, Leinwände und alte, nicht mehr spielbare Vinyl-Schallplatten aufzubringen. Mit Pinseln wurden bunte Farben auf die Untergründe geschleudert und aus Spritzen die Farbe herausgeschossen. Küchensiebe und Zahnbürsten mussten zum Verteilen der Farbe herhalten. Schließlich dienten saugfähige, kleine Schaumstoffbälle als farbige Wurfgeschosse. Nicht immer landete alles auf den vorgesehenen Flächen. Für solche Fälle hatten alle extra Schutzkleidung an. Diese reichte vom Regencape über Gummihandschuhe und Füßlinge bis zum zurechtgeschnittenen Müllsack. Mit teilweise erstaunlichem Gespür für unterschiedliche Linienbreiten und einem nuancierten Farbempfinden entstanden Arbeiten, über die sich die Schüler und Schülerinnen so freuten, dass sie sie am liebsten gleich mit nach Hause genommen hätten. Leider stand diesem Wunsch der lange Trocknungsprozess im Weg. Obwohl die Farblinien und - silhouetten im Wesentlichen spontan und zufällig entstanden, versuchten unsere Künstlerinnen und Künstler aus ihnen immer wieder Gesichter oder konkrete Figuren herauszulesen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Klassen ihr Schulprojekt mit großem Eifer, Lust und Freude sowie der für das Action-Painting notwendigen Entschlossenheit durchführten. Die im Schulhaus und in den Klassenräumen ausgestellten Kunstwerke werden noch einige Zeit an eine tolle und bunte Projektwoche erinnern.

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren großzügigen Sponsoren: HORNBACH Leipzig, ZANDER Malerfachbetrieb, RHG Bau & Garten Delitzsch, DRK Delitzsch, Whispers Records Leipzig. Ohne diese Spender wäre das Projekt nicht möglich gewesen.