Start

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Förderzentrums.

Förderzentrum

Schulbetrieb bis zu den Weihnachtsferien

Ab dem 22.11.2021 ist die Schulbesuchspflicht erneut ausgesetzt. Die Abmeldung muss schriftlich erfolgen und durch den Infektionsschutz begründet werden. Eine tageweise Abmeldung ist ausgeschlossen.

Wer sich von der Präsenzschulung abmeldet, lernt zu Hause (Homeschooling). Es werden Aufgaben zur Verfügung gestellt. Es ergibt sich aber kein Anspruch auf eine Beschulung durch Lehrkräfte (Videokonferenzen), da diese in der Präsenzbeschulung vor Ort gebraucht werden. 

Außerdem wird wieder dreimal wöchentlich getestet (Mo-Mi-Fr). Ausdrücklich wird auch das regelmäßige Testen für geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler empfohlen. 

Das Tragen einer medizinischen Maske bzw. FFP2-Maske bei der Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel und der Schülertransporte sowie im Schulhaus und weiteren Begegnungsflächen (z.B. Essensausgabe) ist Pflicht.  

Der Zutritt für Eltern und schulfremde Personen gilt nur mit einer medizinischen Maske oder FFP2-Maske. Für nicht vollständig geimpfte oder genesene Personen ist außerdem der Zutritt nur mit einem aktuellen Testnachweis gestattet. 

Ab dem 29.11.2021 gilt der eingeschränkte Regelbetrieb nach dem Konzept der festen Klassen/Gruppe. Die Woche vom 22.11.-26.11.21 wird als Übergangszeit ausgewiesen, sodass die Schule notwendige Stundenplanänderungen vornehmen kann. Der dann gültige Stundenplan wird über die Klassenlehrerinnen und -lehrer mitgeteilt. 

Bei einem positiven Testergebnis auf Corona gelten folgende Bestimmungen:

  • keine Absonderung von Kontaktpersonen, die bereits geimpft sind

für Schülerinnen und Schüler bis 12 Jahren:

  • Absonderung des betroffenen Schülers für 14 Tage
  • Absonderung des schulischen Personals für 14 Tage nur, soweit ein "enger Kontakt" bestanden hat
  • keine Absonderung der anderen Schülerinnen und Schüler der Klasse, aber 14 Tage erhöhte Testfrequenz (= 3x wöchentlich)

für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren:

  • Absonderung des betroffenen Schülers für 14 Tage
  • Absonderung des direkten Sitznachbarn für 14 Tage
  • Absonderung des schulischen Personals für 14 Tage
  • 14 Tage erhöhte Testfrequenz in der Klasse (= 3x wöchentlich)
  • Eltern der Klasse werden über den Infektionsfall informiert
  • bei Schülerinnen und Schülern mit Vorerkrankung ist die Aussetzung der schulischen Präsenzpflicht für 14 Tage möglich

A. Wünsche, Schulleiterin