Start | Impressum | Login | Logout 

 

Start

Unsere Schule

Aktuelles

Schulleben

Schulteam

Eltern

Kunstwerk des Monats

Kontakt

Aktuelles

Kitzscher vor, noch ein Tor

... hieß es am Mittwoch, den 15.05.24 zum BORIS-Cup im Rudolf-Harbig-Stadion in Borna. Zehn Kinder aus den dritten und vierten Klassen unserer Grundschule traten als Mannschaft zum Fußballturnier an. Jeweils fünf Kinder und ein Torwart spielten bei bestem Wetter 12 Minuten gegeneinander. Nach einem deutlichen Sieg mussten wir in der Hinrunde auch ein paar Niederlagen verschmerzen. In der Rückrunde gaben die kleinen Fußballprofis aber nochmal alles und konnten einige wichtige Punkte sammeln.

 

Am Ende erzielte unsere Schulmannschaft einen tollen zweiten Platz. Herzlichen Glückwunsch! Das lag vermutlich auch am neuen Schulmaskottchen Kiki, das bei jedem Spiel im eigenen Tor saß. Jeder erhielt zwei tolle Preise: eine Trinkflasche sowie ein paar Kopfhörer. Im Anschluss an das Turnier durften wir noch gemeinsam Mittagessen und ein Eis vernaschen. 

 

Letztendlich war es ein gelungener Fußballvormittag, nachdem alle fröhlich und voller Stolz zurück in die Schule fuhren. 

 

Vielen Dank noch einmal an die tolle Organisation des Fußballturniers im Namen der "Städtische Werke Borna GmbH" sowie für die enorme Unterstützung einiger Eltern am Spielfeldrand. ;-)

 

L. Korndörfer 

Leselöwenwettbewerb

Walt Disney sagte einst:

 

"Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel - und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen."

 

Und damit jedes Kind diesen besonderen Reichtum erleben darf, liegt uns das Thema Lesen und die damit verbundene Bücherwelt für unsere Schülerinnen und Schüler sehr am Herzen. Selbstverständlich bleibt demnach die Organisation eines Leselöwenwettbewerbs an unserer Grundschule Kitzscher nicht aus. So veranstalteten die Lehrerinnen am 10.04.2024 wieder einmal den jährlich stattfindenden Leselöwenwettbewerb in der Aula der Grundschule.

 

Dort traten die Klassenstufen 2-4 mit jeweils zwei Vertretern aus jeder Klasse an. Dabei wurden in den einzelnen Klassen im Voraus die stärkste Leserin sowie der stärkste Leser von den Mitschülerinnen und Mitschülern bestimmt. Jede Teilnehmerin sowie jeder Teilnehmer stellte zuerst das selbst gewählte Buch kurz vor, um im Anschluss einen Auszug daraus vorzulesen. In der zweiten Runde durften die Kinder dann einen unbekannten Text vortragen. Die Schülerinnen und Schüler erhielten nachfolgend Platzierungen innerhalb ihrer Klassenstufe. Aber auch die drei besten Leserinnen und Leser aus allen Klassen wurden bestimmt. Somit wurde Fenya (Klasse 3b) die Leselöwin der Grundschule Kitzscher. Doch auch die Kleinsten durften ihre frisch erlernte Fähigkeit zu lesen unter Beweis stellen und aus dem eigenen Lieblingsbuch vorlesen. Hier war sehr viel Mut erforderlich!

 

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten zum Schluss des Wettbewerbs tolle Preise in Form von Büchern oder Büchergutscheinen für den Buchladen in Borna. Vielen Dank an dieser Stelle! Bedanken möchten wir uns auch bei den Lehrerinnen, die diesen tollen Wettbewerb wieder einmal auf die Beine gestellt haben. Aber auch bei den Schülerinnen der Oberschule Kitzscher, die unserer Jury beisaßen. Zu guter Letzt geht ein großes Dankeschön an alle Familien, die ihre Kinder bei dem Wettbewerb unterstützt haben und unsere Aula mit tobendem Applaus für jedes einzelne Kind bereichert haben.

 

Tracy Schurgacz

Einer für alle – alle für einen!

… war das Motto des diesjährigen Teams der Grundschule Kitzscher, welches sich aus 14 Schülerinnen und Schülern der dritten sowie vierten Klasse zusammensetzte.

 

Die Kinder trainierten schon eine Weile für das jährliche Völkerballturnier am 6.3.2024 in Borna. An diesem Tag war es endlich soweit. Am Turnier traten sechs Mannschaften aus sechs verschiedenen Schulen des Landkreises gegeneinander an. Das Ziel aller war es natürlich, mit dem Sieg zurück in die Schule zu fahren. Die Gegner unserer Grundschulauswahl waren sowohl Schülerinnen als auch Schüler der Grundschulen Borna: „Kinder dieser Welt“ sowie „Clemens Thieme“, der Grundschule Neukieritzsch, Espenhain und Lobstädt.

 

Bei dem Turnier trat zuerst jeder gegen jeden an. Die ersten zwei Runden gewannen die Kinder unserer Grundschule. Danach mussten wir leider zwei Niederlagen einstecken, aus der wir jedoch in Runde fünf wieder stärker zurückkamen. Es herrschte ein Kopf-an-Kopf-Rennen und wir belegten schließlich einen ganz starken zweiten Platz nach der Grundschule Espenhain.

 

Auf die sportliche Leistung unseres Grundschulteams ist die gesamte Schule sehr stolz. Die Vorfreude auf nächstes Jahr ist definitiv groß!

 

Tracy Schurgacz

Schulschach-Cup 2024

Am 17.01. fand an der Grundschule Kitzscher der alljährliche Schulschach-Cup statt.

 

Dabei spielten die Kinder der Klassen 1 und 2 sowie der 3. und 4. Klasse gegeneinander.

 

Während der drei Stunden des Turniers lieferten sich die Spielerinnen und Spieler in fünf Partien spannende Duelle. Jeder wollte eine der drei Platzierungen ergattern und einen Pokal mit nach Hause nehmen.

 

Wir gratulieren den erfolgreichen Siegern!

 

L. Stolze

Grundschule Kitzscher zeigt sich sportbegeistert

Endlich war es wieder soweit! Nach langer Pause konnten die Kinder der Grundschule Kitzscher mit großer Begeisterung sich sowohl in Geschicklichkeit als auch in Schnelligkeit messen und gemeinsam im Wettkampf gegeneinander antreten. Alle Spieler waren voll motiviert und zeigten nicht nur Teamgeist, sondern auch Fairness bei diesem Mannschaftsspiel. Auch unsere jüngsten Sportler der ersten Klassen spielten mit viel Einsatz, obwohl die Spielzeit (10 Minuten) für manche noch zu lange war. Es ist schon bewundernswert, dass sie beim „Ball über die Leine“ sehr konzentriert waren, sodass sie viele Treffer beim Gegner erzielten. Ein großes Lob für sie!

 

Das spannende Ereignis fand am 09. Januar 2024 in der Halle der Grundschule Kitzscher statt. 10 Spieler aus jeder Klasse bildeten jeweils eine Mannschaft. Andere Kinder der Klasse durften als Zuschauer kommen, um ihr Team zu unterstützen und mitzufiebern. Das wurde auch gerne angenommen: die Zuschauerbänke waren vollgefüllt. Es wurde laut gejubelt und fleißig angefeuert. Das gab unseren Teams viel Kraft: es flogen schnelle und zielgerichtete Bälle durch die Halle. Die Stimmung an diesem Tag war mehr als nur gut! Unsere Sportlehrerinnen als Schiedsrichterinnen beobachteten aufmerksam die Spiele, damit alles nach den Regeln und fair ablief. Nach dem Turnier gab es noch eine Stärkung mit Kuchen sowie Keksen und so konnte der Tag entspannt und zufrieden abklingen.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Turnier mit unseren tollen Völkerballern!

 

Auch am nächsten Tag ging es für 14 ausgewählte Kinder aus den Klassen 2 bis 4 unserer Grundschule sportlich weiter. Gemeinsam mit Frau Möckel und Frau Korndörfer fuhren sie zum Staffelwettbewerb nach Borna. Sie waren sichtbar aufgeregt, als sie die anderen Mannschaften sahen. Nach dem Frühstück wurden zum ersten Mal die neuen Sporttrikots der Grundschule angezogen. Nun hat man die Schüler sowie Schülerinnen sofort als Team erkannt.

In zehn abwechslungsreichen Staffelwettbewerben gaben die Kinder ihr Bestes, feuerten sich gegenseitig an und zeigten Teamgeist. Der Zusammenhalt der Gruppe war schön anzusehen! Auch beim Sportwissen-Quiz konnten Tilda aus der 3a und Finn aus der 4b überzeugen. Sie sammelten dadurch weitere wichtige Punkte für die Mannschaft. Am Ende erreichten die Kinder einen großartigen zweiten Platz und waren sehr stolz.

Was für eine tolle Leistung!

 

E. Zhivotova und L. Korndörfer

„Rockin‘ around the Christmas Tree“

oder auch: Das Weihnachtskonzert der Grundschule Kitzscher!

… denn auch im letzten Jahr studierten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kitzscher jahrgangsweise ganz fleißig großartige Programmpunkte für das traditionelle Weihnachtskonzert ein. Das Konzert fand am 8. Dezember 2023 im Rathaussaal Kitzscher statt.

 

Aufgrund der steigenden SchülerInnenzahlen gab es dieses Jahr erstmalig zwei Aufführungen. Und die hatten es in sich, denn die Kinder haben den Weihnachtsbaum richtig gerockt! Die Grundschüler moderierten selbstständig ihr Programm, welches beide Male mit einem modernen Advent-Rap der zweiten Klassen begann. Die Zweitklässler waren dabei durch ihre Weihnachtsmützen und Sonnenbrillen an Coolness nicht zu übertreffen. Besonders die ganz Kleinen machten sich Sorgen um Weihnachten, denn der Weihnachtsmann ist vor dem Fest ganz schön dick geworden. So schickten sie ihn mit einem Gedicht, Lied und Tanzeinlagen wortwörtlich in die Mukki-Bude.

 

Besonders beeindruckend zeigten sich auch die ukrainischen Kinder der DaZ-Klasse, welche ein wundervolles Gedicht in deutscher Sprache aufsagten – bei so viel Fleiß, kann der Sack des mittlerweile durchtrainierten Weihnachtsmannes für diese Kinder ja nur riesig ausgefallen sein. Doch scheinbar musste der bärtige Mann danach vor Erschöpfung eingeschlafen sein, so dass die dritten Klassen ihn erst einmal wieder mit einem Tanz und passender Gesangseinlage wecken mussten – erfolgreich!

 

Auch eine Schneeballschlacht wurde daran anhängend ein echter Wachmacher und lud zum Lauschen des wunderschönen Liedes ein. Die vierten Klassen brachten anschließend das Publikum mit einem grandiosen Sketch zum Lachen, denn zum Zauber der Weihnacht gehört schließlich auch eine große Prise Humor. Doch auch Gesang ist eine wichtige Zutat und daher gab es obendrauf gleich noch ein Lied dazu.

 

Musikalische Unterstützung erhielt die Grundschule außerdem durch einen Auftritt der Musikschule Fröhlich. Der Hort setzte dem ganzen Programm mit einem Theaterstück schließlich noch das Weihnachtskrönchen – oder besser – die Weihnachtsmütze auf.

 

Bei all den großartigen Programmpunkten war eins jedoch unübertreffbar: Das Strahlen in den Kinderaugen, wie sie vor Stolz auf der Bühne ihr Bestes gegeben haben und dafür kräftig Applaus ernteten.

 

Tracy Schurgacz

Gemeinsam Gutes tun

„Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeiten in kleinen Dingen.“ (Wilhelm Busch)

In diesem Jahr hat das Team der Grundschule Kitzscher eine Spendenaktion für das Frauen und Kinderschutzhaus Leipzig veranstaltet.

 

Frauen und Kinder, die dort Schutz finden, haben verschiedene Formen häuslicher Gewalt erlebt. Dabei richtete sich die Gewalt auch direkt gegen die Kinder. Häufig ist der Einzug in das Haus ungeplant und kurzfristig. Die meisten Frauen ziehen nach akuten Krisensituationen nur mit einem kleinen Rucksack ins Haus ein.

 

Um ihnen ein kleines bisschen Freude zu schenken, wurde in der Grundschule ein Wunschbaum aufgestellt, von dem sich die Eltern unserer Schüler und Schülerinnen Wunschzettel nehmen konnten. Bedarfe waren beispielsweise Bastelmaterial, Stoffpuppen, Steckpuzzle aber auch Kuschelsocken, Tee und Duschbad.

 

Am 21.12. wurden die zahlreichen Geschenke von unseren Klassensprechern und Klassensprecherinnen an die Leiterin des Schutzhauses übergeben. Diese war begeistert und sehr dankbar von der Anzahl der zusammengekommenen Spenden.

 

Das Team der Grundschule Kitzscher bedankt sich bei allen, die sich in diesem Jahr an unserer Spendenaktion beteiligt haben. Wir sind uns sicher, dass den Betroffenen zu Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht gezaubert wurde.

Die Minions im PC

Sächsischer Informatikwettbewerb

 

Auch in diesem Schuljahr nahmen im Dezember einige Viertklässler der Grundschule Kitzscher am "Sächsischen Informatikwettbewerb" teil.

 

Zuerst mussten sie Ihre Kenntnisse über die Tastatur unter Beweis stellen: Wie heißt die Taste und welche Funktion hat sie?

 

Danach gestaltete jedes Kind passend zum Motto "Die Minions sind los" ein Plakat über die kleinen gelben Wesen. Hierfür musste zunächst im Internet über die Minions recherchiert werden, da einige Fragen zu beantworten waren.

 

Bei der letzten Aufgabe durfte ein eigener Minion im Schreibprogramm mithilfe von geometrischen Formen gestaltet werden. Dabei war neben Fingerspitzengefühl und Kreativität auch ein guter Umgang mit der Maus erforderlich.

 

Alle Teilnehmer sowie Teilnehmerinnen können stolz auf ihr Ergebnis sein und haben gezeigt, dass sie sich wirklich gut mit dem Computer auskennen. Die zwei Besten unserer Grundschule, Matti und Lotta aus der 4a, dürfen nun nach Dresden zum Landeswettbewerb fahren, wo als Überraschung ein Kinobesuch im Filmtheater Schauburg ansteht. Wir sind schon gespannt, wie beide abschneiden und wünschen schon einmal viel Spaß sowie Erfolg. 

 

L. Korndörfer 

Vorlesen verbindet

Das Motto des diesjährigen Bundesweiten Vorlesetags, am 17.11.2023, hätte für die Grundschule Kitzscher passender nicht sein können. Die Schülerinnen und Schüler bewegten sich an diesem Tag nicht in ihren gewohnten Klassen, sondern in jahrgangsübergreifenden Gruppen durch das Schulhaus – von Vorleseaktion zu Vorleseaktion. Dabei kamen sie miteinander ins Gespräch und halfen sich.

 

Außerdem konnten dieses Jahr wieder mehrere externe Vorleser gewonnen werden, welche fesselnde Geschichten präsentierten. So führte die Mutter ehemaliger Schüler die Kinder in die zauberhafte Welt von Oz und bastelte anschließend mit ihnen passende Lesezeichen. Außerdem erhielt das Team der Grundschule Unterstützung von drei Fußballspielern des 1. FC Lokomotive Leipzig. Sie lasen aus dem Buch „Fußballfieber“ vor und kickten im Anschluss noch ein paar Bälle mit den Kindern – ein absolutes Highlight.

 

Auch Kitzschers Bürgermeister, Maik Schramm, war Teil des Vorlesetags der Grundschule. Er las aus dem Märchen „Das Rübchen“ vor und erkundete anschließend die anderen Bücheraktionen.

 

Einige Kinder lauschten Geschichten über Koalas, die mehr Selbstvertrauen haben sollten. Andere sprachen über den Sinn von Mutproben oder versuchten die innere Stärke eines Löwen zu finden. Gemeinsam mit Fin Vogelschreck erfuhren die Schülerinnen und Schüler mehr über Toleranz und Weltoffenheit. In zwei Büchern drehte sich alles um das Thema Umwelt bzw. Umweltschutz. Die Kinder sprachen über den Wert der Natur und was sie tun können, um sie zu schützen. Zwei andere Vorleseaktionen beschäftigten sich mit Freundschaft. Gemeinsam mit der „Ritter Eule“ verwandelten sich einige unserer Schülerinnen und Schüler in Ritter. Sie gestalteten ihre eigenen Schwerter und Schilde. Andere angehende Ritter hörten jedoch lieber der Geschichte vom „Ritter, der nicht kämpfen wollte“.

 

Vielen Dank an alle, die den Vorlesetag an der Grundschule Kitzscher unterstützt haben.

Herzretter

3. Klassen der Grundschule trainieren lebensrettende Maßnahmen und erhalten Herzretter-Pass

 

Am 16.11.fand für die Kinder der dritten Klassen ein Herzretter-Training in der Grundschule Kitzscher statt. Der Verein "Ich kann Leben retten! e. V." hat es sich mit den Herzretter-Trainings zur Aufgabe gemacht, allen Generationen zu zeigen, wie sie mit Mut und einfachen Handgriffen das Leben von Menschen retten können. Da die meisten Kinder und Jugendlichen erst bei der Führerscheinprüfung in Kontakt mit der Wiederbelebung eines Menschen kommen, finden wir es sehr wichtig, die Kinder auch im Grundschulalter auf Notfälle vorzubereiten.

 

Im Herzretter-Kurs haben sie nicht nur gelernt, welches Organ für den Menschen am wichtigsten ist und wie es funktioniert, sondern auch, wie lange es ohne Sauerstoff auskommen kann. Außerdem, welche lebensrettenden Maßnahmen ergriffen werden können, um irreparable Schäden zu vermeiden. Der Kurs bestand natürlich nicht nur aus Theorie. Alle Kinder durften mit dem Trainer die stabile Seitenlage sowie die Herzdruckmassage an Dummies üben. Nach 1,5 Stunden verließen alle Schüler und Schülerinnen ganz stolz mit einem Herzretterpass und einer Menge neuem Wissen den Kurs.

„Ärgern macht lustig“

Ein Spielenachmittag mit Groß und Klein

 

Am 07.11. 2023 machten sich neun Zweitklässler der Grundschule Kitzscher auf den Weg zum ASB-Seniorenheim „Am Schwarzholz“.

 

Dort warteten bereits einige der Bewohner voller Vorfreude auf die Kinder.

 

Gemeinsam spielten sie verschiedene Spiele und kamen miteinander ins Gespräch. Leider war die Zeit viel zu schnell vorbei.

 

Doch da es allen viel Spaß gemacht hat, war dies sicher nicht der letzte Spielenachmittag.

 

L. Stolze & L. Korndörfer

Sport macht Spaß! …und in Kitzscher ganz besonders!

Am 20. September 2023 wurde es richtig sportlich in Kitzscher, denn die Grundschule veranstaltete den alljährlichen Schulsporttag. Bei diesem stand neben dem Sport an sich, vor allem auch der damit verbundene Spaß im Vordergrund. Die Klassen 1-4 durften sich dabei an vielen verschiedenen Stationen im Stadion sowie in der Grundschule sportlich betätigen. Diese hatten dabei vor allem einen kindgerechten Charakter und machten den Mädchen und Jungen gerade deshalb sehr viel Spaß. So gab es bei den sehr abwechslungsreichen Stationen verschiedene Disziplinen wie beispielweise einen ausgefallenen Gummistiefel-Weitwurf, das klassische Sackhüpfen, den herausfordernden Weitsprung, eine witzige Kleidungsstaffel, das altbekannte Tauziehen, ein etwas anderes Hockeyspiel – mit Regenschirmen als Schläger und Zitronen als Ball – oder auch das coole Basketballwerfen. Dabei waren das noch längst nicht alle, der vielen großartigen organisierten Angebote.

 

Für alle Kinder gab es zur Krönung des Tages auch noch eine Siegerehrung, bei der jede Klasse eine Urkunde und eine Menge wohlverdienten Applaus erhalten hat.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen fleißigen Helfern bedanken, die diesen Tag für unsere kleinen Sportskanonen möglich gemacht haben.

 

Wir freuen uns bereits auf den nächsten Schulsporttag!

 

T. Schurgacz

 

Schnitzeljagd mal anders

Am 18. September fand für die Klassen 3a, 3b und 4a der Unterricht im Stadtpark Kitzscher statt. Gemeinsam mit den Veranstaltern vom Ministerium für Abenteuer erkundeten die Grundschüler ihre Umgebung mit Hilfe von Tablets. In Kleingruppen mussten sie verschiedene Punkte anlaufen, die durch GPS-Koordinaten gekennzeichnet wurden. An den unterschiedlichen Standorten konnten die Kinder dann zahlreiche Rätsel rund um das Thema Natur und Umweltschutz lösen. Die größte Herausforderung war dabei, sich auf der Karte zu orientieren.

 

Gleichzeitig dazu bewiesen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kitzscher Ehrgeiz und Teamgeist bei den Park-Games. Unter den ausgefallenen Spielen waren unter anderem Poolnudel-Ball sowie eine Variante von Twister dabei, die Konzentration aber auch Kooperation forderten.

 

Alle Teams haben an diesem Tag ihre Aufgaben großartig gemeistert und hatten viel Spaß am Projekttag.

 

E. Sprigade

 

Büchern eine Bühne geben

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

 

Organisiert von der Stadtbibliothek Kitzscher durften unsere Zweitklässler am 18.09.23 im Rathaus einem Geschichtenerzähler lauschen. Mit vielen verschiedenen Stimmen und lustigen Hüten schlüpfte er in die Rolle verschiedener Waldtiere. Diese berichteten vom bösen Wolf und ihrer Angst vor diesem Monster. Sie wollten lernen sich gegen ihn zu verteidigen. Mit Hilfe einer unserer Schülerinnen übten sie sich im Boxen. So wollten die Tiere ihren Feind endlich besiegen. Doch plötzlich tauchte der Wolf auf und … trägt einen Schlüpfer. Da sind alle verblüfft. Der Wolf war ja doch ganz anders als man es von ihm erwartet hatte. 

 

Unsere Schülerinnen und Schüler lauschten mit Begeisterung der Geschichte und beteiligten sich voller Tatendrang an den interaktiven Elementen. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

 

Vielen Dank an alle Organisatoren. 

 

L. Stolze