Willkommen

Foto C. Thiele 2019

Kontakt

Leonhard-Frank-Oberschule
01640 Coswig
Hauptstr.6
Tel. 03523 – 83 80
Fax. 03523 – 83 819
Mail: lfos(at)stadt.coswig(dot)de

 

Anmeldung zur Aufnahme in die Klasse 5 der Oberschulen zum Schuljahr 2021/22

- Leonhard-Frank-Oberschule, Hauptstr. 6, 01640 Coswig
- Oberschule Kötitz, Kötitzer Str. 45-47, 01640 Coswig

Die Anmeldung erfolgt an folgenden Tagen und Zeiten:
Dienstag, 23.02.2021 von 09:00 bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 24.02.2021 von 09:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 25.02.2021 von 09:00 bis 13:00 Uhr


Die Schüler/innen werden von den Erziehungsberechtigten angemeldet.

Zur Anmeldung sind folgende Unterlagen mitzubringen:
1. Original der Bildungsempfehlung,
2. Originale und je eine Kopie des letzten Jahreszeugnisses (Kl. 3) und der letzten Halbjahresinformation (Kl. 4),
3. Kopie der Geburtsurkunde (Original zur Vorlage),
4. ausgefülltes Anmeldeformular, von allen Sorgeberechtigten unterschrieben (dieses erhalten Sie mit der Bildungsempfehlung an Ihrer Grundschule),
5. Sorgerechtsnachweis (bei alleinigem Sorgerecht),
6. Rückmeldung an die Grundschule (wird von der Oberschule ausgefüllt)


Vorbehaltlich von pandemiebedingten Änderungen!

 

Liebe Eltern der Klasse 4,
an den weiterführenden Schulen fielen aufgrund der aktuellen Situation der "Tag der offenen Tür" zu Ihrer Information leider aus. Bitte informieren Sie sich auf dieser Homepage über die Angebote der Leonhard-Frank-Oberschule. Gern stehen wir Ihnen für Anfragen auch telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.


Albrecht (Schulleiterin)

Coswig, 18.01.2021

Informationen nach der Ankündigung des Staatsministers Herrn Chr. Piwarz zum Start des Präsenzunterrichtes und der Verschiebung der Ferienzeiten

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst wünsche ich Ihnen, sehr geehrte Eltern und euch, liebe Schülerinnen und Schüler, ein gesundes und gutes Jahr 2021, das uns alle ein Stück näher zur Normalität im Alltag aller Menschen zurückbringt.

Seit heute stehen einige Eckdaten zur Gestaltung der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes und zu den Terminen der nächsten Ferien fest. Wir Lehrerinnen und Lehrer sind darüber sehr froh und freuen uns schon jetzt darauf, unsere Schülerinnen und Schüler wieder zum Unterricht in der „Leo“ begrüßen zu dürfen.

Nun die Kurzfassung der Mitteilungen des Kultusministers und unsere ersten Hinweise dazu:

Wenn die Inzidenzwerte es zulassen, dann

  • beginnen wir am Montag, dem 18.01.2021 mit dem Präsenzunterricht in den Klassen 10 und in der Gruppe 9 HS. Dies wird unter Teilung der Klassen/der Gruppe geschehen.

Sie erhalten die Informationen zum Stundenplan rechtzeitig über Mitteilungen in Lernsax.

Alle anderen Klassenstufen bleiben vorerst in der häuslichen Lernzeit.

  • Die Winterferien beginnen bereits am 01.02.2021 und dauern nur eine Woche. Der Unterricht beginnt dann wieder am Montag, dem 08.02.21. Nach dieser einen Woche Winterferien sollen dann auch wieder alle Klassenstufen in der Schule unterrichtet werden können – wenn auch in einem sog. Wechselunterricht (vergleichbar unserem Unterricht vor den Weihnachtsferien). Auch dazu kommen rechtzeitig die konkreteren Informationen.
  • Die Osterferien beginnen dann bereits eine Woche früher am 27.03.21 und dauern zwei Wochen. Der Unterricht beginnt dann am 12.04.21 wieder und – wie wir alle sehr hoffen mit einem normalen Schulalltag.
  • Im Raum steht auch noch die Frage von freiwilligen Covid-Testmaßnahmen im Zuge der Wiederaufnahme des Unterrichtes. Hierzu gibt es aber aus meiner Sicht noch keine konkreten Regelungen zu einer Umsetzung. Sie werden auch hier rechtzeitig Informationen erhalten.

Der Staatsminister Herr Piwarz betonte ausdrücklich, dass allen Seiten die besondere Situation der Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen bewusst ist und alles Notwendige getan wird, den Schülerinnen und Schülern dieser Klassen einen vollwertigen Abschluss zu ermöglichen. Die organisatorischen und inhaltlichen Schritte dazu sind sehr komplex und müssen gut durchdacht einer Klärung zugeführt werden. Deshalb bitte ich Sie, sehr geehrte Eltern, und euch, liebe Schülerinnen und Schüler die aktuellen Informationen über die Medien, unserer Homepage und den  Mitteilungen über „Lernsax“ aufmerksam zu verfolgen. Wir halten Sie, sehr geehrte Eltern und euch, liebe Schülerinnen und Schüler auf dem Laufenden.

Bleiben Sie gesund!

Im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer der Leonhard-Frank-Oberschule

Heidi Albrecht

Schulleiterin

06.01.2021 14:30 Uhr

Lernsax

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

aktuell ist die Lernplattform "Lernsax" immer wieder nicht erreichbar. Wir hoffen alle, dass die Veranwortlichen das Problem schnell beheben.

Freundliche Grüße H. Albrecht (SL)

05.01.2021 10:45 Uhr

Zeit der Besinnlichkeit

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Wir hoffen alle, dass wir nach einer Zeit der Besinnlichkeit und Entspannung in ein Neues – hoffentlich von Normalität geprägtes – Jahr starten können. Machen wir alle gemeinsam das Beste daraus, passen gegenseitig aufeinander auf und bleiben wir gesund.

Schulleitung (H. Albrecht/K. Wandel)

18.12.2020

 

Oberschüler nehmen Laptops in Empfang

Pressetext der Stadt Coswig:

Oberschüler nehmen Laptops in Empfang

Im Sommer 2020 hatte der Freistaat Sachsen kurzfristig Fördergelder für die Ausstattung von Schülern mit digitalen Endgeräten zur Verfügung gestellt. Diese sollten vor allem an Schüler mit besonderem Bedarf ausgereicht werden. Dazu wurde die Richtlinie "Mobile-Endgeräte-Förderverordnung" erlassen.

Das Gymnasium Coswig konnte bereits im Herbst rd. 60 Windows-Notebooks in Empfang nehmen.

Die zwei Coswiger Oberschulen hatten sich für ihre Schüler für Apple-Tablets entschieden; leider zeigten sich dort aber langfristige Lieferschwierigkeiten. Daher waren zu Beginn des erneuten Lockdowns noch immer einige Schüler ohne geeignete Technik, trotz der Spendenaktion von Stadtrat Thomas Kneusel und der Initiative Coswig-Ort der Vielfalt, die bis jetzt 29 Schülerinnen und Schülern aufgearbeitete Geräte übergeben haben.

Daher griff die Stadt Coswig zum Jahresende kurz entschlossen tief in die Kasse und beschaffte 30 zusätzliche Notebooks, die den Schülern noch in der ersten Woche des erneuten Homeschoolings leihweise zur Verfügung gestellt werden. Die Stadt hat die Geräte zunächst vorfinanziert und damit die in den kommenden Monaten geplante Investition vorgezogen. So haben jetzt nahezu alle Coswiger Schüler die Möglichkeit, am digitalen Unterricht teilzunehmen. Später werden die Schüler auf die bestellten Tablets umsteigen; die Notebooks werden dann in der Schule für den Unterricht genutzt.

 

---------------------------------------------------------------------------------------

 

Coswig beschafft 30 Notebooks fürs Homeschooling

In Coswig haben 30 Oberschüler kurzfristig beschaffte Notebooks von der Stadt zur Verfügung gestellt bekommen. Ursprünglich sollten 60 Schüler Apple-Tablets erhalten, die wegen langfristiger Lieferschwierigkeiten aber nicht ankamen, erklärte die Stadt. Ein Stadtrat und die Initiative "Coswig - Ort der Vielfalt" übergaben nach einer Spendenaktion 29 aufgearbeitete Laptops. Die noch fehlenden Geräte finanzierte die Stadt nun vor. Später sollen die Oberschüler auf die bereits bestellten Tablets umsteigen. Die Leih-Notebooks sollen an der Schule genutzt werden.

Quelle: https://www.mdr.de/sachsen/corona-virus-sachsen-ticker-donnerstag-siebzehnter-dezember-100.html

 

Coswig, 18.12.2020

Paul aus der 6. Klasse nimmt sein Notebook entgegen - v.l. Bürgermeisterin Friederike Trommer, Paul Färber mit seiner Familie, Lehrer Christian Weinlich und Schulleiterin Heidi Albrecht in der Leonhard-Frank-Oberschule

Bildrechte: Stadtverwaltung Coswig

Information zu Lernsax

Gestern kam es zu einer Hackerattacke auf eine Lernplattform. LernSax war indirekt auch davon betroffen. Die Folgen des Cyberangriffs wirken bis heute nach.

 

In Zeiten von Schulschließungen entdecken Hacker offenbar Lernplattformen als neues Geschäftsfeld. So kam es gestern zu einem sogenannten DDoS-Angriff auf eine große überregional agierende Lernplattform. Von einer DDoS-Attacke spricht man, wenn der Angriff gleichzeitig von einer sehr großen Zahl an Rechnern aus durchgeführt wird. Das Problem der gestrigen Hackerattacke: Die angegriffene Lernplattform basiert auf der gleichen Technologie wie LernSax und nutzt auch dasselbe Rechenzentrum in Karlsruhe. Damit ging auch LernSax in die Knie. Die Seite war zeitweise nicht erreichbar oder die Seiten bauten sich nur sehr zögerlich auf. Erst gestern Nachmittag funktionierte LernSax wieder problemlos.

Doch am heutigen Tag traten erneut Probleme mit LernSax auf. Der Grund: Infolge des gestrigen Angriffes musste das betroffene Rechenzentrum in Karlsruhe im laufenden Betrieb technische Umstellungen vornehmen, um die Folgen des Hackerangriffs abzufedern und die Sicherheit zu erhöhen. Die in der vergangenen Nacht durchgeführten Systemveränderungen haben leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht, eher die Verfügbarkeit noch weiter beeinträchtigt. Die Ursache des Systemverhaltens konnte zunächst nicht identifiziert werden. Infolge dessen konnte LernSax erneut nicht aufgerufen werden. Derzeit wird mit Hochdruck daran gearbeitet, LernSax wieder in voller Leistungsfähigkeit zur Verfügung zu stellen.

»Wir sind mindestens ebenso verärgert über die Probleme mit LernSax wie die zahllosen Schüler und Eltern. Es tut mir leid, dass diese Probleme infolge der Hackerattacke aufgetreten sind. Um zukünftig derartige Probleme abzustellen, wird für das Rechenzentrum ein zusätzliches Schutzsystem aufgebaut«, so Kultusminister Christian Piwarz.

Bereits in der vergangenen Woche attackierten Hacker die Lernplattform LernSax direkt. Auch damals handelte es sich um einen DDoS-Angriff. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg hat dazu Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2020/12/15/cyberangriff-legt-lernsax-lahm/

 

15.12.2020 18:00 Uhr

Lernsax

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, aktuell ist die Lernplattform "Lernsax" immer wieder nicht erreichbar. Wir hoffen alle, dass die Veranwortlichen das Problem schnell beheben.

Freundliche Grüße H. Albrecht (SL)

15.12.2020 10:45 Uhr

Unterstützung aus dem KIZ

Liebe Schüler und Schülerinnen,

wir, Frau König und Frau Bernhardt, wollen Euch auch in dieser Situation unterstützen.

Wir bieten euch an, dass ihr euch bei uns melden könnt, wenn ihr einfach mal ein offenes Ohr zum Reden braucht oder/und wenn ihr Unterstützung bei der Lösung der Aufgaben benötigt, die ihr von euren Fachlehrern bekommen habt.

Vielleicht können wir euch auch helfen, wenn ihr z.B. nicht wisst, was ihr als Erstes machen sollt, usw…

Meldet euch einfach per Mail bei uns, oder klingelt uns auf folgenden Telefonnummern an:

l.koenig(at)lfos-coswig.lernsax(dot)de

k.bernhardt(at)lfos-coswig.lernsax(dot)de

Festnetz KIZ: 03523 - 60581

Handynummer: 0172 - 2393541

Um telefonische Erreichbarkeit sind wir stets bemüht.

 

Ganz liebe Grüße aus dem KIZ und auf das wir alle gesund bleiben.

Coswig, 15.12.2020

Häusliche Lernzeit

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

vom 14.12. bis 18.12.2020 und vom 04.01. bis 08.01.2021 muss der Unterricht für alle Klassen in häuslicher Lernzeit stattfinden. Diese Variante ist für alle Beteiligten alles andere als die optimale Lösung, ist aber nun mit der allgemeinen Regelung für Sachsen unvermeidbar.

Häusliche Lernzeit ist verbindliche "Schulzeit" - keine Verlängerung der Ferien. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, werdet also aus allen Fächern Aufgaben erhalten, die auch erledigt werden müssen!

Die Klassenlehrer_innen werden ihre Schüler noch vor Beginn der häuslichen Lernzeit zum Ablauf näher informieren. Eine vorbereitende Abstimmung über die Struktur der Gestaltung der häuslichen Lernzeit via Lernsax hat im Kollegium bereits vor längerem stattgefunden. Noch nicht alle Schüler_innen verfügen zu Hause über die Möglichkeit der Nutzung von Lernsax. Hier werden wir eine Variante der Aufgabenübermittlung finden.

Ich wünsche Ihnen, sehr geehrte Eltern, und euch, liebe Schülerinnen und Schüler, zunächst einen schönen und vor allem gesunden 3. Advent und eine erfolgreiche letzte Unterrichtswoche vor den Weihnachtsferien, auch wenn diese in diesem Jahr von zu Hause aus stattfinden muss. Im nächsten Jahr vor den Weihnachtsferien werden wir dann wieder alle gemeinsam unsere "Leo-Weihnachtsshow" begeistert erleben.

Viele Grüße und gute Wünsche

Frau Albrecht

Schulleiterin

Coswig, 10.12.2020

Stundenplanänderungen stufenweise ab 19.11.2020

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler,


die aktuelle Situation um das Infektionsgeschehen besorgt verständlicherweise alle.
Wir, die Lehrerinnen und Lehrer der "Leo", möchten erreichen, dass möglichst dauerhaft ein hohes Maß an Präsenzunterricht in allen Klassen angeboten werden kann und dennoch das Übertragungsrisiko möglichst gering gehalten wird - soweit das in unseren Kräften steht.
VORBEUGEND werden wir deshalb ab Donnerstag (19.11.2020) den Stundenplan so abändern, dass nur noch in festen Gruppen Unterricht stattfindet.
Dies bedeutet, dass eine tägliche und gewissenhafte Information in der Stundenplan-App erforderlich ist, bis sich die Struktur eingespielt hat.
Rückfragen stellen die Schüler bitte an den Klassenleiter. Frau Wandel (für den konkreten Stundenplan) und ich (für allgemeine, begründete Anfragen zur Struktur der Planung) stehen ebenfalls zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
H. Albrecht
Schulleiterin

Coswig, 17.11.2020

Information

Bitte informieren Sie sich über die Regelungen für den Schulbeginn am Montag, speziell für unsere Schule, in den Mitteilungen im Lernsax.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Corona-Infoseite des Sächsischen Staatsministerium für Kultus.

Auf unsere Homepage (siehe unten) finden Sie:

* die aktuelle Mund-Nasenbedeckung in der Schule - wer,wann wo? - Stand 31.10.2020

* und die Handlungsempfehlung zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen - Stand 16.09.2020

Hier finden Sie noch einen Link zum SMK-Blog vom 30.10.2020 Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen

31.10.2020 H. Albrecht (SL)

Mund-Nasenbedeckung in der Schule - wer,wann wo? - Stand 31.10.2020

20_10_30_maske.pdf

Handlungsempfehlung zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen - Stand 16.09.2020

20200916-Umgang_mit_Krankheits-_und_Erkaeltungssymptom-Handreichung_02.pdf

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler und Schülerinnen der "Leo",

nach aktuellem Kenntnisstand beginnt am Montag, dem 02.11.2020 der Unterricht nach den Herbstferien mit Regelunterricht nach unverändertem Stundenplan.

Hinter allen am täglichen Schulleben Beteiligten liegen dann sicher schöne, erholsame, erlebnisreiche und vor allem hoffentlich gesunde Ferientage.

Ich weise auf folgende Verhaltensregeln hin, deren Einhaltung für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft alleine schon aus Gründen gegenseitiger Rücksichtnahme erforderlich sein werden:

* Information über die aktuell geltenden Allgemeinverfügung (LK Meißen) / Weitere Informationen finden Sie auf der Corona-Infoseite des Sächsischen Staatsministerium für Kultus

* Unbedingte und konsequente Einhaltung des Hygienekonzeptes der Schule (keine Veränderungen zur Zeit vor den Herbstferien)

* Schulbesuch nur symptomfrei (Covid19) laut Handlungsempfehlung (s.unten) - Testung bei begründeten Verdachtsfällen

Mit freundlichen Grüßen

H. Albrecht (Schulleiterin)

Coswig, 26.10.2020

 

Schöne Ferien

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, 

wir wünschen allen erholsame und schöne Ferienwochen: Zeit zum Kraftschöpfen, Ausruhen und auch für kleine erlebnisreiche Ausflüge oder Reisen.

Am 02.11. starten wir gemeinsam in der "Leo" zur nächsten Etappe des Schuljahres. Bleiben Sie/bleibt ihr alle recht gesund!

H. Albrecht (SL) + K. Wandel (SSL)

Messe zur Berufsorientierung an der Leonhard- Frank- Oberschule am 30.9.2020

Artur und ich, Jonathan, aus der Klasse 7b waren heute auf der BO- Messe der Leonhard- Frank- Oberschule in Coswig unterwegs. Schüler, Lehrer und Eltern unserer und auch anderer Schulen aus der Umgebung besuchten die verschiedenen Berufsstände, die auf drei Etagen verteilt waren. Unsere Klassenstufe übernahm den Service (Catering) und griff den Ausstellern auch ein bisschen mit beim Aufbau unter die Arme. Vertreten waren unter anderem Duravit, DM, die Polizei, die Bundeswehr, das Kaufland sowie die Bäckerei und Konditorei Claus.

Am Berufsstand der Johanniter interviewten wir Frau Langer.

 

Artur: „Frau Langer, finden Sie Ihren Job als Altenpflegerin wichtig?“

Frau Langer: „Ja, sehr sogar. Wir helfen alten Menschen, unterstützen sie im Alltag und bringen einige von ihnen auch wieder `auf die Beine`.“

Artur: „Sind Sie mit Ihrem Job zufrieden?“

Frau Langer: „Ja. Ich mag, wie die älteren und gebrechlichen Leute, denen ich helfe, mich anlächeln. Dies bereitet mir ein gutes Gefühl.

Artur: „Ist es anstrengend als Altenpflegerin zu arbeiten und wenn ja, warum?“

Frau Langer: „Ja. Denn die Menschen, die ich betreue, können zum Teil nicht alleine auf den Beinen stehen und man lebt dann quasi den Tag lang für sie und mit ihnen mit.“

Artur: „Welche Voraussetzungen benötigt man, um ein Praktikum bei Ihnen abslovieren zu können?“

Frau Langer: „Man braucht keine speziellen Voraussetzungen, um ein Praktikum bei uns zu machen. Sicherlich ist es aber gut, wenn man über ein gewisses Maß an Einfühlungsvermögen, Belastbarkeit, Hilfsbereitschaft und Freude am Umgang mit älteren Menschen verfügt.“

Artur: „Wir bedanken uns ganz herzlich für das Interview mit Ihnen.“

 

Artur und Jonathan von den „Rasenden Reportern“ aus der Klasse 7b

„Komm auf Tour!“

Am 22.09.2020 um 07.15 trafen sich meine Klasse 7b und die Parallelklasse am Bahnhof Coswig, um gemeinsam mit dem Zug nach Priestewitz zu „Komm auf Tour“ zu fahren. Frau Barth und Herr Weinlich waren natürlich auch dabei!

In Priestewitz wollten wir einen Parcour durchlaufen, in dem man seine Stärken herausfinden konnte.

Als wir nach kurzer Fahrtzeit an unserem Reiseziel ankamen, mussten wir zunächst vor dem Eingang einer Mehrzweckhalle, in welcher sich besagter Parcour befand, warten. Dann wurden wir in Gruppen zu jeweils 15 Personen eingeteilt, in denen wir auch zu den verschiedenen Stationen des Parcours gingen.

Zuerst kamen wir zu einer sogenannten „Zukunftsmaschine“. Dort setzten wir uns in einen Kreis und eine Frau sagte, wir sollten ihr in die Augen schauen. Denn so könnte sie uns ungefähr sagen, was wir vielleicht einmal werden würden. Bei mir bemerkte sie, dass ich ein Game- Tester werden und den neuen Spielern Tipps geben könnte. Nach den „Vorhersagungen“ gingen wir zur nächsten Station. Es gab hier mehrere Aufgaben, die man lösen konnte und ich wagte mich mit meinen Freunden an das Projekt „Küche reparieren“.

Bei dieser Exkursion befanden sich in jeder Gruppe immer zwei Leute, die uns Schülern Stickern mit Stärke- Symbolen gaben. Man bekam beispielsweise welche, wenn man gut miteinander kommunizierte oder etwas bastelte und kreativ war. Wer sich gar nicht an den Aktionen beteiligte, erhielt auch keine Sticker. Aber eigentlich haben immer alle mitgemacht und hatten Spaß an den Stationen. Diese waren zum Beispiel ein Labyrinth, eine Theaterbühne oder ein Kreis, in dem man die Fähigkeiten seiner Kameraden als Türme darstellte.

Insgesamt war es ein interessanter Ausflug, bei dem man ein bisschen mehr über sich und seine Freunde erfahren und viele „Stärken- Sticker“ sammeln konnte :-).

Euer Jonathan Schneider von den „rasenden Reportern“, Klasse 7b.

10.10.2020

 

11. Berufsorientierungsmesse in der Leonhard-Frank-Oberschule

Am Mittwoch, 30.09. von 14.30 Uhr bis ca. 18.30 Uhr laden über 30 Firmen, Einrichtungen und weiterführende Schulen alle Schüler der Klassen 8 bis 10 und deren Eltern herzlich in die Leonhard-Frank-Oberschule ein.

Aufgrund der Corona - Bedingungen gelten für alle Besucher folgende Regelungen:

* Kontaktdaten aller Besucher werden erhoben

* Im gesamten Schulgebäude ist Mund-Nasenschutz zu tragen

* Es ist auf den gegebenen 1,50 m Sicherheitsabstand zu achten

* Alle Besucher sollen regelmäßig Hände waschen und desinfizieren

* Körperkontakte sind zu vermeiden und es sind eigene Schreibmaterialien mitzubringen.

Der detaillierte Hygieneplan ist am 30.09.2020 im Eingangsbereich einzusehen.

Wir hoffen, dass Sie die Messe trotz der vielen Besonderheiten und Einschränkungen besuchen und freuen uns auf alle Eltern und ihre Kinder.

P. Podemski

23.09.2020

Suchtpräventionsbus „Glück Sucht Dich“

Das neue Schuljahr startete am 31.08.2020 direkt mit einem Projekt innerhalb der Schulsozialarbeit. Die Leonhard-Frank-Oberschule wurde an diesem Tag sowie Mittwoch, den 02.09.2020, durch den kunterbunten Bus mit der mobilen Ausstellung zum Thema Glück und Sucht unterstützt.

Den Anfang machte am Montag die Klasse 8b und durchlief in 2 Gruppen die 8 Stationen des Busses. Natürlich waren alle Schüler vorbildlich mit Masken ausgestattet, um die aktuellen Richtlinien einzuhalten.
Am Mittwoch durfte dann auch die Klasse 9a den Bus besuchen und sich an den Stationen probieren.

Zusammenfassend hat es den Schülern großen Spaß gemacht und für einige gab es auch tolle „Aha“-Momente.

Wir danken an dieser Stelle dem Team des Busses, die unsere Schüler auf ihrer Reise durch die Ausstellung unterstützten sowie Herrn Linke, den Ansprechpartner und Koordinator des Projektes „Glück Sucht Dich“ für die tolle Zusammenarbeit.

Wir würden uns sehr freuen, den Bus auch im nächsten Jahr wiederzusehen.

L. König, 16.09.2020
Coswiger Kinderzentrum e.V.
 

 

Hygieneplan und aktuelle Allgemeinverfügung zu Schulen

Sehr geehrte Eltern,

den aktuellen Hygieneplan der Schule, sowie die aktuelle Allgemeinverfügung zu Schulen finden Sie in Lernsax, in der Dateiablage der Klasse Ihres Kindes. (Ordner: Informationen zu Hygienemaßnahmen)

Wir bitten um Kenntnisnahme, Beachtung und Einhaltung. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

H.Albrecht Schulleiterin

Stand: 03.09.2020, 13:00 Uhr

(Änderungen und Aktualisierungen vorbehalten)

 

Vertretungsplanes

Information

Der Vertretungsplan finden Sie über www.stundenplan24.de . 

Den entsprechenden Link finden Sie bei Infos für Eltern/Vertretungsplan. Das Passwort können die SchülerInnen bei Bedarf noch einmal beim Klassenlehrer erfragen

H. Albrecht (Schulleiterin) 19.03.2019