Lessing-Gymnasium Hoyerswerda 

100. Schulgeburtstag

07.05.2021

 

Sehr geehrte Absolventinnen und Absolventen, liebe Lessingianer/innen,

 

wir vom „100. Schulgeburtstag“ hatten uns in der letzten Nachricht noch optimistisch mit „ungeduldigen Grüßen“ verabschiedet. Unseren Optimismus behalten wir bei, doch die Wochen und Monate lehren uns weiter Geduld. Wie meinte Lessing schon in seinem Vorwort zur Hamburger Dramaturgie:
 

Beide schaden sich selbst: der zu viel verspricht, und der zu viel erwartet.“

 

Während wir Lehrkräfte uns mit dem Rückhalt der Eltern und dem Fleiß unserer Schülerinnen und Schüler dafür einsetzen, Bildung zu ermöglichen, ist eine sichere Planung über Schulalltag und Lernzeit hinaus derzeit leider nicht möglich. Diese Unsicherheiten beobachten wir ebenfalls bei anderen Institutionen, so auch bei unseren Partnern in der Stadt. Um gemäß Lessings Sinnspruch weder zu viel zu versprechen, noch überzogene Erwartungen zu schüren, haben wir uns schweren Herzens entschieden, die Feierlichkeiten und Aktionen erst nächstes Jahr beginnen zu lassen. Für unser Festkonzert haben wir die Lausitzhalle am 07. Oktober 2022 reserviert.

 

„Weshalb so weit in der Zukunft?“
 

Es ist so: Ein Fehlstart beim 100-Meter-Lauf kostet Kraft. Umso mehr, wenn er mehrmals passiert. Wir möchten unsere Kraft und die unserer Unterstützer/innen auf lange Sicht sammeln. Der Schulgeburtstag bedeutet uns zu viel, als dass wir ihn auf Sand bauen wollen, um ihn dann im schlimmsten Fall nur halb feiern zu können. Zu wichtig sind uns die Pläne, gerade mit der aktuellen Generation von Schülern/innen, welche so viel durchstehen muss, dieses Jubiläum begehen zu können. Es wird also ein 100plus-Geburtstag.

 

Die Zeichen stehen bei uns verhalten auf Frühling. Alle Interessierten sind weiterhin eingeladen, sich bei uns zu melden. Wir bedanken uns außerdem bei allen, die unserem Aufruf bereits gefolgt sind. Freuen Sie sich gemeinsam mit uns noch ein bisschen länger.

 

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre Arbeitsgruppe „100. Schulgeburtstag“

 


 

22.01.2021

 

Sehr geehrte Absolventinnen und Absolventen, 

sehr geehrte Interessierte,

 

mit unserer letzten Nachricht an dieser Stelle verbanden wir eine Hoffnung. Wir wollten ab Januar 2021 ein Programm präsentieren, das nicht nur unsere Vorfreude auf den 100. Schulgeburtstag zeigen, sondern auch Ihre wecken sollte. Die Lage der Pandemie vereitelt leider für uns wie für alle anderen in Deutschland, Europa und rund um den Globus die Umsetzung konkreter Pläne. Damit konzentrieren wir uns in unseren momentanen Vorbereitungen auf Projekte und Vorhaben mit den Schülerinnen und Schülern unserer Einrichtung.

 

Ein Treffen der Ehemaligen sowie ein Festkonzert bleiben dennoch in unserem Blickfeld!

 

Viele Vorhaben müssen derzeit ruhen, ob der zweite Poetry Slam, die Kultur- und Podiumsveranstaltungen mit Ehemaligen, die offene Bühne, Experimentierabende, Talentshow, Theatergruppe usw. Selbst unsere internen Aktionen von und mit Schülerinnen und Schülern warten nur noch auf den Startschuss. Um nur einige zu nennen: mittels Geocaching machen wir die Geschichte vergangener Schulorte wieder lebendig, der Kunstbereich gestaltet das längste Spruchband im Umkreis mit einer Auswahl der über 200 Mottos, die unsere Schülerinnen und Schüler zum Schulgeburtstag zusammengetragen haben, und die Pausenkonzerte bringen ungewöhnliche Schulorte zum Klingen, was man schon am Namen erkennt: „Akustisches Atrium“, „Fahrstuhl-Fantasien“, „Foyerfunk“ und „Mensamusik“.

 

Und so hoffen wir, dass Sie Geduld aufbringen können. Wir freuen uns darauf, wenn es endlich losgehen kann, denn die Frage des „Ob“ haben wir für uns schon beantwortet. Es bleibt nur noch die Frage des „Wann“. Also schauen Sie ruhig ab und an hier vorbei. Es lohnt sich.

 

Mit ungeduldigen Grüßen,

die Arbeitsgruppe „100. Schulgeburtstag“

 

PS: Wir bleiben gespannt auf die Geschichten unserer Ehemaligen und würden uns über eine Kontaktaufnahme freuen. Melden Sie sich bei Interesse gerne bei Frau Göbel über die folgende E-Mailadresse: cordula.goebel@les-gym-hoy.lernsax.de.

Unterstützung erbeten

 

Sehr geehrte Absolventinnen und Absolventen, 

 

anlässlich des 100. Geburtstages des Lessing-Gymnasiums Hoyerswerda sind wir auf der Suche nach ehemaligen Lessingschülerinnen und Lessingschülern, die über ihre Zeit an unserer Schule und ihr jetziges Leben berichten. In Kooperation mit der Kulturfabrik Hoyerswerda wollen wir uns auf Spurensuche begeben und erfahren, was aus unseren Ehemaligen geworden ist.

Konkret geplant sind unter anderem Vorträge bzw. Gesprächsrunden mit unseren Klassen, zum Beispiel über Ihren persönlichen Werdegang nach der Schule, gern auch mit Einblicken in Ihren derzeitigen Arbeits- bzw. Forschungsbereich.  In kleineren kulturellen Veranstaltungen besteht zudem die Möglichkeit, sich künstlerisch einzubringen.

Weiterhin gestalten wir eine Galerieausstellung in der Kulturfabrik Hoyerswerda und im Schulhaus sowie ein thematisches Jahrbuch. Hierfür sind wir auf der Suche nach Fotos und Anekdoten aus dem damaligen Schulalltag.

Das konkrete Programm unseres Jubiläumsjahres wird voraussichtlich im Januar 2021 auf unserer Homepage veröffentlicht.

Wir sind gespannt auf Ihre Geschichte und würden uns über eine Kontaktaufnahme freuen.  Melden Sie sich bei Interesse bis zum 21.12.2020 bei Frau Göbel über die folgende E-Mailadresse: cordula.goebel@les-gym-hoy.lernsax.de.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Die Arbeitsgruppe „100. Schulgeburtstag“