Projekte

Bilder von den Proben zu "Schule tanzt" und Ergebnisse

Unsere „Schule tanzt“ wieder.

Nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause startete am Mittwoch, 13.04.2022 wieder das große Tanzprojekt „Schule tanzt“ im Alten Schlachthof in Dresden und wir waren dabei.

Unser Stück „ Abschlussball“ zeigte mit einem bunten Bühnenbild, tollen Kostümen, selbstgenähten Röcken und gaaanz viel Tanz wie kreativ und begeistert unser Team an den Start ging. Die Aufführung war ein großartiger Erfolg und wurde mit zwei Sonderpreisen ausgezeichnet:

Preis für die künstlerische Vielfalt und 

Preis für besonders kreative Choreografie- Ideen.

Ein großes Dankeschön an das Lehrerteam, das diesen Tag vorbereitete und begleitete: Frau Nadler-Reiche, Frau Stoll, Herr Passek und Frau Hein.

Überragendes Ergebnis des Friedenslaufs vom 25.3.2022

Seit einigen Wochen ist Krieg in Europa. Dabei wird die Ukraine von einer russischen Übermacht angegriffen. Dieser Krieg bringt
sehr großes Leid über die ukrainische Bevölkerung und zeigt Auswirkungen auf die gesamte Welt.
Um ein Zeichen für den Frieden zu setzen, hat der Schülerrat in Absprache mit den Lehrern und der Schulleitung einen Spendenlauf organisiert. Unter dem Motto „Friedenslauf“ hatten alle Schüler und Lehrer die Möglichkeit, am 25.03.2022 durch ihre Teilnahme Spenden für Hilfsorganisationen wie das „Deutsche Rote Kreuz“ (DRK) und Mission Lifeline zu sammeln.
Jeder Teilnehmer erhielt ein Formular, auf welchem er seine Sponsoren mit den jeweiligen Spendenbeträgen eintragen konnte. Gespendet wurde pro gerannter Runde oder durch einen Pauschalbetrag.
Eröffnet wurde der Lauf mit einer Rede des Schulleiters, welche die Läufer zusätzlich motivierte. Bei musikalischer Untermalung und strahlendem Sonnenschein wurde der Lauf mit einer Friedensglocke durch die Schülersprecherin eingeläutet.
Die Teilnehmer hatten pro Durchgang eine halbe Stunde Zeit, um so viele wie möglich der 225m langen Runden zu rennen. Pro absolvieter Runde erhielt der Läufer ein Gummiband. Diese Bänder wurden anschließend von jedem einzelnem Teilnehmer gezählt, um den tatsächlichen Spendenbetrag zu berechnen.
Nach dem Rennen erhielten die Schüler kostenlose Snacks und Erfrischungen.
Nach dem Einsammeln der Spenden können wir nun bekanntgeben, dass wir durch den Einsatz der Schüler und Lehrer sowie natürlich der vielen Sponsoren die unglaubliche Summe von 20.000€ erlaufen haben!!
Herzlichen Dank an alle, die daran beteiligt waren- Läufer, Helfer, Spender, ...


                        Josefine Martak, Kl. 6b

 

Pegasus Friedenszeichen - ein Projekt der Schillerschule

RauschKörper

RauschKörper- Tanzstück und Workshop für Jugendliche

 

Am Donnerstag, den 5.12.2019, haben wir, die Mädchen der Klassenstufe zehn in unserer Turnhalle ein Tanzstück und einen Workshop zum Thema RauschKörper erleben dürfen.
Unsere Sportlehrerin Frau Nadler-Reiche hatte dieses Projekt schon vor Wochen organisiert  und da sie die Erste war, die eine Klasse angemeldet hat, war der Workshop für uns kostenlos.
Wir durften uns das Tanzstück als erste öffentliche Probe ansehen und dann unser Feedback geben.
Das Team hat uns mit Tanz und Musik  gezeigt, wie es ist Drogen zu nehmen und dass Droge nicht gleich Droge ist, sondern das es Unterschiede gibt.
Im anschließenden Gespräch zeigte sich, dass wir den Tanz ganz unterschiedlich verstanden und interpretieren haben.
Der zweite Teil der Veranstaltung war ein Workshop, der in drei Teile unterteilet war und uns helfen sollten, unseren Körper zu fühlen.
Als Erstes haben wir dem Breakdancer „Lehmi“ alles nachgetanzt.
Er hat uns ohne Wort Schritte gezeigt, die wir zum Teil schnell und einfach aber zum Teil auch nicht nachmachen konnten.
Dann hat Laura Härtel mit uns Rhythmus und Beats erzeugt.  Mit Füßen, Händen und Geräuschen haben wir ein rhythmisches Stück zusammen aufgenommen, zu dem wir dann auch getanzt haben.
Im dritten Teil hat Michaela Mehl uns Augenbinden zum Aufsetzen gegeben und wir sollten uns zur Musik bewegen als wären wir allein. Später haben wir auch noch gemeinsam getanzt ohne Augenbinde und sollten uns mit dem Körper unterhalten.

Wer Lust hatte, konnte am Ende selbst seine Tanzkünste zeigen.

Schiller‘s Dance Crew

„Wir sind cool, wir haben Beat. 

Wir tanzen gern zu jedem Lied.“  

Wir, die Schiller‘s Dance Crew, treffen uns seit September jeden Donnerstag von 14:15-15:45 zum gemeinsamen Training, um gemeinsam unter der Leitung von der lieben Frau Nadler-Reiche Choreografien einzustudieren. 

In dieser relativ kurzen Zeit haben wir schon 6 Auftritte gehabt. So durften wir zum Beispiel auf der Bühne zum Hochlandfest in Weissig rocken, zum Kita Geburtstag nebenan mit und für die Kinder tanzen, auf dem Weihnachtsmarkt zweimal in Loschwitz und einmal in Schönfeld unsere Weihnachtsshows zeigen und zu guter Letzt haben wir das Jahr mit einer Showeinlage im Kindergarten der Fidelio Finke Straße abgeschlossen. Das gemeinsame Training macht viel Spaß, ist zwar manchmal anstrengend, weil Frau Nadler-Reiche sehr anspruchsvoll ist, aber es lohnt sich, da wir tolle Auftritte haben und die Zuschauer sich sehr darüber freuen. Im neuen Jahr bereiten wir uns für das Elbhangfest vor und freuen uns schon jetzt darauf, auch da dabei sein zu dürfen!   

Davina & Yasmin aus der Schillers Dance Crew

Tanzprojekt Klasse 10 Mädchen

RauschKörper- Tanzstück und Workshop für Jugendliche

 

Am Donnerstag, den 5.12.2019, haben wir, die Mädchen der Klassenstufe Zehn in unserer Turnhalle ein Tanzstück und einen Workshop zum Thema RauschKörper erleben dürfen.

Unsere Sportlehrerin Frau Nadler-Reiche hatte dieses Projekt schon vor Wochen organisiert  und da sie die Erste war, die eine Klasse angemeldet hat, war der Workshop für uns kostenlos.

Wir durften uns das Tanzstück als erste öffentliche Probe ansehen und dann unser Feedback geben.

Das Team hat uns mit Tanz und Musik  gezeigt, wie es ist Drogen zu nehmen und dass Droge nicht gleich Droge ist, sondern das es Unterschiede gibt.

Im anschließenden Gespräch zeigte sich, dass wir den Tanz ganz unterschiedlich verstanden und interpretieren haben.

Der zweite Teil der Veranstaltung war ein Workshop, der in drei Teile unterteilet war und uns helfen sollten, unseren Körper zu fühlen.

Als Erstes haben wir dem Breakdancer „Lehmi“ alles nachgetanzt.

Er hat uns ohne Wort Schritte gezeigt, die wir zum Teil schnell und einfach aber zum Teil auch nicht nachmachen konnten.

Dann hat Laura Härtel mit uns Rhythmus und Beats erzeugt.  Mit Füßen, Händen und Geräuschen haben wir ein rhythmisches Stück zusammen aufgenommen, zu dem wir dann auch getanzt haben.

Im dritten Teil hat Michaela Mehl uns Augenbinden zum Aufsetzen gegeben und wir sollten uns zur Musik bewegen als wären wir allein. Später haben wir auch noch gemeinsam getanzt ohne Augenbinde und sollten uns mit dem Körper unterhalten.

Wer Lust hatte, konnte am Ende selbst seine Tanzkünste zeigen.

Wettbewerb "Schule tanzt"

Schule tanzt - 2019

Kunstprojekt_Plastik_Schulhof

Kunstprojekt_Plastik_Herr Schweiger

Lauf gegen den Hunger

Am 1. Juni 2018 fand an unserer Schule zum ersten Mal ein Sponsorenlauf statt.

Die  "Aktion gegen den Hunger", der Dachverband unseres Laufes, ist weltweit in über 50 Ländern aktiv, um Menschen in Not zu helfen.Im Jahr 2017 haben 500.000 Schülerinnen und Schüler an 1.700 Schulen weltweit am Lauf gegen den Hunger teilgenommen. Unglaubliche fünf Millionen Euro sind dadurch zusammengekommen!


UND WIR SIND DABEI!

3 Wochen vor dem Lauf wurden wir über den Lauf und das Ziel der diesjährigen Spenden informiert. Dann hieß es- Sponsoren suchen! Viele waren dabei sehr aktiv und erfolgreich.
Am 1.06. fiel dann endlich der Startschuss, durchgeführt durch  einen Olympiasieger und Ehrenspielführer von Dynamo Dresden - Hartmut Schade!
Trotz der großen Hitze liefen unsere Schüler wie aufgezogen, unendlich viele Runden wurden gedreht, die Stimmung war einfach toll! Durch großzügige Spender und den Förderverein der Schule, vor allem durch die Hilfe von Frau Mutzschler, konnten sich die Läufer nach dem Rennen an Obst, Eis, Wasser und Gummibärchen stärken. Vielen Dank dafür!
Natürlich wäre dieser Lauf nichts ohne die vielen Sponsoren, oftmals die Eltern und Großeltern der Schüler, denen wir hiermit ganz herzlich danken wollen!

Wenn alle Schüler bei ihnen die angegebenen Beträge abgeholt und in der Schule abgegeben haben, können wir in spätestens 2 Wochen den erlaufenen Gesamtbetrag verkünden!

Vielen Dank auch und vor allem an unsere Schüler!!

Ergebnis: Über 5000 € wurden von den Schülern der Schillerschule erlaufen !!!