Wettbewerbe

Schülerwettbewerbe

Ab Klasse 5 können Schülerinnen und Schüler, die sich für Naturwissenschaften interessieren und gern selbstständig forschen, ihr Können unter Beweis stellen und mit ihren Arbeiten an folgenden Chemie-Wettbewerben teilnehmen:

www.Dechemax.de

www.chemkids.de

www.chemie-die-stimmt.de

www.jugend-forscht.de

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und wünschen den Jungforschern viel Erfolg.

Chemkids Experimentalwettbewerb Auszeichnunsveranstaltung

Am Samstag, dem 21. September 2019 waren wir (Susan und Alex) an der Uni in Leipzig bei einer Auszeichnungsveranstaltung der Chemkids Sachsen.

Wir waren dahin eingeladen worden, weil wir bei den letzten zwei Experimenten „sehr erfolgreich“ teilgenommen hatten.

Es war eine lange Fahrt bis dahin, aber es hat sich gelohnt!

Die Veranstaltung fand in einem Chemiehörsaal statt. Der Landesbeauftragte für Sachsen, Dr. Jens Viehweg und der Dekan der Fakultät Chemie und Mineralogie der Uni Leipzig, Professor Dr. Norbert Sträter hielten eine Begrüßungsrede.

Danach gab es einen Experimentalvortrag von Professor Dr. Sicker zum Naturfarbstoff Indigo.

Die Färberwaidpflanze ist ein Kreuzblütler, der aussieht wie Raps. Aus dieser Pflanze, die überhaupt nicht blau ist, wurde früher Indigo, ein blauer Farbstoff, hergestellt. Diese Pflanze wurde dafür von 1230 bis 1680 in Thüringen angebaut. Es war sehr kompliziert, die Farbe herzustellen. Deshalb haben Chemiker 18 Jahre lang geforscht, bis sie 1891 ein synthetisches Indigo erfunden haben. Indigo wird zum Beispiel zum Färben von Jeans genommen.

Nach diesem Vortrag wurden ganz tolle Experimente mit buntem Licht, Explosionen und viel Feuer vorgeführt.

Am Ende hat der Professor mit dem Feuerlöscher ins Publikum gesprüht!

Zum Schluss gab es dann die Siegerehrung.

Die Gewinner wurden klassenweise aufgerufen. Erst wurden alle ausgezeichnet, die einmal „sehr erfolgreich“ teilgenommen haben und dann alle, die zweimal „Sehr erfolgreich“ waren. Es haben Schüler aus der dritten bis zur achten Klasse mitgemacht.

Als wir endlich dran waren, wurde uns gratuliert und wir bekamen jeder einen Experimentekasten, ein digitales Thermometer, eine Karte mit allen chemischen Elementen drauf und eine Sonnenblume.

Ein paar Schüler aus der siebenten und achten Klasse bekamen ein dreitägiges Chemiepraktikum, wo sie selber tolle Experimente machen können.

Zum Abschluss gab es einen Imbiss mit vielen belegten Brötchen, Soljanka, Kuchen, Kaffee und anderen Getränken.

Es war ein toller Tag für uns!