GDC-Orchester

Probenzeit

  • mittwochs   15:15-16:45 Uhr   Raum 11/12

Termine

13.02.2019 17:00 Uhr Tag der offenen Tür  öffentliche Probe

17.04.2019 17:00 Uhr Elternvorspiel

05.06.2019 Abschlussvorspiel Bläserklassen (keine Orchesterprobe)

08.06.2019 Dresdener Musikfestspiele Auftritt bei "Klingende Stadt"

13.06.2019 16:00 Uhr Jahresempfang der Bundeswehr

22.06.2019 10:00 Uhr Zeugnisausgabe der Abiturienten

28.06.2019 17:00 Uhr Sommerkonzert

 

 

 

 

Probenlager in Sebnitz November 2018

Orchesterreise nach Kerpen September 2015


Am Donnerstagmorgen sind wir von der Schule abgefahren und nach einer 10- stündigen anstrengenden Fahrt endlich in Kerpen angekommen.

Im Kerpener Gymnasium wurden wir auf unsere Gastfamilien aufteilt...manche wurden alleine aufgenommen und andere sogar zu fünft! Die Gastfamilien waren sehr gastfreundlich und hilfsbereit.
Da wir erst abends angekommen sind, waren wir alle ziemlich kaputt und haben an diesem Tag nichts weiter mit unseren Gastfamilien unternommen.
Der Freitag war der wohl anstrengendste Tag unserer Orchesterreise. Wir trafen uns 9:00 Uhr in der Europaschule. Einige Orchestermitglieder mussten allerdings mit dem Schulbus fahren und waren deshalb schon 8:00 Uhr in der Schule. Wir probten 3 Stunden lang. Dazu benötigten wir viel Konzentration und Herr Köckritz mehrere Tassen Kaffee. Das Mittagessen bekamen wir in der Cafeteria des Gymnasiums.

Wer schon mal nach Kerpen fährt, der muss wenigstens etwas von der Stadt sehen. Deswegen starteten wir 13:30 Uhr zusammen mit Herrn Schuhmacher, dem Leiter der Bigband (unserem Gastgeber), Herrn Köckritz und  Frau Lötzsch und einer Leiterin des Hauses für Kunst und Geschichte zu einem Rundgang durch Kerpen. Wir bekamen viel zu sehen und erklärt. Nach diesem interessanten Rundgang gingen wir wieder zum Gymnasium zurück. Inzwischen hatten auch die anderen Orchester Zeit zum Proben gehabt. 18:30 Uhr machten alle 3 Orchester zusammen ein Orchesterfoto um an den tollen Orchesteraustausch zu erinnern.

Von 18:00 bis 19:00 Uhr spielten die 3 Orchester unter der Leitung von Herrn Schuhmacher das erste Mal zusammen. Es war ziemlich eng- es saßen ja nicht mehr 50, sondern 130 Schüler auf der Bühne. Trotzdem war es ein tolles Gefühl. Nach  der Generalprobe gab es einen Snack hinter der Bühne.
19:30 Uhr begann dann das Rhythm & Brass in concert. Die Bigband der Europaschule fing an. Mit den  Stücken wuchs auch unsere Aufregung. Doch als wir danach spielten, lief alles gut und dem Publikum schien es auch zu gefallen, denn es spendete großzügig Applaus. Nach uns spielte die Bigband der Gesamtschule Willy Brandt. Auch sie spielte ihre Stücke sehr gut und wurde dafür mit viel Applaus belohnt. Zum Schluss kam das Highlight des Konzerts: Alle 3 Orchester spielten zusammen. Wieder war es sehr eng, doch das Publikum war begeistert. Nach diesem anstrengenden aber trotzdem wirklich tollen Abend blieben viele Orchestermitglieder noch länger in der Schule, da wir alle zu einem gemeinsamen Ausklang des Konzertes im Gymnasium eingeladen waren. Doch schließlich fielen wir alle erschöpft aber glücklich in unsere Betten.
Am Samstag, den 19.09.15 ist unser Orchester nach Köln gefahren. Natürlich waren wir sehr kaputt vom Vortag. Bevor wir in Köln angekommen sind, haben wir noch zwei Stopps an Aussichtsplattformen von riesigen Tagebaus gemacht.

In Köln sind wir kurz in den Kölner Dom und dann über die Hohenzollernbrücke mit den Liebesschlössern gelaufen. Viele fanden diese Anzahl von Schlössern überwältigend und mussten erstmal einige Fotos machen. Danach hatten wir mehr als zwei Stunden Zeit, um in Köln rumzuschlendern, shoppen oder essen zu gehen. Am Abend hatten wir dann Zeit, um etwas mit unserer Gastfamilie zu machen. Die meisten von uns haben sich im Kino getroffen und waren mit ihren Gastfamilien bowlen. Obwohl wir alle so kaputt waren, war es ein sehr schöner Tag.
Der Sonntag war der letzte Tag unserer Reise, welche uns viele neue Erfahrungen und Einblicke geliefert hat. Um 9:30 Uhr war es dann leider schon so weit Abschied von unseren Gastfamilien zu nehmen und uns auf den Rückweg nach Dresden zu machen.
Insgesamt war die Reise für uns alle eine interessante neue Erfahrung und es hat auch echt Spaß gemacht!

Lara Bachmann, Bernice Dietel, Diana Tränkner, Johanna Gollasch vom GDC-Orchester

November 2014 Probenlager in Sebnitz

Das GDC-Orchester 2013 in Koblenz

Riesiger Erfolg für das Orchester des Gymnasiums Dresden- Cotta!

Das GDC- Orchester vertritt das Land Sachsen zur Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ vom 6. bis 9. Juni 2013 in Koblenz. 

Am Sonnabend, dem 7. Juli 2012, fuhren der Mittelstufenchor, der Jugendchor und das Orchester unserer Schule nach Löbau, wo an diesem Tag – eingebunden in die Landesgartenschau -  die sächsische Landesbegegnung „Schulen musizieren“ stattfand. Dieses bedeutendste Festival der Schulmusik in Sachsen (teilnehmen können Chöre, Orchester, Bands und Tanzgruppen aller allgemeinbildenden Schulen Sachsens) ist kein Wettbewerb, sondern trägt Begegnungscharakter. Dennoch gibt es dabei immer einen indirekten Leistungsvergleich und nach der Veranstaltung wird durch das Organisationsteam der Landesbegegnung ein Ensemble ausgewählt, das im Folgejahr das Land Sachsen bei der Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ vertritt. 

Das Orchester des Gymnasiums Dresden- Cotta unter der Leitung von Thomas Köckritz, bot in Löbau ein unterhaltsames, abwechslungsreiches und musikalisch anspruchsvolles Programm, und bereits am Vormittag, nach dem gemeinsamen Konzert aller teilnehmenden Ensembles, war ziemlich sicher, dass unser Orchester in die engere Auswahl kommen würde. Wenige Tage später stand fest:

Das GDC- Orchester wird das Land Sachsen bei der Bundesbegegnung „Schulen musizieren“ vom 6. bis 9. Juni 2013 in Koblenz vertreten. Herzlicher Glückwunsch!

.... weitere Bilder aus dem Orchesterleben.

 

 

Nach oben