News-Archiv

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 27.10.2021

Da es bis zum 27. Oktober 2021 keine positiven Schnelltestergebnisse der anwesenden Hortkinder gegeben hat, kehren wir ab Montag, den 1. November wieder in den Regelbetrieb zurück. Damit haben alle Kinder wieder nach Stundenplan in allen Fächern Unterricht. Auch der GTA-Betrieb und der Musikschützenunterricht wird wieder aufgenommen. In den ersten 2 Wochen nach den Herbstferien gilt eine dreimalige Testpflicht (Mo, Mi, Fr).

Wir hoffen, dass wir am Montag wieder alle Kinder gesund in der Schule begrüßen dürfen. Sollten an dem Tag positive Testergebnisse vorliegen, werden wir uns mit dem Gesundheitsamt in bewährter Form in Verbindung setzen.

Schöne Herbstferien!

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern, allen Familien und unseren Kooperationspartnern schöne, erholsame und erlebnisreiche Herbstferien! Bleiben Sie gesund! Bis zum Wiedersehen am Montag, den 1. November 2021!

... aus dem aktuellen Elternbrief: "Am 27. Oktober werden wir gemeinsam mit der Hortleitung das eventuelle Infektionsgeschehen in der Ferienzeit erörtern. Danach wird in Absprache mit dem Gesundheitsamt und dem Landesamt für Schule und Bildung darüber entschieden, ob wir am 1. November 2021 endlich wieder in den Regelunterricht mit vollem Stundenplan und allen Drittanbietern einsteigen oder der Klassenleiterunterricht weitergeführt werden muss. Dazu wird die Schulleitung spätestens am 28. Oktober informieren. In der ersten Schulwoche nach den Ferien wird es gemäß der neuen Schul- und Kita-Coronaverordnung (gültig ab dem 21.10.21) eine dreimalige Testpflicht für Schülerinnen und Schüler, schulischem Personal und Hortpersonal geben. Für als „Genesen“ bestätigte Kinder und Erwachsene entfällt die Testpflicht."

Fördervereins-Aktion: 800 Kilometer für das Zirkusprojekt

Liebe lauffreudige Schülerin, lieber lauffreudiger Schüler,

für die Projektwoche im Herbst 2022 plant die 15. Grundschule eine Zirkuswoche. Allen Schülerinnen und Schüler der Schule wird es dann möglich sein, in der Zirkusmanege gemeinsam eine Vorstellung vorzubereiten. Dieses große Projekt mit großem Zirkuszelt und ArtistInnen kostet Geld. Wir wünschen uns, dass alle Kinder der Schule am Zirkusprojekt teilnehmen können.

Dafür sammeln wir Spenden. Und Du kannst uns helfen!
Sprich Deine Eltern, Großeltern, Nachbarn und erwachsene Freunde an, unseren Spendenlauf zu unterstützen!


Für jede Runde, die von Dir oder Deinen Verwandten und Freunden gelaufen wird, erklären sie sich bereit, einen selbst gewählten Betrag zu spenden. Das können pro Runde 20 Cent, 50 Cent oder 1 Euro sein und eventuell auch mehr, falls möglich. Alle gelaufenen Runden werden in Deiner Tabelle notiert. Bitte gebt die gesammelten Spenden dann bis zum 1. Oktober bei Eurer KlassenlehrerIn ab oder lasst die Spenden von den Spenderinnen und Spendern auf das Spendenkonto des Fördervereins der Schule überweisen.

Zum Sport- und Spielfest am 23. September lauft Ihr im Alaunpark eine 400 Meter lange Runde. Können Du und Deine Eltern, Geschwister, Verwandten, Nachbarn und Freunde außerhalb der Schulzeit bis 30.9. noch weitere Runden im Alaunpark laufen oder Strecken, die ähnlich lang sind?

Schafft jeder mindestens fünf Runden, sind es zusammen 800 Kilometer!!!

Mehr von unserem Schul-Förderverein unter https://cms.sachsen.schule/gs15dd/foerderverein

Fördervereins-Aktion: Ein Schul-T-Shirt für alle!

Über 100 Schüler:innen haben sich beim T-Shirt-Wettbewerb beteiligt, viele tolle Ideen eingebracht und alle haben über die besten Vorschläge abgestimmt. Zum Sport- und Spielfest ist es nun endlich soweit! Wir übergeben jedem Schüler und jeder Schülerin eins der neuen Schul-T-Shirts. Wir freuen uns, dass wir es dank zweier Sponsoren gegen eine Spende für das geplante Zirkus-Projekt und weitere Projekte der Schule abgeben können. Für die Klassen a, b, c und d gibt es jeweils eine Farbe - grün, gelb, orange und blau.

Mehr von unserem Schul-Förderverein unter https://cms.sachsen.schule/gs15dd/foerderverein
 

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 6.10.2021

Unsere Schule muss ab 7.10.2021 auf Grund einer Anweisung des Gesundheitsamtes Dresden (2 Klassen in Quarantäne bedingt durch erneute Aktiv- oder Verdachtsfälle in anderen Klassen) wieder in den Klassenleiterunterricht und Hortbetreuung in festen Gruppen übergehen.

  • Klassen 1 und 2: Unterricht von 8.00 – 11.45 Uhr
  • Klassen 3 und 4: Unterricht von 8.00 – 12.45 Uhr

Der Zeitraum dieser Maßnahme ist uns noch nicht bekannt.
Damit sind auch keine Drittangebote (GTA, Musikschützen usw.) in dieser Zeit möglich.
Die Hauskinder beachten dann bitte die Essenzeiten bei Klassenleiterunterricht!

Ab 4. Oktober Regelbetrieb nach Stundenplan

Die 15. Grundschule wechselt ab Montag, den 4. Oktober 2021 wieder in den normalen Regelbetrieb.

Das bedeutet:

  • Es findet Unterricht nach Regelstundenplan inklusive aller Fächer und Gruppenunterricht statt.
  • Das Musikprojekt in Klassenstufe 1 und auch der Instrumentalunterricht in den Klassen 2 bis 4 kann starten.
  • Wöchentlich wird nur noch 2 mal getestet (Montag und Mittwoch).
  • Es gibt ab Montag einen neuen Essenplan.

Unsere angespannte Personalsituation wird sich ab Montag aus heutiger Sicht wesentlich entspannen. Dank der zügigen Personalsuche des Landesamtes für Schule und Bildung werden uns kurzfristig ab dem 04.10.21 eine neue Lehrkraft aus dem Pool „Unterrichtsversorgung“ fast ganzjährig und eine Vertretungslehrkraft temporär zur Verfügung stehen. Trotzdem kann es in der Zeit bis zu den Herbstferien noch punktuell zu Vertretungs- und Ausfallstunden kommen. Unsere Zielsetzung ist jetzt, den Schülern Präsenzunterricht in allen Fächern zu gewährleisten.

Wir hoffen, dass bald alle Kollegen wieder an der Schule sind und endlich Normalität in unseren Schulalltag einzieht. Ich bedanke mich beim gesamten Lehrer- und Hortteam für die vielfältigen und uneigennützigen Hilfeangebote und die geleistete Mehrarbeit. Ebenso geht der Dank an alle Eltern der Klassen, die Ihre Kinder tatkräftig im Homeschooling unterstützt haben.

O. Böttger (Schulleiter, 15. Grundschule Dresden)

Unterstützung gesucht für "Aufholen nach Corona"

Unsere Schule sucht für das staatlich geförderte Programm „Aufholen nach Corona“ engagierte Menschen, die gern mit Grundschülerinnen und Grundschülern arbeiten. Der Fokus liegt darauf, Lernlücken in Deutsch, Mathematik und Englisch zu schließen und die Kinder in ihrer sozialen, kognitiven und sozioemotionalen Entwicklung zu unterstützen. Es erfolgt dafür eine angemessene Vergütung.

Interessierte können sich gern an Frau Wenzel wenden. [>> Anmerkung: Die Bewerbungsfrist für diese Aktion ist bereits abgelaufen.]

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 16.9.2021

Liebe Eltern, auf Grund der aktuell steigenden Coronainfektionslage und der Quarantänesituation an der 15. Grundschule Dresden haben Schul- und Hortleitung beschlossen, den Klassenleiterunterricht und die Hortbetreuung in festen Gruppen noch für mindestens eine weitere Woche bis zum 24.9.2021 laufen zu lassen.

Klassen 1 und 2: Unterricht von 8.00 – 11.45 Uhr

Klassen 3 und 4: Unterricht von 8.00 - 12.45 Uhr


Anschließend übernehmen die Stammbetreuer des Hortes.

Das Mittagessen findet ebenfalls in festen Gruppen getrennt in verschiedenen Speiseräumen statt

Das bedeutet für die nächste Woche auch:

  • Verlegung des Sport- und Spieltages auf den 30.09.21
  • kein Musikschützenunterricht in den 1.Klassen
  • keine GTA- Angebote bis dahin
  • kein herkunftssprachlicher Unterricht
  • weiterhin dreimaliges Testen

Mit diesem Beschluss wollen wir vor allem weitere unnötige Kontakte und Ansteckungsquellen der Kinder untereinander, sowie mit Drittanbietern vermeiden.

Schule und Hort haben mit dem Prinzip der festen Gruppen, dreimaliger wöchentlicher Testpflicht, Maskenpflicht auf Fluren und Gängen und klarem Hygienekonzept alle Möglichkeiten ausgeschöpft um den Präsenzunterricht weiter zu gewährleisten.

Bitte achten Sie weiterhin zu Hause auf eventuelle Corona-Symptome Ihrer Kinder. Im Zweifelsfall lassen Sie bitte Ihr Kind daheim und lassen vom Kinderarzt einen fachgerechten Test vornehmen.

Ziel all dieser Maßnahmen soll die Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichtes Ihrer Kinder sein.

Danke für Ihre Unterstützung!

Olaf Böttger (Schulleiter, 15. Grundschule Dresden)

Schulanmeldung für das Schuljahr 2022/2023

Liebe Eltern, für die Schulanmeldung stehen Ihnen folgende Termine zur Auswahl:

Donnerstag, 23. September 2021, 14:00 – 18:00 Uhr

Dienstag, 28. September 2021, 14:00 – 18:00 Uhr.

Ort:  15.Grundschule Dresden   Seifhennersdorfer Straße 2a   01099 Dresden   

Raum:  001 – 21    Werkraum 1            Erdgeschoss

Bitte nutzen Sie den Nebeneingang auf der Görlitzer Straße!

Bringen Sie zu diesem Termin folgende Unterlagen mit:

  • Ausgefüllter Anmeldebogen der Stadt Dresden
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personaldokumente der Erziehungsberechtigten
  • Nachweis über ein alleiniges Sorgerecht (wenn nötig)

Wir bitten darum, dass nur ein Elternteil zur Schulanmeldung kommt und die aktuellen Hygiene- und Schutzmaßnahmen einhält. Die 3-G-Regelungen werden beim Betreten des Schulhauses kontrolliert !!!  

Bitte bewegen Sie sich im Schulgebäude nur mit Mund- und Nasenbedeckung und folgen Sie den Beschilderungen.

Eine Schulhausbesichtigung ist leider nicht möglich.

Bei der Anmeldung muss Ihr Kind nicht dabei sein.

Sie erhalten für Ihr Kind zum Tag der Anmeldung einen Termin für die Schularztuntersuchung.

Sie können beruhigt beide Anmeldetermine nutzen, da alle Anmeldungen – unabhängig des Eingangs – gleichberechtigt behandelt werden.

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, einen dieser beiden Termine zu nutzen, dann melden Sie sich bitte telefonisch bei uns.

Wir freuen uns auf Ihre Kinder! - Das Vorschulteam der 15. Grundschule Dresden

Zum Schuljahresbeginn am 6. September

Herzlich willkommen im neuen Schuljahr 2021/22! Gestärkt, gesund und mit viel Freude und Elan wollen wir gemeinsam ins neue Schuljahr starten. Aufgrund der aktuellen Situation ergeben sich Einschränkungen im Schulbetrieb. In den Medien wurden die Startbedingungen für die einzelnen Schulformen bereits vielfach publiziert.

Lesen Sie hier noch einmal die wichtigsten Regelungen sowie den gesamten Schulleiterbrief vom 2. September 2021 (PDF).

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit allen Kindern am Montag, 6. September, 8 Uhr in unseren Klassenzimmern.

Unsere Upcycling-Ideen

Schaut mal, was die 3b- und 4a-Kinder vor den Ferien gebaut haben! Zum Beispiel eine Stifte-Box aus den Verpackungen der vielen Corona-Tests unserer Schule, Geldbörsen aus Milchpackungen oder Windspiele.

Dieser Veränderungsvorgang heißt "Upcycling". Es ist eine Form der Wiederverwertung, bei der Müll oder scheinbar unbrauchbare Dinge in etwas Neues verwandelt werden. Im Gegensatz zum Recycling, bei dem das Ausgangsmaterial oft an Wert verliert, steigert man beim Upcycling den Wert des Ursprungsmaterials.

Hast du Lust, es selbst auszuprobieren? - Viel mehr Infos und Ideen findest du z. B. hier bei kindersache.de (externer Link).

Sommerferien!

Das gesamte Team der 15. Grundschule Dresden wünscht allen Kindern, Familien und Koperationspartnern angenehme, erholsame Sommerferien! Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns aufs Wiedersehen am Montag, den 6. September 2021.

Lesen hier noch den Jahres-Abschlussbrief unserer Schulleitung (PDF).

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 10.6.2021

Liebe Eltern, wir möchten Ihnen bereits vorab die wesentlichen Regelungen mitteilen, welche die Sächsische Staatsregierung am 8. Juni 2021 mit der “Sächsischen Schul- und Kitabetriebseinschränkungsverordnung” verabschiedet hat. Sie tritt am 14. Juni 2021 in Kraft und ist vorerst befristet bis 30. Juni 2021. Sie fasst alle Regelungen für die Bereiche Schule, Kindertagesbetreuung und nichtakademische Einrichtungen der Lehramtsausbildung aus der derzeitigen Corona-Schutzverordnung zusammen.

Für sämtliche Überschreitungen wie auch Unterschreitungen von Schwellenwerten gilt ab sofort, dass die damit verbundenen Regelungen am übernächsten Tag in Kraft treten, wenn der jeweilige Schwellenwert zuvor an fünf Tagen über- bzw. unterschritten worden ist. Damit gilt auch für die 7-Tage-Inzidenzmarke von 35 nicht mehr die 14-Tage-Regelung. Regelbetrieb findet bis zu einer Inzidenz von 100 in den Landkreisen und Kreisfreien Städten statt. Somit kann in allen Regionen Sachsens ohne schulorganisatorische Einschränkungen unterrichtet werden.

Die Maskenpflicht entfällt bei einer andauernden Inzidenz von unter 35 für die Schülerinnen und Schüler, das Schulpersonal und Hortpersonal. Personen von außerhalb müssen weiterhin eine Maske auf dem Schulgelände tragen. Das betrifft vor allem das Bringen und Abholen der Hortkinder, Eltern mit fest vereinbarten Terminen, Handwerker, Pflegedienst usw. Eine ausdrückliche Empfehlung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung wird es weiterhin geben. Für unsere Schülerinnen und Schüler gilt, dass sie auf dem gesamten Schulgelände keine Maske mehr tragen müssen.

Aufgrund niedriger Inzidenzwerte wird die Testpflicht auf einmal pro Woche (Mittwoch) verringert. (aktualisierte Meldung vom 1. Juli 2021).

Schulfahrten sind ab 14. Juni 2021 ein- und mehrtägig möglich. Höhere Priorität haben dabei die Abschlussklassen sowie Schulfahrten innerhalb Sachsens. Für das Schuljahr 2021/22 dürfen ein- und mehrtägige Schulfahrten in Sachsen gebucht werden und können unter Beachtung aller rechtlicher Regelungen stattfinden. Stornierungskosten werden auch weiterhin nicht durch den Freistaat Sachsen übernommen. Änderungen des Erlasses sind je nach Lage der Corona-Pandemie möglich.

Schwimmen in Klasse 2 ist wieder möglich. Die jetzigen 2.Klassen gehen bis Weihnachten 2021 schwimmen. Danach beginnt für die neuen 2. Klassen der Schwimmunterricht.

Der Einsatz von außerschulischen GTA-Kräften ist wieder möglich und die Angebote beginnen langsam wieder. Die Angebote des Heinrich-Schütz-Konservatoriums finden statt.

Freundliche Grüße, Olaf Böttger (Schulleiter 15.Grundschule Dresden)

Deine Namens-Idee für unsere Schule

Unsere Schule soll einen Namen erhalten! Dafür kann jedes Kind einen Vorschlag einreichen.

Auf diesem Flyer (Link zum PDF-Download) finden sich alle weiteren Infos und Anregungen dazu.

Preisträger für Känguru-Mathe-Wettbewerb gekürt

Jedes Frühjahr lädt der Känguru-Wettbewerb zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken ein. Damit soll Lust auf Mathematik gemacht und die mathematische Bildung an den Schulen unterstützt werden.

Auch wir waren diesmal wieder mit unseren 3. und 4. Klassen unter den über 6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus mehr als 80 Ländern weltweit dabei. Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden nun gekürt. Wir sind stolz auf 13 dritte Preise, 3 zweite Preise und einen Gewinner aus Klasse 4, der den 1. Preis gewonnen hat. Jedes Kind, das teilgenommen hat, erhält zudem ein kleines Geschenk. – Herzlichen Glückwunsch!

Online-Informationsmöglichkeit für alle Schulanfänger-Eltern 2022

Ihr Kind kommt im August 2022 in die 1. Klasse? - Dann freuen wir uns, dass Sie auf unserer Webseite gelandet sind. Hier können Sie sich über unsere Grundschule informieren.

Zusätzlich bieten wir Ihnen diesen Info-Flyer zum Download.

Leider muss aufgrund der Corona-Pandemie unser Tag der offenen Tür in diesem Jahr entfallen. Deshalb stehen wir Ihnen online für Ihre Fragen zur Verfügung: bei einer Web-Konferenz am Dienstag, 15.6.2021, 16 bis ca. 17 Uhr. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, bitten wir um eine kurze, formlose E-Mail an vorschule(at)15gsdd.lernsax(dot)de. Kurz vor der Konferenz senden wir Ihnen dann per E-Mail die Zugangsdaten zum Webroom.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 31.5.2021

Liebe Eltern, aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte und der Unterschreitung des Schwellenwertes von 50 in der Stadt Dresden wird in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen übergegangen, § 23 Absatz 3a SächsCoronaSchVO. Die Regelungen zur Schulbesuchspflicht mit der Möglichkeit der schriftlichen Abmeldung von der Teilnahme am Präsenzunterricht gelten fort. Die zweimalige Testpflicht pro Woche bleibt bestehen, gleichfalls alle anderen bekannten Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen wie beispielsweise das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Einzelheiten werden dem an die Neuregelungen kurzfristig angepassten Musterhygieneplan zu entnehmen sein. Dieses wird für die Stadt Dresden ab Mittwoch, 2. Juni 2021, wirksam.

Um wieder zum „normalen Schulalltag“ zurückkehren zu können, bedarf es eines gewissen Planungsvorlaufes, Koordination mit dem Hort und dem Schulverwaltungsamt, die Umstellung des gesamten Essen- und Aufsichtsplanes, die Information an die Religionslehrer und die externen Partner. Deshalb gilt für diese Woche noch der bisherige Stundenplan!

Ab dem 7. Juni 2021 gilt dann Folgendes:

  • Alle Klassen werden wieder im Präsenzunterricht ohne Teilung beschult. Wir haben wieder einen fast vollständigen Stundenplan mit den Fächern Kunst, Werken, Sport, Musik, Ethik und Religion erstellt. Die Absicherung der Kernfächer Deutsch, Sachunterricht, Mathematik und Englisch hat dabei oberste Priorität.
  • Für die Klasse 1 werden ab dem 4. Juni 2021 die Musikschützen wieder im Hause sein. Unser GTA-Team wird nach und nach wieder Nachmittagsangebote und Hausaufgabenbetreuung vertraglich binden.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind wieder Sportsachen mit.
  • Es haben sich durch die Umplanung der Stunden einer Lehrkraft im Beschäftigungsverbot im Präsenzunterricht einige Veränderungen ergeben.
  • Ab dem Start am 7. Juni 2021 beginnt wieder für alle Klassen der Unterricht ohne morgendliche Staffelung um 8 Uhr. Der Einlass für Schüler beginnt ab 7.45 Uhr. Für Schüler gilt am Morgen die Maskenpflicht vom Betreten des Schulgeländes bis zum Klassenzimmer. Frühhort ist von 6.15 – 7.45 Uhr.
  • Während der beiden Hofpausen gilt Maskenpflicht.
  • Bringen und Abholen ist für Eltern jetzt bis zum Gebäudehaupteingang mit Maske möglich. Weiterhin erhalten Eltern mit fester Terminvereinbarung und mit tagaktuellem Testergebnis unter Kenntnisnahme der Schul- oder Hortleitung Zutritt zum Schulgebäude.

Den neuen Stunden- und Essenplan Ihrer Kinder erhalten Sie bis zum 4. Juni 2021 per Lernsax von ihrem Klassenleiter.

Ihre Schul- und Hortleitung der 15. Grundschule Dresden

Für alle Vorschüler: Zuckertütentreffen 2021 und 0-ter Elternabend

Ihr Kind kommt 2021 in unsere Schule?

Wir freuen uns schon sehr auf unsere Neuankömmlinge! - Leider lässt die aktuelle Situation jedoch keine Zucktütentreffen zu. Frühestens im Mai oder Juni könnte ein Vorschulprogramm bei uns vor Ort möglich sein. Wir informieren Sie rechtzeitig an dieser Stelle darüber. Sollten Sie Ihr Kind direkt bei uns angemeldet und Ihre E-Mail-Adresse hinterlegt haben, melden wir uns demnächst direkt per Mail bei Ihnen.

Die sogenannten 0-ten Elternabende für alle Schulanfänger-Eltern 2021 finden am 5., 6. und 8. Juli 2021, jeweils 18:30 Uhr statt. Sie erhalten dazu noch eine schriftliche Einladung mit dem konkreten Datum - je nach zukünftiger Klassen-Zuordnung Ihres Kindes.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 12.5.2021

Hiermit informieren wir Sie über die neue COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (SchAusnahmV), welche ab sofort gültig ist:

1. Ausnahmen für Geimpfte und Genesene

Vollständig geimpfte und genesene Personen (symptomfrei und ohne aktuelle Infektion mit dem Coronavirus!) sind von den zweimal wöchentlich stattfindenden Testungen in der Schule befreit. Zwingend notwendig für Schüler ist einer der folgenden Nachweise:

• Genesungsnachweis: im Sinne einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus, wenn die Testung durch ein Labor mittels eines Nukleinsäurenachweises z.B. PCR, PoC-PCR erfolgt war; die Positivtestung muss mind. 28 Tage und max. 6 Monate zurückliegen

ODER

• Nachweis über vollständigen Impfschutz mind. 14 Tage zurückliegend bzw. bei genesenen Personen eine einmalige Impfung mind. 14 Tage zurückliegend

Diese Regelung gilt auch für Sie als Eltern in Verbindung mit dem Vorzeigen eines amtlichen Ausweispapieres. Zulässig ist das Betreten des Schulgeländes nach wie vor nur bei Gesprächen hoher Dringlichkeit unter vorheriger Terminabstimmung mit der Schulleitung.

Bei Fragen finden Sie hier weiterführende Informationen: https://www.coronavirus.sachsen.de/haeufige-fragen-zu-den-ausgangsbeschraenkungen-und-einschraenkungen-des-oeffentlichen-lebens-5074.html

2. Wegfall der qualifizierten Selbstauskunft

Die bisherige Möglichkeit, den zweimaligen Test pro Woche auf das Coronavirus zu Hause machen zu können, entfällt. Laut SchAusnahmV dürfen nur noch folgende Testnachweise anerkannt werden:

• Bei Schülern Leistungserbringer nach §6 Abs. 1 des Coronavirus-Testverordnung

Auszug:
§ 6 Leistungserbringung
(1) Zur Erbringung der Leistungen nach § 1 Absatz 1 sind berechtigt:
1. die zuständigen Stellen des öffentlichen Gesundheitsdienstes und die von ihnen betriebenen Testzentren,
2. die von den Stellen nach Nummer 1 als weitere Leistungserbringer oder als Testzentrum beauftragten Dritten und
3. Arztpraxen und die von den Kassenärztlichen Vereinigungen betriebenen Testzentren.

Als weitere Leistungserbringer im Sinne von Satz 1 Nummer 2 können Ärzte, Zahnärzte, ärztlich oder zahnärztlich geführte Einrichtungen, medizinische Labore, Apotheken, Rettungs- und Hilfsorganisationen und weitere Anbieter, die eine ordnungsgemäße Durchführung, insbesondere nach einer Schulung nach § 12 Absatz 4, garantieren, beauftragt werden. Der nach § 7 Absatz 7 Satz 1 festgelegte Vordruck ist zu verwenden.

• Bei Eltern auch ein Nachweis im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt.

In beiden Fällen darf die zugrundeliegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegen.

3. Ausnahme von Absonderungspflichten

Sollte es aufgrund einer festgestellten Infektion mit dem Coronavirus zu einer Isolation von Schülern kommen, sind oben genannte Geimpfte und Genesene davon befreit.
Dies gilt nicht bei Kontakt zu einer Virusvariante des Coronavirus, welche in Deutschland noch nicht verbreitet ist und vom Robert-Koch-Institut als besorgniserregend eingestuft ist oder bei Einreise aus einem ausländischen Virusvarianten-Gebiet im Sinne der Corona-Einreiseverordnung.

Abschließend eine Nachricht, die uns hoffen lässt: Bei den derzeit vorliegenden Daten des Robert-Koch-Instituts könnte mit vorsichtigem Optimismus in Dresden am Samstag am 5. Tag in Folge ein Inzidenzwert unter 100 erreicht werden. Der daraus resultierende Wegfall des Wechselunterrichts und die Rückkehr in den Ihnen bekannten eingeschränkten Regelbetrieb mit voller Klassenstärke tritt erst mit der offiziellen Freigabe durch die Schulleitung per Lernsax in Kraft.

Das gute Leben - Jetzt erst recht!

Ein Stadtteil für Menschen statt für Autos – das war für Anfang Mai mit dem Verkehrsexperiment "Woche des guten Lebens" in der Dresdner Neustadt geplant. An diesen Tagen sollte erforscht werden, welche neuen Möglichkeiten sich auf einer autofreien Straße bieten. Sport? Spielen? Entspannen? Und? … Leider finden aufgrund der Corona-Pandemie nun nur noch Online-Veranstaltungen dazu statt.

Auch unsere Schule ist mit "guten" Ideen und Aktionen Teil des Experiments. Wir schauen gemeinsam, was "gutes Leben" im Großen und Ganzen bedeuten kann. Dabei beschäftigen sich unsere Klassen mit gesunder Ernährung, mit Transportwegen von Lebensmitteln, mit Müllvermeidung und -trennung, mit positiven Werten, fairer Arbeit, mit Meditation, körperlicher Bewegung und alternativen Fortbewegungsmitteln oder mit der Nutzung von Plastik. Im Kunstunterricht der 3. Klassen wird mit graphischen Mitteln nach neuen Ideen für die Straßengestaltung in der Neustadt gesucht. Alle unsere Beiträge zum "Guten Leben" im Detail finden sich hier zum Download.

Unter "Neustadt-Kids" kann übrigens jedes Kind auch selbst eigene Ideen oder Beiträge zur Dresdener Neustadt teilen: https://padlet.com/wdgl/neustadtkids

1a präsentiert eigenes Schattentheater

Die Klasse 1a hat sich in Deutsch und Sachunterricht von Licht und Schatten faszinieren lassen. Zum Abschluss der Unterrichtseinheit entstand das von den Kindern selbst erdachte Schattentheater "Freiheit für die Tiere". (Beim Klick auf das Bild kann das Theaterstück bei YouTube geschaut werden.)

 

2b baut Murmelbahn

Eine riesige Murmelbahn hat die Klasse 2b konstruiert und gebaut. Dafür mussten viele einzelne Papp- und Plastikteile so zusammengesetzt werden, dass die Kugel am Rollen bleibt. Das war gar nicht so leicht, hat allen Kindern aber sehr viel Freude gemacht.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 30.4.2021

Vom 3. bis 7. Mai ist B-Woche. Wir begrüßen dann alle Kinder der B-Gruppen im Präsenzunterricht bis 11.45 Uhr. Durch die Klassenleiter erhalten alle Kinder der A-Gruppe über LernSax Aufgaben für die häusliche Lernzeit.
Die Notbetreuungskinder der Gruppe A erscheinen bitte bis 8 Uhr in den zugewiesenen Räumen.
Die Notbetreuung findet aktuell in diesen Räumen statt: Klasse 1: Therapieraum 2. OG | Klasse 2: Mehrzweckraum 1. OG | Klasse 3: Musikzimmer 2. OG | Klasse 4: Kunstraum 1. OG
Bitte denken Sie auch daran, Ihr Kind bis 7.30 Uhr telefonisch im Sekretariat abzumelden, wenn es krank sein sollte oder Sie einzelne Tage der Notbetreuung nicht in Anspruch nehmen.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 23.4.2021

Sehr geehrte Eltern, wie Sie aus den Medien sicher schon erfahren haben, wird auf Grundlage des neuen Infektionsschutzgesetzes ab Montag, den 26. April 2021 der Unterricht laut offizieller Mitteilung des Staatsministeriums für Kultus für die Kinder in der Grundschule in der Stadt Dresden in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht aufgenommen.

Ihre Kinder werden also ab 26. April 2021 wochenweise sowohl Unterricht in der Schule (Präsenzunterricht) haben, als auch zu Hause weiterhin ihre schulischen Aufgaben (Distanzunterricht) bearbeiten. Die Notbetreuung wird an allen Schultagen angeboten. Von 6.15 - 8 Uhr übernimmt der Hort und von 8 – 12 Uhr das Lehrerkollegium die Betreuung. Ab 12 Uhr läuft die normale Hortzeit weiter.

Jede Schulklasse (außer Klasse 3/1) wird in zwei Gruppen aufgeteilt (Lerngruppe A und Lerngruppe B). Geschwisterkinder sind jeweils in der A-Gruppe. Jeder Präsenztag startet zur gewohnten Ankommenszeit und endet für alle Klassenstufen nach der 4. Stunde um 11.45 Uhr.

Die Gruppe im Distanzunterricht erhält vom Klassenleiter einen Wochenplan, mit den in der häuslichen Lernzeit zu erledigenden Aufgaben. Dieser kann auf Grund des gleichzeitigen Präsenzunterrichtes der Lehrer nicht mit den Standards der gemeinsamen Homeschoolingzeit vergleichbar sein.

Ob sich Ihr Kind in der Lerngruppe A oder B befindet, erfahren Sie durch einen Elternbrief Ihrer Klassenlehrerin.

Es wird weiterhin im eingeschränkten Regelbetrieb hauptsächlich in den Fächern Deutsch, Sachunterricht, Mathematik und Englisch in Klasse 4 unterrichtet. Sind Personalreserven vorhanden, kann teilweise auch Unterricht in Nebenfächern stattfinden.

Es gelten darüber hinaus die bekannten Hygieneregeln und Selbsttestbestimmungen.

Familien, die dringend eine Notbetreuung an den Distanzlerntagen benötigen und zu den zugelassenen Berufsgruppen gehören, melden sich bitte mit dem hier hinterlegten Formular „Nachweis für die berufliche Tätigkeit“ am jeweilig 1. Betreuungstag an. Eine Nachreichung am 27. April 2021 ist auch möglich. Bitte geben Sie Ihrem Kind alle notwendigen Schulsachen zur Erledigung der Aufgaben des vom Klassenleiter ausgereichten Wochenplans mit. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Kind spätestens 8 Uhr in der Notbetreuung ankommt, damit der betreuende Kollege die Selbsttests in der Gruppe durchführen kann.

In folgenden Zimmern findet die Notbetreuung statt (aktueller Stand vom 30.4.): Klasse 1: Therapieraum 2. OG | Klasse 2: Mehrzweckraum 1. OG | Klasse 3: Musikzimmer 2. OG | Klasse 4: Kunstraum 1. OG. Die Kinder in der Notbetreuung suchen beim morgendlichen Ankommen das ihrer Klasse zugewiesene Notbetreuungszimmer auf.

So lange unsere personellen Ressourcen ausreichend sind, können wir die Notbetreuung getrennt von den Lerngruppen durchführen. Sollte dies nicht mehr der Fall sein, ordnen wir einzelne Klassenstufen der Notbetreuung der Präsenzbeschulung zu.

Ab einer Sieben-Tage- Inzidenz von über 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen ist ab dem übernächsten Tag der Präsenzunterricht untersagt. Da die 4. Klassen jetzt als Abschlussklassen gelten, würden sie dann weiter im Wechselunterricht verbleiben. Für die Klassen 1 bis 3 gilt dann Distanzunterricht.

Das Kollegium unserer Grundschule versucht alles, um Ihren Kindern unter diesen schwierigen Umständen, eine freudvolle und gewinnbringende Lernzeit zu ermöglichen.

Freundliche Grüße, Olaf Böttger (Schulleiter 15. GS Dresden)

4a steuert Ideen für KiKA-Medien-Magazin bei

"Team Timster" ist das Medien-Magazin des KiKA. Während des Lockdowns im Januar waren Kinder der 4a online zu einer Ideenrunde mit Moderator Tim Gailus verbunden. "Was macht ein Computer-Virus?" oder "Wie richtet man eine sichere Online-Spielewelt ein?" waren Fragen, die dabei auftauchten. Tim, seine Kollegin Soraya und das gesamte Timster-Team haben daraus die Folgen 1 und 2 gemacht, die man hier online schauen kann:

 

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 9.4.2021

Liebe Eltern, wie bereits in den Medien veröffentlicht, beginnt ab dem 12. April 2021 wieder der Unterricht an den sächsischen Schulen. An den Grundschulen gibt es weiterhin den eingeschränkten Regelbetrieb in festen Klassen bzw. Gruppen im Hort. Die vor Ostern geltenden Ankommenszeiten gelten weiterhin.

Neu hinzu kommt die zweimalige wöchentliche Testpflicht für Grundschulkinder. Hierfür werden Selbsttests verwendet, die die Schüler selbständig unter Anleitung des Lehrpersonals nach Betreten des Schulgebäudes im Klassenzimmer durchführen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind am Montag, 12. April 2021 die unterzeichnete „Einwilligungserklärung Schüler“ zur Durchführung des Selbsttests mit. Darin enthalten sind auch Informationen zum Selbsttest. Die Einwilligungserklärung kann in der 15. Kalenderwoche 2021 auch nachgereicht werden. Ein Nichtvorliegen der Einwilligungserklärung führt letztlich dazu, dass Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht in der Schule teilnehmen darf und umgehend von Ihnen abzuholen ist.

Eine Durchführung der Selbsttests zuhause ist durch eine qualifizierte Selbstauskunft (Anlage 2 der SächsCoronaSchVO) möglich und kann in begründeten Einzelfällen auf diese Weise erbracht werden bzw. kann der Nachweis auch durch einer für die Abnahme des Tests zuständigen Stelle erbracht werden.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihr Kind von der Präsenzbeschulung abmelden (§ 5a Abs. 6 SächsCoronaSchVO). Dazu benötigen wir eine schriftliche Erklärung. Eine vollumfängliche Betreuung wie zu Zeiten der Schulschließung ist hier allerdings nicht möglich.

Wichtige Informationen zur Selbsttestung erhalten Sie auch im „Blog des SMK – FAQ Tests“.

Hier der Link zum Video des Schülerselbsttests.

Unser bewährtes Hygienekonzept gilt weiterhin. Tragen Sie bitte dafür Sorge, dass alle Kinder ab Montag wieder eine (oder mehrere) medizinische Mund-Nasenbedeckung dabeihaben.

Der Zutritt auf das Schulgelände ist Personen nach § 5a Abs.4 SächsCoronaSchVO nur mit dem Nachweis eines negativen Testergebnisses gestattet. Sollten Sie bei Ihrem Kind typische Krankheitssymptome feststellen, die auf eine Infektion mit Covid-19 hinweisen, bitten wir Sie darum, selbst im Zweifelsfall, Ihr Kind nicht in die Schule zu schicken.

Frohe Ostern!

In der Hoffnung auf ein gesundes Wiedersehen am 12. April wünscht das gesamte Team der 15. Grundschule allen Familien ein wunderschönes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen!

Versuchen Sie die Zeit zur Erholung und zum Krafttanken zu nutzen. Gönnen Sie auch Ihrem Kind eine Auszeit vom schulischen Lernen und freuen Sie sich über das, was Ihr Kind in den vergangenen Wochen nach der langen Eigenlernzeit – vor allem mit Ihrer Unterstützung – geleistet hat.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 10. & 12.2.2021

Liebe Eltern, die Sächsische Staatsregierung hat gestern beschlossen, dass der Schulbetrieb für die Grundschulen ab Montag, den 15. Februar 2021 im eingeschränkten Regelbetrieb wieder aufgenommen wird. Das Lehrerteam der 15.Grundschule Dresden ist froh, möglichst viele Kinder wieder in der Schule begrüßen zu können.

Unterschiedliche Ankommens- und Pausenzeiten werden die Organisation unseres Schulalltages bestimmen. Am Montag erhalten die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klassen ihre Halbjahresinformationen. In den ersten Unterrichtstagen sind wir bemüht, allen Schülern einen sanften Schulstart zu ermöglichen und werden den aktuellen Lernstand nach der doch recht langen und anstrengenden häuslichen Lernzeit individuell ermitteln.

Regelungen ab dem 15. Februar 2021:

  1. Der Unterricht wird im eingeschränkten Regelbetrieb in festen Gruppen wieder aufgenommen. Das heißt, dass generell Unterricht im gesamten Klassenverband stattfindet und die Anzahl der unterrichtenden Lehrer so gering wie möglich gehalten wird.
  2. Für Grundschüler ist die Schulbesuchspflicht aufgehoben. Eltern können damit selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken.
  3. Eingeschränkter Regelbetrieb für Grundschulen und Kindertageseinrichtungen bedeutet die strikte Trennung von Gruppen und Klassen mit festen Bezugspersonen. Die Kinder sollen auch außerhalb der Gruppen- und Klassenräume auf dem Gelände der Einrichtung nicht aufeinandertreffen.
  4. Das Bildungsangebot der Grundschule soll auf die Kernfächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und in Klassenstufe 4 Englisch fokussiert werden. Die Sicherung der Grundlagen im Lesen, Schreiben und der Mathematik hat Priorität. Die Potenziale aller Fächer können dafür verantwortungsvoll und nach den Möglichkeiten des Einsatzes der Lehrkräfte genutzt werden. Die geltende Stundentafel für die Grundschule kann zugunsten der Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht priorisiert werden. Unterrichtsangebote in den anderen Fächern sollen fachübergreifend abgestimmt und je nach Möglichkeit hinzugezogen werden.
  5. Folgende Unterrichts- und Ankommenszeiten gelten:

    • Klassen 1 & 2: 1. bis 4. Stunde | Klassen 3 & 4: 1. bis 5. Stunde
    • Das Ankommen wird wie folgt gestaffelt:

      • Klasse 1: 7.45 Uhr an der Rampe zum Haupteingang
      • Klasse 2: 7.55 Uhr am Kicker vor der Turnhalle
      • Klasse 3: 8.05 Uhr am Klettergerüst im Hof 1
      • Klasse 4: 8.15 Uhr am Theaterbogen im Hof 1

    • Wir bitten um Pünktlichkeit!

  6. Das praxisbewährte Hygienekonzept hat weiterhin Bestand und wird an die neue Corona-Schutzverordnung angepasst. Maskenpflicht (möglichst medizinische Maske – kein Schaltuch) für Schüler besteht am Morgen ab Betreten des Schulgeländes, in der Garderobe und bis zum Erreichen des Klassenzimmers.
  7. Für Eltern besteht weiterhin ein Betretungsverbot. Anliegen bitte auf telefonischem oder elektronischem Weg klären.
  8. Im Klassenzimmer gilt keine Maskenpflicht.
  9. Im Schulhaus und beim Toilettengang gilt die Maskenpflicht.
  10. Jedes Kind wählt die am nächsten gelegene Toilette. Im Toiletten-Raum darf sich nur ein Kind aufhalten.
  11. In jedem Unterrichtsraum und den Personalräumen soll mindestens aller 20 Minuten für 5 Minuten eine Stoßlüftung erfolgen.
  12. Eine feste Sitzordnung ist einzuhalten.
  13. Hofpausen werden gestaffelt und ohne Kontakt zu anderen Klassen organisiert.
  14. Alle geplanten Klassenausflüge sind abgesagt.
  15. Klassenveranstaltungen mit externen Gästen sind abgesagt.
  16. Es findet kein Schwimmen in Klasse 2 statt.
  17. Elternabende finden in diesem Zeitraum nicht statt.
  18. Bei Elterngesprächen sind digitale Formate zu wählen.
  19. Alle Ganztagsangebote entfallen. Dazu zählt auch die Hausaufgabenbetreuung.
  20. Wir wollen versuchen, dass die Kinder klassenweise an einem Tisch essen. Die Aufsicht im Speiseraum achtet darauf, dass möglichst keine Mischungen entstehen.

Alle Schüler werden am 15. Februar 2021 zu den neuen Regeln belehrt.

Ziel all dieser Maßnahmen soll eine möglichst einfache Nachverfolgung im Ansteckungsfall sein. Die Klassen sollen sich innerhalb des Unterrichtsbetriebes nicht mischen. Es soll vermieden werden, dass bei einem positiven Befund eines Kindes oder Mitarbeiters die gesamte Schule in Quarantäne geschickt werden muss. Wir alle möchten, dass Kinder und Mitarbeiter gesund bleiben.

Wir sind mit dem Hort im ständigen Austausch und bitten um Verständnis, wenn teilweise am Nachmittag aus arbeitsorganisatorischen Gründen andere Regeln gelten.

Zur Information: Zur Zeit befinden sich 3 Kinder und 3 Pädagogen in Quarantäne. Die dafür notwendigen Maßnahmen wurden fristgemäß und in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt getroffen.

Liebe Eltern, wir möchten uns herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung bedanken. Durch Ihre Hilfe war es möglich, dass Ihre Kinder die schulischen Aufgaben in der häuslichen Lernzeit erledigen konnten. Dies ist sicher nicht immer einfach gewesen. An dieser Stelle möchten wir uns auch beim Elternrat bedanken. Im Hintergrund fanden zahlreiche Abstimmungen und konstruktive Rückmeldungen statt, um die häusliche Lernzeit stets zu verbessern und diese für alle so transparent wie möglich zu gestalten. Für Schülerinnen und Schüler, die zusätzlich einen Laptop für die Bewältigung der schulischen Aufgaben benötigen, konnten wir für unsere Schule 27 Laptops einrichten und verteilen, um auch hier möglichst allen Kindern gleiche Bedingungen zu ermöglichen.

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir freuen uns sehr auf euch! Endlich ist unser Schulhaus wieder mit Kinderlachen und freundlichen Gesichtern gefüllt. Wir sind sehr stolz auf euch, dass ihr die schwierige Lernzeit zu Hause so gut gemeistert habt. Wir wünschen euch allen einen guten Start!

Informationen zur Hortorganisation erhalten Sie gesondert.

Sollte Ihr Kind in häuslicher Lernzeit verbleiben, teilen Sie uns dies bitte am Montag, 15. Februar 2021 mit. Für die weiteren Wochen gilt, dass Sie uns über den Verbleib in häuslicher Lernzeit bitte immer bis zum Freitag der laufenden Woche für die darauffolgende Woche informieren.

Ihr Lehrerteam der 15. Grundschule Dresden

So lernen wir zu Hause

Seit Mitte Dezember gilt nun wieder häusliche Lernzeit ("homeschooling"). Mit den Erfahrungen aus dem Lockdown im Frühjahr 2020 hat unser Team gemeinsam mit dem Elternrat ein Konzept für diese besondere Form des Lernens entwickelt. Keine Frage: Präsenzunterricht ist durch nichts zu ersetzen. Aber uns bleibt wie allen anderen Schulen in Deutschland im Moment keine andere Wahl.

So möchten wir an dieser Stelle einen kleinen Einblick in unseren Fernunterricht geben oder wie wir die Kinder anderweitig unterstützen:

Themen-Sammlung für unsere Projektwoche

Ihr habt gewählt: bei der Projektwoche im Juni 2021 soll sich alles um Wissenschaft drehen. Zum Beispiel:

   ?? Wie erforscht man Krankheiten und Impfstoffe ??

   ?? Was können wir von Tieren lernen ??

   ?? Was muss noch erfunden werden ??

Die Woche könnte etwa "Große Woche der Wissenschaft" oder "Unsere Welt - ein Wunder" heißen. Nun liegt es an Euch, Eure Themenwünsche ein bisschen genauer zu beschreiben:

   Woran denkt Ihr bei Wissenschaft und Forschung?

   Worum sollte es bei der Projektwoche genau gehen?

Nebenan auf der Tafel findet Ihr schon ein paar Vorschläge. Klickt einfach aufs Bild! Habt Ihr eigene Ideen? - Erzählt es schnell Euren Lehrer*innen!

 

Gestalte unser Schul-T-Shirt!

Unser Förderverein ruft alle Kinder dazu auf, ein Schul-T-Shirt zu entwerfen. Male, schreibe oder gestalte bis 15. Februar nach deinen Vorstellungen! Was macht unsere Schule besonders? Was ist dir wichtig? Ob cooler Spruch oder Bild, deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Klicke weiter: hier finden sich mehr Infos zur Aktion.

Schöne Winterferien!

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern, allen Familien und unseren Kooperationspartnern schöne und erholsame Winterferien! Bleiben Sie gesund! Bis zum virtuellen Wiedersehen in der häuslichen Lernzeit am Montag, den 8. Februar 2021!

Damit diese Winterferien-Woche trotz Corona erlebnisreich und unvergesslich wird, haben wir im Lehrerteam einige Ideen für alle Kinder und Familien gesammelt. Schaut doch gleich mal nach und lasst euch inspirieren! >>> Unsere Ideen für eure Winterferien (zum Download)

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 28.1.2021

Liebe Eltern,

durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus wurde festgelegt, dass die Bildungsempfehlungen und Halbjahresinformationen der 4. Klassen am 10. Februar 2021 trotz häuslicher Lernzeit in geeigneter Form an die Schüler und Schülerinnen auszuhändigen sind.

Die Leitung unserer Schule hat sich nach eingehender Beratung für folgende Variante entschieden: Die Übergabe erfolgt klassenweise am 10. Februar 2021 in den Speiseräumen 2 und 3 unter Einhaltung des Mindestabstandes und mit Mund-Nasen-Bedeckung.

Ausgabezeiten: 4a - 8 Uhr | 4b - 9 Uhr | 4c - 10 Uhr | 4d - 11 Uhr

Zum Anmeldeverfahren für die Klassenstufe 5 des Schuljahres 2021/22 können wir Ihnen aktuell folgende, mit dem Landesamt für Schule und Bildung abgestimmte Informationen geben:

  • Nach Bekanntgabe der Bildungsempfehlung für die Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen kann ab 15. Februar 2021 die Anmeldung an den weiterführenden Schulen erfolgen.
  • Bis zum 26. Februar 2021 (entspricht VwV Bedarf und Schuljahresablauf) können Eltern der 4. Klassen ihr Kind an einer Oberschule oder einem Gymnasium ihrer Wahl anmelden.
  • In Abstimmung mit dem Landesamt für Schule und Bildung wird es für die kommunalen Oberschulen keine festen Anmeldetage geben.
  • Für die kommunalen Gymnasien erfolgt das Aufnahmeverfahren, wie bereits in den letzten Jahren, ebenfalls ohne feste Anmeldetage.
  • Es liegt im Ermessen der Schulleitung der weiterführenden Schule, das Aufnahmeverfahren kontaktarm mit den gebotenen Hygieneauflagen zu gestalten.
  • Es ist zu empfehlen, dass die Eltern sich auf der Homepage der Anmeldeschule über das Aufnahmeverfahren informieren sollten. Durch die Landeshauptstadt Dresden wird in der nächsten Woche die alljährliche Veröffentlichung in der Tagespresse und im Amtsblatt erfolgen.

Die Halbjahresinformationen der Klassen 1 bis 3 werden, sofern es die Infektionslage zulässt, am 15. Februar 2021, also dem ersten beabsichtigten Präsenztag, ausgegeben werden.

Die Grundschulen bleiben bis zum 14. Februar 2021 geschlossen. Das heißt, dass unsere Schüler nach den Februarferien eine weitere Woche in häuslicher Lernzeit verbleiben. Eine Notbetreuung ist selbstverständlich weiterhin für Kinder möglich, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind. Die neue Corona-Schutz-Verordnung vom 26. Januar mit den dazugehörigen Anlagen finden Sie hier: Aktuelle Corona-Schutz-Verordnung | Notbetreuung Anlagen 1 und 2 | Notbetreuung Anlage 3.

Ihre Schulleitung der 15.Grundschule Dresden

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 7.1.2021

Liebe Eltern,

wir wünschen allen Kindern und Eltern für das Jahr 2021 Gesundheit, Kraft bei der Bewältigung der häuslichen Lernzeit und vor allem Optimismus und Hoffen auf offene Schulen.

Wie Sie sicher schon aus den Medien erfahren haben, bleiben die Schulen bis Ende Januar geschlossen. Die Ferienregelung wird angepasst, so dass jetzt die Winterferien vom 30. Januar bis zum 6. Februar 2021 stattfinden. Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Sie beginnen am 27. März und enden wie geplant am 10. April. Wer langfristig in den Winterferien mit seinen Kindern Urlaub gebucht hat, kann sich mit einem begründeten Antrag an die Schulleitung vom Schulbesuch befreien lassen.

Die Lehrer versorgen Ihre Kinder weiterhin in bewährter Form mit Aufgaben zur häuslichen Lernzeit. Kinder ohne Lernsaxzugang erhalten die neuen Aufgaben auf dem Postweg. Wenden Sie sich bei Fragen oder Problemen vertrauensvoll an Ihren Klassenleiter.

Die bisherigen Regelungen zur Notbetreuung bleiben wie gehabt bestehen. Eine Abfrage bezüglich des Betreuungsbedarfes während der Winterferien erfolgt gesondert durch den Hort.

Ab 8. Februar 2021 sollen die Grundschulen, wenn es die Infektionslage erlaubt, wieder im eingeschränkten Regelbetrieb mit festen Gruppen geöffnet werden.

Der konkrete Termin der Ausgabe der Halbjahresinformationen und Bildungsempfehlungen ist noch nicht bekannt. Sobald uns Informationen dazu vorliegen, werden wir Sie zeitnah informieren. Das gilt auch für die Aufnahmeverfahren der 4. Klassen an der Oberschule und am Gymnasium.

Mit vielen lieben Grüßen
Die Schulleitung der 15. Grundschule Dresden

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 5.1.2021

Angesichts der Coronalage bleiben Schulen, Schulinternate und Einrichtungen der Kindertagesbetreuung bis Ende Januar geschlossen. [...] Für Schülerinnen und Schüler der Primarstufe (Grundschule und Förderschule Klassenstufe 1 – 4) sowie für Kita- und Hortkinder wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Diese Entscheidung wurde am 5. Januar 2021 im Ergebnis einer Kabinettssitzung getroffen.

Um die Wiederöffnung der Schulen mit hohen Präsenzzeiten zu ermöglichen, werden die Winterferien verkürzt und deren Zeitraum verändert. Die Winterferien beginnen danach am 31. Januar und enden mit dem 6. Februar als letzten Ferientag. Im Gegenzug werden die Osterferien verlängert. Sie beginnen am 27. März und enden wie geplant am 10. April.

Schülerinnen und Schüler, deren Eltern langfristig für die Winterferien Urlaub gebucht haben, können sich mit einem begründeten Antrag bei der Schulleitung vom Schulbesuch befreien lassen.

»Nur wenn es die Infektionslage erlaubt, werden die Bildungseinrichtungen nach der einen Woche Winterferien wieder geöffnet. Mir ist bewusst, dass wir den Kindern und Jugendlichen, ihren Eltern, aber auch den Pädagogen damit sehr viel abverlangen. Aber die anhaltend hohen Infektionszahlen erlauben derzeit keine Öffnung der Schulen und Kitas«, so Kultusminister Christian Piwarz.

Ab dem 8. Februar werden Grundschulen und Kindertageseinrichtungen im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet. Gruppen und Klassen müssen dann wie im Frühjahr voneinander getrennt werden. An weiterführenden Schulen ab der Klassenstufe 5 soll der Unterricht dann im Wechsel zwischen Präsenzzeit an der Schule und Lernzeit zu Hause erfolgen. (Quelle: SMK-Blog, 7.1.2021)

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Familien sowie unseren Unterstützern und Partnern frohe Weihnachten! Haben Sie besinnliche Festtage und kommen Sie gut und vor allem gesund ins neue Jahr!

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 9. bis 11.12.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler*innen,

die Sächsische Staatsregierung hat sich dazu entschlossen, dass alle Schulen im Freistaat Sachsen vom 14. Dezember 2020 bis zum 8. Januar 2021 auf häusliche Lernzeit umstellen. Es handelt sich dabei um 2 Schulwochen. Unser Lehrerteam wird Sie vor allem über LernSax zur häuslichen Lernzeit informieren und Ihnen Schulaufgaben übermitteln. Der 21. und 22. Dezember bleiben zusätzliche Ferientage.

Für Kinder von Beschäftigten der sogenannten „kritischen Infrastruktur“, die die Betreuung ihrer Kinder nicht sicherstellen können, wird eine Notbetreuung in der Zeit von 6.15 Uhr bis 18.00 Uhr eingerichtet. Hier erhalten Sie die Formulare für die Notbetreuung: Notbetreuung Anlagen 1 und 2 | Notbetreuung Anlage 3

Diesbezüglich ist zu unterscheiden: Wenn beide Personensorgeberechtigte (bzw. bei alleinigem Sorgerecht Anlage 1) oder ein Personensorgeberechtigter Anlage 2 berufstätig sind. Die von Ihnen und vom Arbeitgeber vollständig ausgefüllten 3 Formulare (Anlage 3, die Datenschutzerklärung sowie die Anlage 1 oder 2) sind am ersten Tag der gewünschten Notbetreuung durch das Kind zwingend bei der Anmeldung im Foyer abzugeben. Diese prüft die Zugehörigkeit zur benannten Personengruppe. Bitte beachten Sie: Wenn die Voraussetzungen nach § 5a Absatz 2 und 3 SächsCoronaSchVO sowie der zugehörigen Anlagen hinsichtlich der beruflichen Tätigkeit der Personensorgeberechtigten nicht erfüllt sind, wird das Kind grundsätzlich nicht aufgenommen. Das Kind muss wieder abgeholt werden. Gern können sie als Personensorgeberechtigte die Hotline des Landes 0800 1000 214 oder der Kommune 0351 488 5111 bezüglich der Klärung von Einzelfällen anrufen. Bitte nutzen Sie die Notbetreuung nur bei unbedingter Notwendigkeit, damit wir gemeinsam die Infektionskette durchbrechen.

Die Frühhortzeit läuft von 6.15 bis 8.00 Uhr. Schön wäre es, wenn alle Kinder bis 8.00 Uhr angemeldet werden. Bei Einlass ist beim Hort zu klingeln.

In der Vormittagszeit von 8.00 bis 12.00 Uhr werden  die Kinder von den Lehrern betreut. Von 12.00 bis 18.00 Uhr übernimmt der Hort. In dieser Zeit gehen die Kinder dann auch essen. Bitte geben Sie Ihren Kindern die notwendigen Materialien für die Erledigung der Homeschooling-Aufgaben mit. Der jeweils betreuende Lehrer wird dann mit Ihrem Kind arbeiten.

Für die Feriennotbetreuung vom 21. bis 23. Dezember 2020 erhalten Sie noch eine gesonderte Information vom Hort.

Das Betretungsverbot des Schulgebäudes für alle Besucher gilt ab Montag weiterhin.

Wir wünschen trotz Lockdown allen Kindern und Eltern eine möglichst stressfreie, besinnliche und friedvolle Weihnachtszeit. Verlieren wir alle bitte nicht den Optimismus und den Glauben an bessere Tage. Nutzen Sie diese Zeit in der Familie um miteinander zu sprechen, Freude zu bereiten und weniger Glücklichen Hilfe anzubieten.

Wir freuen uns darauf, alle Kinder hoffentlich am 11. Januar 2021 gesund und glücklich wieder in der Schule zu begrüßen.

Ihr Schul- und Hortteam
der 15. Grundschule Dresden

Allerlei Bastelei von unseren Nikolaus-Projekttagen

Es war sehr schön, dass wir trotz aller Personalnot die Nikolaustage am 3. und 4. Dezember 2020 durchführen konnten. Die Kinder hatten sehr viel Freude und Spaß dabei und es sind wunderschöne Dinge entstanden, die Sie vielleicht am Nikolaustag bekommen haben oder erst zu Weihnachten als Elterngeschenk erhalten.

Unser  Dank geht hier an alle Lehrer und Erzieher, die hier Hand in Hand gearbeitet haben. Ebenfalls möchte wir uns für Ihre Spenden bedanken. Die eingesammelten Gelder werden wir 2021 für Projekte verwenden, die wir sonst nicht aus dem Schulbudget finanzieren können.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 30.11.2020

Aufgrund der derzeit anhaltend hohen Infektionslagen geht unsere Schule ab dem 1. Dezember 2020 in den eingeschränkten Regelbetrieb über.

Das bedeutet:

  • Es findet Unterricht im Klassenverband (hauptsächlich durch den Klassenleiter) in einer festen Gruppe vorwiegend im Klassenzimmer statt.
  • Der Klassenleiter unterrichtet in möglichst vielen Fächern.
  • Fachunterricht (Bsp.: Musik, Werken, Englisch) wird auf ein notwendiges Mindestmaß reduziert, um zusätzliche Kontakte zu vermeiden, aber gleichzeitig auch die Lehrplanziele zu erfüllen und die Notengebung zu gewährleisten.
  • Gruppenunterricht (Bsp. Werken) wird nur in stabilen Gruppen stattfinden.
  • Die Klassen 1 und 2 haben täglich bis zur 4.Stunde Unterricht, die 3. und 4. Klassen bis zur 5.Stunde.
  • Ab 7.12.2020 können zum festgelegten Stundenkanon vereinzelt noch zusätzliche Unterrichtsstunden hinzukommen, um den Fachunterricht möglichst lehrplangerecht abdecken zu können.
  • Der Schulbeginn für alle Kinder ist weiterhin 8.00 Uhr.
  • Der Religionsunterricht wird ausgesetzt.
  • Das findet weiterhin kein GTA statt – Angebote der Schulsozialarbeit bleiben bestehen.
  • Da sich Kinder auch im Freien nicht vermischen sollen, besteht ab jetzt auch in den Hofpausen eine Tragepflicht der Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Innerhalb des Unterrichts besteht diese Pflicht weiterhin nicht.
  • Allen Klassenleitern ist in Eigenorganisation freigestellt, eine zusätzliche klassengebundene Hofzeit ohne Maskenpflicht im Laufe des Tages durchzuführen.
  • Die Essenzeiten werden zeitversetzt stattfinden, damit eine Durchmischung vermieden werden kann.
  • Bitte beachten sie bei der Heimgeh- oder Abholzeit den Essenplan der Klasse.
  • Die Zeiten sind aufgrund der Nichtdurchmischung unveränderbar.
  • Der Hort steigt, wenn personell möglich, nach Unterrichtsende auf ein festes Betreuungssystem des Klassenerziehers um. Es finden somit keine offenen klassenübergreifenden Angebote mehr statt.
  • Informationen zum Frühhort, dem Essenplan und den Betreuungszeiten erhalten Sie separat vom Hort.
  • Alle Schüler wurden zu den neuen Regelungen und den geltenden Hygienevorschriften belehrt.
  • Die Weihnachtsferien beginnen schon ab dem 19.12.2020.
  • Diese Regelungen wurden am 30.11.2020 mit den Schulelternsprechern abgestimmt und befürwortet. Sie gelten vorerst bis zu den Weihnachtsferien.

An dieser Stelle geht unser Dank an alle Eltern, Kinder, Lehrer und Erzieher die sich immer wieder auf neue Situationen einstellen müssen und das bisher bestens meistern.

Das Team der Lehrer und Erzieher der 15. Grundschule Dresden

 

Sie finden hier die aktuellen Pläne und Regelwerke zum Download: Sächsische Allgemeinverfügung vom 2.12.2020 | Sächsische Allgemeinverfügung vom 3.12.2020 | Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 27.11.2020 | Flyer "Lüften mit System" | Hygieneplan | Hygienekonzept Schulsport

Wann sollte ich mein Kind nicht in die Schule gehen lassen? - Bitte beachten Sie dazu die sächsische Handlungsempfehlung zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern.

Andere Länder und Kulturen beim bundesweiten Vorlesetag

Vorlesen verbindet – daher lautet das Jahresthema für den Vorlesetag 2020 „Europa und die Welt“. Am 20. November nehmen wir in der 3. Stunde alle großen und kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf geografische und kulturelle Entdeckungsreisen durch die Länder unserer Welt und mit zu Menschen, die ganz unterschiedlich und doch so ähnlich sind. Pandemiebedingt finden die Vorlese-Aktionen in diesem Jahr ausschließlich im Klassenverband statt. Wir freuen uns, dass auch das Hort-Team dabei ist.

Mehr Infos unter vorlesetag.de

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 2.11.2020

Aufgrund der veränderten Infektionslage gelten vom 3. bis 30.11.2020 folgende Regelungen:

  1. Der Regelunterricht soll aufrecht erhalten werden.
  2. Maskenpflicht für Schüler besteht am Morgen ab Betreten des Schulgeländes, in der Garderobe und bis zum Erreichen des Klassenzimmers.
  3. Im Klassenzimmer gilt keine Maskenpflicht.
  4. Bei Klassenzimmerwechsel, Toilettengang, Weg zur Turnhalle gilt die Maskenpflicht. Bei klassenübergreifendem Unterricht (Religion, Werken-Mix usw.) wird der Abstand der teilnehmenden Schüler je Klasse gewahrt.
  5. In jedem Unterrichtsraum und den Personalräumen soll mindestens aller 20 Minuten für 5 Minuten eine Stoßlüftung erfolgen.
  6. Eine feste Sitzordnung ist einzuhalten.
  7. Eine nach Einzelklassen gestaffelte Hofpause, wie zu Schuljahresbeginn, ist aus personaltechnischer Sicht nicht mehr möglich. Wir halten am bisherigen Aufsichtsplan der Hofpausen fest. Auf der Hofpause gilt keine Maskenpflicht.
  8. Alle geplanten Klassenausflüge sind für November abgesagt.
  9. Klassenveranstaltungen mit externen Gästen sind abgesagt.
  10. Es findet im November kein Schwimmen in Klasse 2 statt.
  11. Elternabende finden in diesem Zeitraum nicht statt.
  12. Es entfallen: die Schule-Hort-Dienstberatung (11.11.2020) und der Schullaufbahn-Info-Abend für 3. und 4. Klassen (19.11.2020).
  13. Bei Elterngesprächen sind digitale Formate zu wählen.
  14. Alle GTA entfallen. Dazu zählt auch die Hausaufgabenbetreuung.
  15. Für den Sportunterricht gelten die neuen Hygienerichtlinien des Eigenbetriebes Sportstätten. Das bedeutet, dass pro Sportstunde nur eine Klasse in der Turnhalle Sport hat und die andere Klasse mit dem Lehrer ins Freie geht. Dazu ist überwiegend der Außensportplatz zu nutzen.
  16. Wir wollen versuchen, dass die Kinder klassenweise an einem Tisch essen. Die Aufsicht im Speiseraum achtet darauf, dass möglichst keine Mischungen entstehen. Der bisherige Speiseplan gilt weiterhin.

Ziel all dieser Maßnahmen soll eine möglichst einfache Nachverfolgung im Ansteckungsfall sein. Die Klassen sollen sich innerhalb des Unterrichtsbetriebes nicht mischen. Es soll vermieden werden, dass bei einem positiven Befund eines Kindes oder Mitarbeiters die gesamte Schule in Quarantäne geschickt werden muss.

Wir sind mit dem Hort im ständigen Austausch und bitten um Verständnis, wenn teilweise am Nachmittag aus arbeitsorganisatorischen Gründen andere Regeln gelten. Wir allen möchten, dass Kinder und Mitarbeiter gesund bleiben.

Sie finden hier die aktuellen Pläne und Regelwerke zum Download: Sächsische Allgemeinverfügung vom 13.8.2020 | Allgemeinverfügung der Stadt Dresden vom 5.11.2020 | Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 30.10.2020 | Flyer "Lüften mit System" | Hygieneplan | Hygienekonzept Schulsport

Wann sollte ich mein Kind nicht in die Schule gehen lassen? - Bitte beachten Sie dazu die sächsische Handlungsempfehlung zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 30.10.2020

Aufgrund der veränderten Infektionslage gelten ab 2.11.2020 folgende Regelungen:

  1. Maskenpflicht für Schüler besteht am Morgen ab Betreten des Schulgeländes, in der Garderobe und bis zum Erreichen des Klassenzimmers.
  2. Im Klassenzimmer gilt keine Maskenpflicht.
  3. Bei Klassenzimmerwechsel, Toilettengang, Weg zur Turnhalle und auf der Hofpause gilt die Maskenpflicht.
  4. In jedem Unterrichtsraum und den Personalräumen soll mindestens aller 20 Minuten für 5 Minuten eine Stoßlüftung erfolgen.
  5. Eine feste Sitzordnung ist einzuhalten.
  6. Der Regelunterricht soll aufrecht erhalten werden.
  7. Alle geplanten Klassenausflüge und Exkursionen sind für November abzusagen, ebenso Klassenveranstaltungen mit externen Gästen.
  8. Es findet im November kein Schwimmen in Klasse 2 statt.
  9. Elternabende sind bis auf Weiteres nicht mehr erlaubt.
  10. Elterngespräche sind auf ein unaufschiebbares Mindestmaß zu begrenzen.
  11. Bei klassenübergreifendem Unterricht (Religion, Werken-Mix usw.) ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen.
  12. Alle GTA-Angebote entfallen.
  13. Der Unterricht der Musikschützen in Klasse 1 kann stattfinden.
  14. Alle gemischten Gruppen der Musikschützen sind abzusagen.
  15. Zum Mittagessen dürfen nur Kinder einer Klasse am Tisch sitzen. Die Aufsicht im Speiseraum achtet darauf, dass keine Mischungen entstehen.
  16. Die gemeinsame Beratung von Hort und Schule (geplant für den 11.11.2020) findet nicht statt. Der Unterricht beginnt an diesem Tag zur 1. Stunde.
  17. Der Schullaufbahn-Infoabend für die Klassen 3 und 4 (geplant für den 19.11.2020) findet nicht statt.

Sie finden hier die aktuellen Pläne und Regelwerke zum Download: Sächsische Allgemeinverfügung vom 13.8.2020 | Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 30.10.2020 | Flyer "Lüften mit System" | Hygieneplan | Hygienekonzept Schulsport

Wann sollte ich mein Kind nicht in die Schule gehen lassen? - Bitte beachten Sie dazu die sächsische Handlungsempfehlung zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern.

Frischer Wind für unseren Förderverein

Liebe Fördervereinsmitglieder, liebe Eltern, der Anfang des neuen Schuljahres ist geschafft. Zeit, den Blick auf die kommenden Monate zu richten. Die Aufbruchsstimmung, welche die schöne neue Schule aufkommen lässt und die zunehmenden Lockerungen nach dem Lockdown wollen wir gerne nutzen, um das Leben des Fördervereins in Schwung zu bringen. Wir wollen das neu Entstandene unserer Grundschule im Herzen der Neustadt nutzen, ein Gemeinschaftsgefühl wecken, das Zusammenwirken zwischen Förderverein, SchülerInnen, LehrerInnen, Schulleitung, HortnerInnen und Eltern stärken und die Schularbeit unterstützen.

Lasst uns gemeinsam dazu austauschen, wie uns das gelingen kann! Wir laden herzlich ein zur Ideensammlung, zur Diskussion und zur Planung kommender Projekte am Mittwoch, 14. Oktober 2020, 19 Uhr in Wulbert´s Café und Bar, Rudolfstraße 2. - Jede und jeder ist herzlich willkommen!

Hier findet sich das vollständige Einladungsschreiben zum Download.

Wichtige Termine

Die Schulkonferenz der 15.Grundschule hat am 28. September 2020 folgende wichtige Termine beschlossen:

1.) Die zwei frei beweglichen Ferientage für das Schuljahr 2020/21 wurden für den 16. und 17. November bestätigt. Das sind Montag und Dienstag vor dem Buß- und Bettag. An diesen Tagen ist der Hort geöffnet.
2.) Die schul- bzw. hortfreie Zeit als Beratungstermin der Teams von Schule und Hort: 28. April 2021, 14.05 – 16.00 Uhr (Vorbereitung Projektwoche). An diesem Termin wird eine Notbetreuung von Schule und Hort angeboten. (Aktualisierung vom 2. November: Pandemiebedingt entfällt der für den 11. November geplante Beratungstermin von Schule und Hort.)

Kästner-Rallye 2020: Wir waren dabei!

Beinahe wäre die 15. Kästner-Rallye durch die Pandemie ausgefallen. Aber sie wurde verschoben und so konnten wir auch in diesem Jahr gemeinsam mit rund 300 Dresdner Kindern die Diebe von Emilys Geld fassen. Dabei machten sich 4a und 4b auf eine spannende Tour durch Alt- und Neustadt. Mit dabei unter anderem: Emils Lehrer, Kästners Mutter Ida oder der blinde Mann. Höhepunkt war die Festnahme der Herren Grundeis an der Frauenkirche.

Am Bahnhof Neustadt erzählt Emily dem Kommissar vom gestohlenen Geld.
Unterwegs experimentierten wir genau wie Erich Kästner mit Buchstaben und Worten.
Im Stallhof lernten wir Kästners (strengen) Dozenten vom Lehrerseminar kennen.
Höhepunkt war am Ende die Festnahme der Diebe durch die Polizei.

Schulanmeldung für 2021/22

Ihr Kind kommt 2021 in die Schule? Sie möchten es bei uns anmelden?

Dann ist dies möglich am Donnerstag, den 10. September 2020 und am Dienstag, den 15. September 2020, jeweils 14 bis 18 Uhr in unserem Haus. Der Zugang erfolgt über die Tür an der Görlitzer Straße 8 (Warteraum: Foyer Görlitzer Straße; Anmeldung: Speiseraum 3).

Wir bitten darum, dass die Schulanmeldung nur von einer Person durchgeführt wird. Bitte denken Sie an den Mund-Nasen-Schutz! Kinder dürfen diesmal nicht mitgebracht werden! Es muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.

Aus der aktuellen Situation heraus, findet in diesem Schuljahr kein Tag der offenen Tür inklusive Informationsveranstaltung statt.

Bitte bringen dazu Sie zur Schulanmeldung Folgendes mit:

  • den ausgefüllten Anmeldebogen (erreicht Sie vorher per Post)
  • Ihren Personalausweis als Sorgerechtsinhaber(-in)
  • die Geburtsurkunde Ihres (anzumeldenden) Kindes
  • falls vorhanden: das Schreiben des Schulverwaltungsamtes (erreicht Sie mit dem Anmeldebogen per Post)
  • ggf. Nachweis über alleiniges Sorgerecht (Gerichtsurteil/ Bestätigung des Jugendamtes)
  • ggf. Nachweis über den Umzug (Mietvertrag/ Meldebestätigung)

Alle weiteren Infos zur Schulanmeldung in Dresden finden Sie hier auf der Webseite der Stadt.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 10.9.2020

In gemeinsamer Entscheidung zwischen Schul- und Hortleitung wird ab dem 14.9.2020 die Pflicht des Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes für Schüler, Lehrer, Erzieher und Beschäftigte der 15. Grundschule Dresden innerhalb des Schulgeländes bis auf Weiteres aufgehoben.

Für Eltern und Besucher mit im Vorfeld vereinbartem Termin oder auf Zulassung gilt auf dem Schulgelände weiterhin die Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes und die Einhaltung der Ihnen bekannten Hygieneregeln zum Infektionsschutz. Das Hygienekonzept von Schule und Hort wurde dieser neuen Regelung angepasst.

Sie finden hier die aktuellen Pläne und Regelwerke zum Download: Sächsische Allgemeinverfügung vom 13.8.2020 | Hygieneplan | Hygienekonzept Schulsport

Ab Montag, den 14.9.2020 wird nach regulärem Stundenplan unterrichtet. Die Personensorgeberechtigten von Hauskindern beachten dann bitte die neuen Abholzeiten.

Wann sollte ich mein Kind nicht in die Schule gehen lassen? - Bitte beachten Sie dazu die sächsische Handlungsempfehlung zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern.

Herzlich willkommen im neuen Schuljahr 2020/21!

Liebe Eltern,

wir hoffen, Sie hatten mit Ihren Kindern erholsame Sommerferien. Gestärkt, gesund und mit viel Freude und Elan wollen wir gemeinsam ins neue Schuljahr starten. Aufgrund der aktuellen Situation ergeben sich einige Einschränkungen im Schulbetrieb:

Aufgrund gestiegener Infektionszahlen und der Gefahr durch Rückkehrer aus Risikogebieten haben sich Schul- und Hortleitung in gemeinsamer Absprache für die Beibehaltung der vorjährigen Regelungen zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes entschieden. Das bedeutet, dass die Maske beim morgendlichen Betreten des Schulgebäudes bis zum Erreichen des Klassenzimmers, während der Toiletten- und Hausgänge sowie auf dem Weg zur Hofpause getragen wird. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 11.9.2020. Danach wird nach Risikolage neu entschieden.

Die ersten zwei Wochen findet Klassenleiterunterricht statt. Klassen 1 und 2 bis 11.45 Uhr, Klassen 3 und 4 bis 12.45 Uhr. In dieser Zeit verbleiben die Kinder auch in ihren Hortstammgruppen und essen nach festgelegtem Essenplan. Hauskinder essen von 11.45 – 12.00 Uhr in der Kinderküche.

Kranke Kinder bleiben zu Hause. Bitte rufen Sie dazu in der Schule bis 7.30 Uhr an (Tel.: 0351 – 80 44 576).

Am 31.8. und 1.9.2020 treffen sich alle Kinder 7.45 Uhr auf dem Schulhof und werden von ihren Klassenlehrer*innen an folgenden Plätzen abgeholt:

  • 1. Klassen - Rampe zum Haupteingang
  • 2. Klassen - Hof vor der Turnhalle
  • 3. Klassen - Hof am Klettergerüst
  • 4. Klassen - Hof am grünen Theaterbogen

Das Formular für Eltern zur Versicherung der Kenntnisnahme der Betretungsverbote sowie der Infektionsschutzmaßnahmen befindet sich hier zum Download und ist bis zum 8.9.2020 beim Klassenlehrer*in abzugeben. Den vollständigen Elternbrief vom 26.8.2020 können Sie hier herunterladen.

Dieses Regelwerk gilt für alle Schülerinnen und Schüler. Hier finden Sie zudem zur Information unseren angepassten Hygieneplan.

Wir wünschen allen einen tollen Schulstart!

Es grüßt Sie herzlichst das gesamte Lehrer- und Hortteam der 15. Grundschule Dresden

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 13.8.2020

Am 13.8.2020 erschien die neue Allgemeinverfügung für sächsische Schulen, Kitas und Horte. Diese können Sie hier im Volltext herunterladen.

Die wichtigsten Regelungen fassen wir nachfolgend zusammen:

Betretungsverbote möglich: Wer sich innerhalb der vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten hat, darf Kindertageseinrichtungen, Einrichtungen der Kindertagespflege und Schulen nur mit einem negativen Corona-Test betreten. Ohne negativen Corona-Test gilt ein Betretungsverbot. Personen, die nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert sind oder mindestens ein Symptom (Fieber, Husten, Durchfall, Erbrechen, allgemeines Krankheitsgefühl) erkennen lassen, dürfen Schulen und Kitas ohnehin nicht betreten. Gleiches gilt auch für Personen, die innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt mit einer infizierten Person hatten.

Für Bildungseinrichtungen gilt: Eltern und volljährige Schüler müssen schriftlich erklären, dass sie von den Betretungsverboten und wichtigsten Hygieneregeln Kenntnis genommen haben. Hierfür wird ein Formular zur Verfügung gestellt.

Es gilt Informationspflicht: Wer in den letzten 14 Tagen Urlaub in einem Risikogebiet gemacht hat, muss die Schul- oder Kita-Leitung unverzüglich darüber informieren. Das gilt ebenso für Personen, die unter Symptomen leiden oder Kontakt mit einer infizierten Person hatten.

Allgemeine Hygieneregeln: Die bisher geltenden und eingeübten Hygieneregeln sollten beibehalten werden. Dazu gehören das Abstandhalten und Einbahnstraßen auf den Gängen und – wenn möglich – auch die Abgrenzung von einzelnen Klassen auf dem Schulgelände. Wer Schulen oder Kitas betritt muss unverzüglich die Hände waschen oder desinfizieren. Räume sind täglich mehrfach gründlich zu lüften.

Was explizit für Schulen gilt: Der Schulbetrieb findet unter Pandemiebedingungen statt. Es besteht Schulbesuchspflicht. Eltern und andere externe Partner können in die Schulen. Schulische Veranstaltungen sind unter Einhaltung der allgemeinen Hygienebestimmungen zulässig.

Eltern und externe Partner sind grundsätzlich verpflichtet, während ihres Aufenthaltes auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. In der Schule und auch auf dem Schulgelände sollte – wo immer möglich – ein ausreichender Abstand zwischen Personen eingehalten wird. Wer in Schulgebäuden oder auf dem übrigen Schulgelände keine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen hat, ist verpflichtet, eine solche Bedeckung zumindest bei sich zu führen. Eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Unterrichts auf dem Schulgelände kann im Hygieneplan der Schule geregelt werden. Klassenzimmer sollen mindestens einmal während der Unterrichtsstunde, spätestens 30 Minuten nach Unterrichtsbeginn gründlich gelüftet werden.

Zur Sicherstellung der Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten ist täglich zu dokumentieren, welche einrichtungsfremden Personen sich während der Unterrichtszeit oder einer schulischen Veranstaltung in einem Schulgebäude länger als fünfzehn Minuten aufgehalten haben.

Lesekisten-Projekt der 3a

In den vergangenen Wochen haben sich die Kinder der 3a ihre Lesekisten vorgestellt, welche unter anderem in der Corona-Schließzeit entstanden sind. Dabei konnten sich die Mädchen und Jungen beim Halten eines Vortrags üben. Alle Zuhörenden haben viele Ideen für neuen Lesestoff gesammelt.

In der Galerie (siehe unten) zeigen wir einige ausgewählte Lesekisten.

Nimrod hat zu seiner Lesekiste sogar ein Stop-Motion-Video gedreht. Es ist hier bei Youtube zu finden.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 29.6.2020

Auf Grundlage der neuen Allgemeinverfügung vom 29.6.2020 kommt es zu einer Lockerung bei der Gesundheitsbestätigung. Die Gültigkeit erstreckt sich bis zum 17.7.2020.

1. Mit der Gesundheitsbestätigung ist nur noch die Symptomfreiheit des betreffenden Kindes zu bestätigen. Für weitere Mitglieder des Hausstandes muss die Bestätigung nun nicht mehr erbracht werden.
2. Schülerinnen und Schüler, welche 2 Tage symptomfrei sind, dürfen die Schule wieder besuchen. Ein ärztliches Attest ist dafür nicht vorzulegen.
3. Unverändert ist, dass das Betreten des Schulgeländes während der Unterrichts- und Betreuungszeiten untersagt ist. Ausnahmen sind im Punkt 3.4 der Allgemeinverfügung geregelt. Sollte doch ein Betreten aus wichtigem Grund erfolgen, sind Sie verpflichtet eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

- Formular "Gesundheitsbestätigung"

- Allgemeinverfügung zur Pandemie-Bekämpfung: aktueller Volltext

Elternabende unserer zukünftigen 1. Klassen

Wir freuen uns auf alle unsere Schulanfänger ab August 2020! Aufgrund der Corona-Pandemie müssen die sogenannten 0. Elternabende gestaffelt an drei Terminen stattfinden:

- Donnerstag, 18. Juni | 18:30 Uhr | Speiseraum (001-29)

- Dienstag, 23. Juni | 18:30 Uhr | Speiseraum (001-29)

- Mittwoch, 24. Juni | 18:30 Uhr | Speiseraum (001-29)

Alle Eltern erhalten dafür eine gesonderte schriftliche Einladung per Post. Leider finden aufgrund der Corona-Pandemie auch keine weiteren Zuckertütentreffen statt. [Bildquelle: www.clipartsfree.de]

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 4.6.2020

Die neue Allgemeinverfügung für Schulen und Kitas wurde am 3. Juni 2020 vom sächsischen Kabinett beschlossen. Bis Ende Juni 2020 bleibt es an den Kitas und Schulen in Sachsen beim eingeschränkten Regelbetrieb. Es kommen aber weitere Flexibilisierungen hinzu.

Für alle Schularten gilt: Mit Zustimmung der Schulleitung können Elternabende, Elterngespräche, Konferenzen und Gremiensitzungen zu grundlegenden schulischen Angelegenheiten sowie Veranstaltungen zum Schuljahresende unter Einhaltung der allgemeinen Hygienebestimmungen und unter Einhaltung eines ausreichenden Abstandes auf dem Schulgelände durchgeführt werden. 

Die Schulbesuchspflicht bleibt an Grundschulen weiter ausgesetzt. Eltern entscheiden selbst, ob ihre Kinder in der Schule oder weiter zu Hause lernen. Die Schulpflicht bleibt bestehen. Die Eltern müssen sich zwischen dem Unterricht in der Schule oder dem Lernen von zu Hause aus entscheiden. Die strikte Gruppentrennung und die tägliche Pflicht zur Abgabe der "Gesundheitsbescheinigung" beim Klassenleiter bleiben bestehen. 

- Formulare "Gesundheitsbestätigung" für Juni 2020 | Juli 2020 *

- Allgemeinverfügung zur Pandemie-Bekämpfung: aktueller Volltext

Schulsozialarbeit aktuell

Liebe Eltern, das Büro der Schulsozialarbeit ist von 20.05 bis 29.05.2020 nicht besetzt. Am 2. Juni bin ich für Sie wieder telefonisch und per E-Mail erreichbar. - Bleiben Sie gesund,
Mery Yrala de Kaufmann (Schulsozialarbeit)

Schulstart ab Montag, 18. Mai 2020 für alle Grundschüler

Liebe Eltern,

ab Montag, 18. Mai wird der Unterricht für die 1. bis 4. Klassen wieder aufgenommen.

Damit Schule unter den vom Staatsministerium für Kultus geschilderten eingeschränkten Regelbedingungen wieder stattfinden kann, erhielten alle Eltern in den vergangenen Tagen die dazu wichtigen Informationen. Diese stehen hier auch noch einmal zum Download zur Verfügung:

- Elternbrief vom 13. Mai 2020

- Elternbrief vom 15. Mai 2020

- Elternbrief des Kultusministers vom 16. Mai 2020

- Formulare "Gesundheitsbestätigung" für Juni 2020 | Juli 2020 *

- Belehrung nach Infektionsschutzgesetz *

- Allgemeinverfügung zur Pandemie-Bekämpfung: aktueller Volltext | Aktualisierung

* Die Gesundheitsbestätigungen sind ist täglich neu beim Klassenleiter vorzulegen. Die Belehrung nach Infektionsschutzgesetz ist bitte mit Unterschrift der Sorgeberechtigten am 18. Mai 2020 abzugeben.

O. Böttger

Schulleiter 15. Grundschule Dresden

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 28.4.2020

Ab Mittwoch, 6. Mai beginnt für alle Kinder der 4. Klassen wieder der Schulbetrieb. Zur Zeit wird an einer konkreten hygienischen und organisatorischen Umsetzung des Lernalltags gearbeitet. Die Eltern der betreffenden Kinder wurden inzwischen detailliert informiert.

Ein Blick in unser saniertes Schulhaus

Seit 20. April befindet sich unsere Schule wieder am ursprünglichen Standort. Die Adresse heißt nun: Seifhennersdorfer Straße 2a. Hier gibt es einen ersten Einblick ins frisch sanierte Gebäude. - Viel Freude beim Durchklicken!

 
 
 

Tag der offenen Tür entfällt

Unser für den 1. Juli geplante Tag der offenen Tür muss aufgrund der Corona-Pandemie leider entfallen. Bis Schuljahres-Ende dürfen wir keine Veranstaltungen durchführen.

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 17.4.2020

 

Liebe Eltern,


der neuen Allgemeinverfügung ist zu entnehmen, dass die Grundschulen weiterhin bis einschließlich 3. Mai 2020 geschlossen bleiben. Jedoch wurde der Personenkreis der kritischen Infrastruktur, der Anspruch auf eine Notbetreuung hat, erweitert. Diese wird in der nun schon bekannten Form von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 Uhr bis 17 Uhr gemeinsam von Schule und Hort gewährleistet.
Bitte beachten Sie, dass wir uns ab Montag am "neuen" Standort Seifhennersdorfer Straße 2a befinden. Der Eingang zur Notbetreuung befindet sich an der Stirnseite vom Eingangshof bei den Fahrradständern. Die Betreuung findet im 1. OG statt, die Zimmer sind entsprechend ausgeschildert.
Es gilt weiterhin, dass nur die bringe -und abholberechtigten Personen neben dem Personal sowie die zu betreuenden Kinder das Schulgelände und -haus betreten dürfen. Zudem ist aufgrund der weiterhin andauernden Bauarbeiten um Vorsicht geboten.
Die Lehrkräfte informieren Sie weiterhin mittels Lernsax über organisatorische Themen und Lernpläne. Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Lehrerinnen und Lehrer als auch das Erzieherteam per Mail gern zur Verfügung.
In der Woche vom 20. bis 24. April wird es von Seiten des Grünen Wunders weiterhin keine Mittagessenversorgung geben. Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Kaltverpflegung und Zutrinken mit. Das Grüne Wunder hat uns signalisiert, dass daran gearbeitet wird, ab dem 27. April zumindest ein Essen wieder anzubieten. Der Caterer wird mit Ihnen diesbezüglich Kontakt
aufnehmen.
Aufgrund der laufenden Entrümpelungs- und Sanierungsarbeiten auf der Rothenburger Straße, ist es ausschließlich am Montag, den 20. April gestattet, die Spinde bis 17 Uhr zu entleeren. Bitte legen Sie den Schlüssel in einen Umschlag, beschriftet mit Namen + Klasse. Diesen Umschlag werfen Sie in den Briefkasten der Rothenburger Straße 35.
Über neue Informationen bzw. aktuelle Veränderungen werden Sie zeitnah von uns als Schul- und Hortleitung informiert.


Mit freundlichen Grüßen
Ihre Schul- und Hortleitung

Bunte Steine schlängeln sich ...

Gerade entstehen überall in Dresden bunte Steinschlangen.
Lasst uns auch eine starten!
Damit möchten wir zeigen, dass wir in dieser Zeit alle zusammengehören und eine Gemeinschaft sind.
Wer macht mit und bemalt auch einen oder mehrere Steine?
Mal sehen, wie lang unsere bunte Steinschlange am Ende wird.

Unser Startpunkt: Schul-Eingang Görlitzer Straße

Tipp: Benutze Acrylfarben oder lackiere deinen Stein mit Klarlack, damit der erste Regen nicht gleich alles wieder abwäscht.

Offenes Telefon der Schulsozialarbeit

Als Schulsozialarbeiterin der 15. Grundschule ist Mery Yrala de Kaufmann für die nächsten Tage und Wochen gern für Euch/für Sie da.

Nähere Informationen finden sich hier (Verlinkung zur Schulsozialarbeit).

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 17.3.2020

 

Liebe Eltern der 15. Grundschule Dresden,

vom 18. März bis zum 17. April 2020 wird der Schulbetrieb an allen öffentlichen Schulen aufgrund der „Corona-Krise“ eingestellt.

Es findet auch bei uns kein Unterricht statt!

Für Kinder von Beschäftigten der sogenannten „kritischen Infrastruktur“, die die Betreuung Ihrer Kinder nicht sicherstellen können, wird eine Notbetreuung in der Zeit von 7:00 Uhr-17:00 Uhr eingerichtet (an allen Schul- und Ferientagen, also auch am 9.4., 20.4. sowie vom 14. - 17.4.).

Diese muss beim Schulleiter/Hortleiter mit einem entsprechenden Formular und dem Nachweis des Arbeitgebers unmittelbar vor Inanspruchnahme,  jedoch spätestens einen Tag nach der Betreuung nachgewiesen werden. Das Formular und die dazugehörigen Hinweise wurde per Lernsax versandt und sind am ersten Tag der gewünschten Notbetreuung durch den Personensorgeberechtigten persönlich in der Hortanmeldung abzugeben.

Das Betreten des Schulhauses ist ausschließlich den abholberechtigten Personen deren Kinder sich in der Notbetreuung befinden für den unmittelbaren Bringe-Abholprozess gestattet.

Für alle Kinder wird es für die Zeit der Schulschließung Lernaufgaben geben. Diese werden Ihnen von den Klassenleitern ebenfalls über Lernsax zugeschickt. Sollten Sie keinen Zugang zu diesem System haben, bitten wir Sie, sich von anderen Eltern der Klasse die Aufgaben zu besorgen.

Dazu benötigt Ihr Kinder sicher auch immer mal Ihre Hilfe. Bitte erklären Sie nicht verstandene Aufgaben und tragen Sie dafür Sorge, dass die Arbeitsaufträge gewissenhaft erledigt werden und Ordnung innerhalb der Schulmaterialien herrscht.

Sollte es weitere Fragen geben, kontaktieren Sie bitte den Klassenleiter Ihres Kindes.

Auch für den Fall einer Quarantäne werden Sie über Lernsax informiert.

Wir bitten um regelmäßige Kontrolle (ca. 2x pro Tag) der Lernsaxadresse ihres Kindes. Es ist davon auszugehen, dass Entscheidungen und Anordnungen schnell kommen, die entsprechende Verhaltensweisen nach sich ziehen.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie Gesundheit und Kraft für die kommenden Tage und Wochen und freuen uns, alle nach den Osterferien wieder zu sehen.

Freundlichst,

die Schul- und Hortleitung und das Lehrer- und Hortkollegium der 15. Grundschule Dresden

Coronavirus: Aktuelle Informationen vom 13.3.2020

Sachsens Kultusministerium ordnet für öffentliche Schulen ab Montag (16. März) unterrichtsfreie Zeit an. Die Anordnung gilt bis auf Weiteres. Die Schulen bleiben jedoch geöffnet. Das Lehrpersonal ist anwesend, um die Betreuung für alle Schülerinnen und Schüler sicherzustellen. In der unterrichtsfreien Zeit können Schülerinnen und Schüler jedoch zuhause bleiben. Eine Schulpflicht besteht nicht.

Mit der Entscheidung wird Eltern die Möglichkeit gegeben, sich bis zur Schließung von Schulen, auf eine Betreuung von Kindern und Schülern im häuslichen Umfeld einstellen zu können. Eine Entscheidung, ab wann Schulen und Kitas bis zum 17. April komplett geschlossen werden, wird im Laufe der kommenden Woche getroffen.

Unsere Schul- und Hortleitung hat inzwischen alle Eltern per LernSax informiert. Wer sein Kind zu Hause lässt, meldet es bitte am Montagmorgen im Sekretariat für den Schul- und Hortbetrieb ab. Weitere Informationen erhalten Sie tagaktuell. Bitte sehen sie von weiteren Anfragen diesbezüglich ab.

Hier dazu die vollständige Pressemitteilung vom Freistaat Sachsen: https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/234989 (Informationsstand: 13.3.2020, 16:24 Uhr)

Weihnachts-Projektwoche ab 2. Dezember

Mit unserer Weihnachts-Projektwoche vom 2. bis 6. Dezember läuten wir die Advents- und Vorweihnachtszeit ein. Wir freuen uns mit Euch auf heimliche Vorbereitungen, duftende Plätzchen, spannende Gestaltungsideen und großartige Aufführungen. Gemeinsam mit allen Horterziehern und vielen fleißigen Helfern aus der Elternschaft arbeiten wir täglich von 9 bis 14 Uhr in den einzelnen Projektgruppen. Am Freitag, den 6. Dezember öffnen wir von 14 bis 16:30 Uhr den Nikolausmarkt in unserem Haus. Dort können Kinder und auch Eltern Adventsdüfte schnuppern, Leckereien und kleine Geschenke kaufen oder die Abschlusspräsentationen von Artisten, Schauspielern, Sängern und Tänzern bewundern. Eine Tombola von 16:30 bis 17 Uhr schließt den Freitag ab.

Benötigen Sie eine Vormittags-Notbetreuung Ihres Kindes im Hort, konnten Sie dies per Elterninfo anzeigen. Zum Teil haben einzelne Projektgruppen zusätzlich spezielle Elternbriefe zu ihren Anliegen den Kindern mitgegeben. (Bildquelle: www.clipartsfree.de)

Fußballtraining mit dem DFB

Kilian aus der 4. Klasse hat dazu einen Rückblick verfasst: "Am 22.11. fand für die 4. Klassen unserer Schule ein Fußballcamp statt. Das Training mit dem DFB hat sehr viel Spaß gemacht. Die Trainer zeigten uns verschiedene Übungen und kleine Tricks, die ein Fußballer auf dem Spielfeld braucht. Es war ein abwechslungsreiches Training, wo nie Langeweile auftrat. Am besten fanden wir, auf die kleinen Tore zu spielen. Wir würden das Training gerne wiederholen."

1. Platz bei Staffelwettbewerbs-Vorrunde

Zwei Schülerinnen der 4. Klassen haben dazu einen Rückblick verfasst: "Der Staffellauf bestand aus drei verschiedenen Schulen und zwar der 103. Grundschule, der 4. Grundschule und unserer Schule natürlich. Es gab ca. 15 verschiedene Staffeln, zum Beispiel: unter einem Hocker durch und dann über eine Matte rüber laufen, danach wieder unter einem Hocker durchkriechen.

Am Anfang hatte jede Mannschaft 10 Punkte, wenn man eine Staffel gewinnt, hat man 3 Punkte bekommen, Zweiter 2 Punkte und der Letzte 1 Punkt bekommen.

Es war sehr schön und nett von euch, dass ihr uns so toll angefeuert habt, es hat uns sehr motiviert. Wir haben uns sehr über unseren Sieg gefreut und sind für das Stadtfinale am 5.12. qualifiziert. DANKESCHÖN."

Später Schulbeginn am 12.11.2019

Am Dienstag, den 12. November findet vormittags die jährliche gemeinsame Dienstberatung von Schule und Hort statt. Der Unterricht beginnt an diesem Tag erst zur 3. Stunde (10.10 Uhr). Falls Ihr Kind vormittags eine sogenannte Notbetreuung im Hort benötigt, konnten Sie das per Formular bei den Klassenlehrern anzeigen.

Kinder unterstützen Baumpflanz-Aktion

Bei der Pflanz-Aktion "Mein Baum - Mein Dresden" haben am 6.11.2019 Schülerinnen und Schüler der Klassen 2b und 4a tatkräftig mitgeholfen. Die Initiative von "Wilderness International" steht im Zeichen von Klimaschutz und CO2-Kompensation. Im Vorfeld galt es, ordentlich die Spendentrommel zu rühren, zum Beispiel bei einem Kuchenbasar. Auch der MDR Sachsenspiegel war zur Berichterstattung bei der größten Baumpflanz-Aktion Dresdens dabei.

Schulfreier Tag am 1.11.

Die Schulkonferenz hat über den einen beweglichen Ferientag im laufenden Schuljahr beschlossen. Damit ist am Freitag, den 1. November 2019 schulfrei.

Das war unser Tag des Schulsports

Am 27. August fand bei traumhaftem Wetter im Alaunpark unser diesjähriger Tag des Schulsports statt. Zahlreiche Stationen vom Fußball über Tauziehen und Frisbeewurf bis hin zu Jugger luden ein, ausprobiert zu werden.

Schulanmeldung für 2020/21

Ihr Kind kommt 2020 in die Schule? Sie möchten es bei uns anmelden?

Dann ist dies möglich am Donnerstag, den 29. August 2019 und am Dienstag, den 3. September 2019, jeweils 14 bis 18 Uhr in unseren Räumlichkeiten (Rothenburger Straße 35, Haus C).

Bitte bringen dazu Sie Folgendes mit:

  • den ausgefüllten Anmeldebogen (erreicht Sie vorher per Post)
  • Ihren Personalausweis als Sorgerechtsinhaber(-in)
  • die Geburtsurkunde Ihres (anzumeldenden) Kindes
  • falls vorhanden: das Schreiben des Schulverwaltungsamtes (erreicht Sie mit dem Anmeldebogen per Post)
  • ggf. Nachweis über alleiniges Sorgerecht (Gerichtsurteil/ Bestätigung des Jugendamtes)
  • ggf. Nachweis über den Umzug (Mietvertrag/ Meldebestätigung)

Ihr Kind muss nicht mit dabei sein, Sie können es jedoch gern mitbringen.

Alle weiteren Infos zur Schulanmeldung in Dresden finden Sie hier auf der Webseite der Stadt.

14.07.2019

Schulanfang 2019

Wir freuen uns auf die Kinder in drei neuen 1. Klassen, die im August ihre Schulzeit an unserem Haus beginnen! Die Einschulungsfeiern finden am Samstag, den 17. August in der Aula des Heinrich-Schütz-Konservatoriums (Glacisstraße) statt: 1a & 1c um 9:00 Uhr, 1b um 10:30 Uhr. Dafür sind die Plätze begrenzt, deshalb haben alle Beteiligten bereits Eintrittskarten erhalten. Jeweils anschließend findet die Zuckertütenübergabe im Schulhof (Rothenburger Straße 35) statt. Hier können die Schulanfänger*innen alle ihre Gäste mitbringen.

Die Zuckerüten sollen am Freitag, den 16. August zwischen 10 und 16 Uhr im Haus C der Rothenburger Straße 35 abgegeben werden. Bitte achten Sie auf die Beschriftung (Name, Klasse) sowie die Füllung (nichts Schmelzendes/Verderbliches; Tüte muss tragbar sein). [Bildquelle: www.clipartsfree.de]

 

Erich-Kästner-Rallye 2019 - Wir waren dabei!

Neues Wandbild "Wurzeln & Flügel" entsteht

Im Rahmen der Sanierung unseres Schulhauses in der Görlitzer Straße entsteht ein neues Wandbild an der linken Giebelseite. Die Künstlerin Claudia Scheffler realisiert dort im Juli 2019 ihren preisgekrönten Entwurf "Wurzeln & Flügel".

Im Vorfeld haben sich die Kinder der 15. Grundschule im Kunstunterricht dem Wandbild genähert. In mehreren Stunden setzten sie sich mit der Wirkung von Farben und Formen auseinander um schließlich damit eigene Geschichten zu erzählen - genau wie es Claudia Scheffler auf ihrer überdimensionalen Arbeitsfläche an der Schulhauswand tut.

Die Künstlerin schreibt dazu: "Das Bild erzählt vom Suchen und Finden. Es wirkt selbstbewusst, fröhlich, bewegt und ruhig, leicht und standhaft. Von Weitem erlebt man es in seiner Ganzheit. Geht man direkt daran vorbei, taucht man in die farbenfrohe Welt ein und ist mit dem frechen Rot und saftigen Grün auf Augenhöhe. Man mag dabei an ein Feuerwerk denken, an einen Garten, in dem es bunt vor sich hinsprießt. Oder einfach an einen Ort, an dem Kinder sind."

Idee ist, dass sich das Bildmotiv in einem farbigen Zaun entlang der Seifhennersdorfer Straße fortsetzt. "Die Farbigkeit spaziert aus dem Bild heraus, am Zaun entlang bzw. springt auf die Wand über. Dafür können einige Holzelemente farbig gefasst werden. Somit verzahnt sich das Bild mit seiner Umgebung."

Aktionstag gegen Lärm

Wie funktioniert unser Ohr? Wie können wir Stille genießen? Was macht Lärm mit uns?

Auf all diese Fragen und noch viele weitere gab es am 28. Juni 2019 eine Antwort. Das ist vor allem in unserem Ausweichstandort ohne Lärmschutz-Installationen von großer Bedeutung. Auszubildende der Heimerer-Schulen Dresden veranstalteten deshalb in den 2. Klassen einen facettenreichen Aktionstag gegen Lärm.

Kultusminister Christian Piwarz im Gespräch

Am 17. Juni 2019 stattete der Sächsische Staatsminister für Kultus, Herr Christian Piwarz, unserer Schule einen Besuch ab. Er war auf Einladung von engagierten Elternvertretern erschienen und stellte sich im Gespräch mit Schulleitung, Elternrat und Personalrat Fragen zur sächsischen Bildungspolitik und zur aktuellen Situation an der 15. Grundschule Dresden.

 

30.06.2019

Lesebühne 2019

Auch in diesem Jahr findet unser Schuljahr seinen Abschluss mit der Lesebühne. Die in den letzten Wochen entstandenen Geschichten entführen diesmal alle Zuhörer ins fantastische Schlaraffenland. Was dort zu erleben ist, hören alle Schülerinnen und Schüler bei der Präsentation der Gewinner-Geschichten am Mittwoch, den 3. Juli 2019 in der Aula des Heinrich-Schütz-Konservatoriums (Glacisstraße). 8.30 - 10 Uhr lesen die Gewinner der Klassen 1 und 3, 10.30 - 12 Uhr die Gewinner der Klassen 2 und 4.

 

25.05.2019

Elternabend für alle Schulanfänger am 13. Juni 2019

Der sogenannte 0. Elternabend für alle Schulanfänger, die im August 2019 bei uns eingeschult werden, findet am 13. Juni 2019, 19 Uhr in unserem Ausweichquartier Rothenburger Straße 35 statt. Dort erfahren Sie alles Wichtige für einen gelungenen Schulstart Ihrer Kleinen. Für diesen Termin erhalten Sie auch eine gesonderte Einladung per Post.

 

25.05.2019

Hort-Schließtag am 29. Mai 2019

Wie bereits zu Schuljahresbeginn mitgeteilt, ist der Hort am 29. Mai 2019 geschlossen. An diesem Tag gibt es auch keine Frühhort-Betreuung. Nach dem Unterricht begleiten die Lehrer die Kinder zum Mittagessen. Alle Eltern wurden schriftlich informiert und konnten der Einrichtung mitteilen, ob ihr Kind an diesem Tag alleine geht, abgeholt wird oder aber die Ausweicheinrichtung (Hort 103. Grundschule) besucht.

 

29.01.2019

Zuckertütentreffen 2019

Liebe Eltern der zukünftigen Schulanfänger,

Der Wechsel vom Kindergarten zur Schule ist eine ganz aufregende Sache. Und das nicht nur für die zukünftigen ABC-Schützen und ihre Eltern, sondern auch für uns.

Damit wir uns schon jetzt kennen lernen und etwas Zeit miteinander verbringen können, laden wir euch – die Kinder – an drei Nachmittagen in unsere Schule ein. Was euch erwartet, das bleibt unser kleines Geheimnis. Aber wir versprechen euch, dass wir viel Spaß zusammen haben werden.

  1. Treffen: 28.3.2019, 16 – 17 Uhr
  2. Treffen: 11.4.2019, 15.30 – 16.30 Uhr und 16.30 – 17.30 Uhr 
  3. Treffen: 9.5.2019, 15.30 – 16.30 Uhr und 16.30 – 17.30 Uhr

Wir sind schon ganz gespannt und freuen uns auf euch!

 

 

27.03.2018

Osterschmuck für den Alaunpark

Am Dienstag schmückten 26 Kinder aus unserer Schule Sträucher und Hecken des Alaunparks österlich. Dafür sammelten unsere Grundschüler mehr als 300 Eier.

Die 15. Grundschule wünscht allen eine frohe Osterzeit!

 

05.01.2018

Das war unser Talente-Fest

Egal ob Singen, Tanzen, Schauspielern, Turnen oder Instrumente spielen, am 5. Januar konnte jedes Kind sein Talent beim Talente-Fest beweisen.

14 Vorstellungen erlebten die Zuschauer beim Talentefest, welches eine gemeinsame Aktion von Hort und Schule ist. Vor dem großen Auftritt entschieden zwei Vorabentscheide über die Teilnahme. Insgesamt traten 40 Talente vor die Jury.

Wir bedanken uns bei allen teilgenommen Talenten und den interessierten Zuschauern!

 

19.05.2017

Ein Hoch auf die Goldenen Zwanziger!

In unserer Projektwoche zum Thema „Zwanziger Jahre“ haben wir viele tolle Sachen erlebt, selbst gebaut, hergestellt und ausprobiert.

Unteranderem studierten die Kinder ein Tanzmusical ein, sie lernten die Sütterlin-Schrift und designten einzigartige Mode.
Zum Abschluss der Projektwoche, am Tag der offenen Tür, konnten unsere vielzähligen Besucher die Ergebnisse der Woche bestaunen. So gewannen sie zum Beispiel Einblick in den Hochhausbau sowie in die Stummfilmproduktion.
Außerdem durften sie selbst Hand anlegen und beim Geldscheindrucken zu Millionären werden.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für das zahlreiche Erscheinen und freuen uns jetzt schon auf die nächste Projektwoche!