Liebe Eltern,

auf Anfrage von Eltern möchten wir Ihnen in Anbetracht der momentanen Situation die getroffenen Schutzmaßnahmen noch einmal im Detail erläutern. „Die Corona-Schutzverordnung schreibt für Schüler*innen der Primarstufe keine Mund-Nasen-Bedeckung fest, weil Kinder in diesem Alter nach bisherigen Erkenntnissen keine Treiber der Pandemie sind.“ (SMK vom 30.10.2020)

Im Rahmen des gemeinsam abgestimmten Hygienekonzeptes von Schule und Hort unserer Einrichtung möchten wir Sie in Kenntnis setzen, dass wir dieses nach besten Kräften umsetzen. Verantwortungsbewusste Eltern lassen ihre Kinder bei auftretenden Erkältungssymptomen daheim, dafür danken wir sehr. Viele unserer getroffenen Maßnahmen sind nicht gleich von außen sichtbar, werden aber in Bezug auf das aktuelle Infektionsgeschehen in unserer Einrichtung umgesetzt und sind Teil der Hygieneauflagen und -konzepte.

Diese können Sie hier nachlesen und lauten zusammengefasst wie folgt:

  1. Jede Klasse verfügt über eine Box mit Material für die Pausengestaltung und klassenzimmerbezogene Spielsachen für die Nachmittagsbetreuung.
  2. Privates Spielmaterial verbleibt zu Hause.
  3. Keine Nutzung von Verkleidungssachen o. Ä. im Hortbereich.
  4. Regelmäßiges Stoßlüften am Vormittag und Nachmittag.
  5. Auf ausreichende Handhygiene bei Personal und Kindern wird stets geachtet.
  6. Minimierung der Ansammlungen von Menschen in den Gängen durch Trennung der Eingänge zu Schulbeginn und anderen Stoßzeiten.
  7. Das Computerzimmer wird wochenweise von nur einer Klasse genutzt und durch die Klassenlehrer*innen am Ende der Woche gereinigt.
  8. Veranstaltungen und Angebote mit externen Kräften sind abgesagt und schulfremde Personen haben keinen Zutritt zur Einrichtung.
  9. Der Trinkwasserbrunnen steht z. Z. nicht zur Verfügung.
  10. Die Säuberung und geforderte Desinfektion aller genutzten Flächen werden durch das Reinigungspersonal durchgeführt.
  11. Der Speiseraum wird durch die Erzieher*innen gelüftet und nach der Benutzung durch die jeweilige Gruppe vom Personal desinfiziert.
  12. Im Sportunterricht wird auf kontaktnahe Übungen verzichtet.
  13. Aktivitäten an der frischen Luft und auf dem Schulhof werden ausgedehnt.
  14. Kinder und Personal verbleiben bei auftretenden Krankheitssymptomen zu Hause.

 

Wir bauen auf Ihre Unterstützung und Verständnis!
G. Grande und E. Seemann

 


 

Informationen vom 30.10.2020

Informationen des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus:

Erfahren Sie mehr >

 


 

Schuleinführung

Mit Abstand in die Schule

Erfahren Sie mehr >

 

Flohmarkt

Die Kunst des Schenkens

Erfahren Sie mehr >

 

Jahresabschluss

Sonne, Mond und Sterne!

Erfahren Sie mehr >

 

Poldi

Poldi zu Besuch

Erfahren Sie mehr >

 

Weihnachtsmarkt

Basteln im Advent

Erfahren Sie mehr >

 

Fasching

Die Narren sind los!

Erfahren Sie mehr >

Chorkinder

Chorauftritt im Dezember

Erfahren Sie mehr >

 

Matheolympiade

Mathe ist cool!

Erfahren Sie mehr >

 

Sportfest

Am 12. Juni hieß es: Sport Frei!

Erfahren Sie mehr >

 

Kooperation von Hort und Schule

Erfahren Sie mehr >

 

Hausordnung

Elternbrief vom 02.11.2020

Elternbrief 2020/21

Unsere Stärken

Verankert im Schulprogramm sehen wir unsere Stärken darin, dass wir:

  • Selbständiges Lernen auch durch offene Unterrichtsformen fördern
  • Ein umfassendes Betreuungsangebot anbieten
  • Mit den Eltern eine konstruktive Zusammenarbeit pflegen
  • Schulisches Lernen durch Projekte und außerschulische Aktivitäten bereichern
  • Vielfältige Feste an der Schule gestalten
  • Zusammenarbeit mit den umliegenden Kindergärten und Schulen in Freital und Dresden pflegen

Unsere Schulphilosophie

Lehren ist für uns mehr als die bloße Vermittlung von Wissen. Für uns steht die individuelle Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im Vordergrund.

  • Wir leiten unsere Schülerinnen und Schüler dazu an, ihre sozialen Fähigkeiten zu entfalten und geben ihnen Raum für ihre individuelle Entwicklung.
  • Wir bestärken unsere Schülerinnen und Schüler darin, sich sinnvolle Ziele zu stecken, und unterstützen sie darin, Probleme auf dem Weg dorthin zunehmend eigenständig zu lösen.
  • Wir verankern unsere Philosphie auf allen Ebenen unseres Lehrplans. Unsere Schüler dürfen an der Gestaltung des Unterrichts partizipieren und werden umfassend involviert.
  • Kurzum: Wir fördern die Persönlichkeit und das Erwachsenwerden unserer Schülerinnen und Schüler.