Schulanmeldung

Information zum Aufnahmeverfahren in die Klassenstufe 5 für das Schuljahr 2022/23

Sie möchten Ihr Kind für das Schuljahr 2022/23 an unserer Schule anmelden? Dann sind Sie hier genau richtig. Sie sind noch unentschlossen? Da die Durchführung eines Tags der offenen Tür in diesem Jahr leider nicht möglich ist, finden Sie hier einen virtuellen Rundgang durch unsere Schule.

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

die Corona-Pandemie beeinflusst auch in diesem Jahr das Anmeldeprozedere für die künftigen 5. Klassen. Ihr Sohn/ Ihre Tochter erhält am Freitag, 11/02/2022, die Halbjahresinformation und die Bildungsempfehlung der Grundschule. Damit sind die Voraussetzungen zur Anmeldung an unserer Schule in der Woche vom 28. Februar 2022 bis 04. März 2022 gegeben. Um Distanz zu wahren, wird die postalische Zusendung der benötigten Anmeldeunterlagen bevorzugt.

Bitte legen Sie einem A4-Umschlag die folgenden Unterlagen bei:

  • Original der Bildungsempfehlung
  • Kopie der Halbjahresinformation der 4. Klasse
  • Kopie der Geburtsurkunde des Kindes
  • bei alleinigem Sorgerecht Kopie des Sorgerechtsnachweises
  • Bescheid über sonderpädagogischen Förderbedarf oder über eine durch das LaSuB diagnostizierte LRS
  • Ausgefüllter Anmeldebogen Aufnahme an einer Oberschule (wird von der Grundschule ausgeben)

    • Bitte Zweit- und Drittwunsch angeben, falls die Aufnahmekapazität an unserer Schule ausgeschöpft ist.
    • Unterschrift aller Sorgeberechtigten auf dem Anmeldebogen

  • Rückmeldebogen an die Grundschule (wird von der Grundschule ausgegeben)
  • Datenerfassungsbogen der OS Kötzschenbroda
  • Erklärung zur Schulanmeldung 2022/23

Wir bitten um Einwurf Ihrer Unterlagen nur montags bis freitags.

Anmeldungen per Mail sind nicht zulässig.

Sollten Sie einen Anmeldetermin vor Ort wünschen, erhalten Sie diesen nach telefonischer Absprache unter 0351/8309819.

  • Zur Kontaktaufnahme bei Rückfragen unsererseits bitten wir um eine aktuelle Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

  • Die Anmeldebestätigung/Rückmeldung an die Grundschule ist keine Zusage.

  • Die Auswahl der Schüler*innen erfolgt auf der Grundlage sachgerechter Kriterien in Kombination mit dem Zufallsprinzip bei Losentscheid.

Sofern Ihr Kind nach Abschluss des Aufnahmeverfahrens nicht an unserer Schule aufgenommen werden kann, erfolgt in Abstimmung mit dem Landesamt für Schule und Bildung Standort Dresden eine Umlenkung an eine andere Schule. Sie erhalten zeitgleich mit der Ablehnung von dort eine Aufnahmebestätigung.

Mit freundlichen Grüßen

Anngret Lotter

- Schulleiterin -