Aktuelles

Weben – eine uralte Technik

… diese stand am 12. Juni im Mittelpunkt des Projekttages der Klasse 6b. Seit Jahrhunderten stellen Menschen auf den verschiedenen Kontinenten z.B. Teppiche oder Kleidung mittels Webtechnik her. Zeit, um dieser Technik näherzukommen und selbst zu weben. Die Sechstklässler probierten sich unter Anleitung von Frau Kühn und ihrer besonderen selbst gesponnenen und gefärbten Wolle an verschiedenen Projekten aus. Es entstanden Webarbeiten in Astgabeln, eine Decke in Gruppenarbeit sowie Webbilder und kleine Wandteppiche. Eine tolle Begegnung von altem Handwerk und Kreativität!  

Unser Sportfest

Der 14. Mai 2024 stand bei schon herrlichem Sommerwetter im Zeichen des Sports. Das alljährliche Sportfest stand auf dem Plan. Nach der Eröffnung und der Erwärmung ging es an die Stationen. Alle gaben ihr Bestes, um gute Leistungen zu ereichen. Zum Abschluss gab es für die drei Besten der Klassenstufen heiß ersehnte Medaillen.  

Endlich geschafft

Mit diesem Motto absolvierten am 23.04.2024 die Realschüler und Realschülerinnen der Klassen 10 und die Hauptschüler und Hauptschülerinnen ihren letzten Schultag. Alle anderen ließen sie daran teilhaben. Jetzt stehen die schriftlichen und mündlichen Prüfungen im Fokus. Dafür wünschen wir allen viel Erfolg.

Vernissage in der Historischen Schauweberei Braunsdorf

Am 28. Februar konnten die Schülerinnen und Schüler des Kunstkurses der 10b etwas erleben, was sonst nur Künstlerinnen und Künstlern vorbehalten ist – ihre e i g e n e   V e r n i s s a g e.

Die nun bis Mai in der Schauweberei ausgestellten Bilder sind im Unterricht entstandene Porträts als Assemblagen, welche auf Malpappen mit unterschiedlichsten Materialien gestaltet sind. Die Ausstellungseröffnung wurde durch Beiträge des Musikkurses der Klasse 10b unterstützt, sodass die zahlreichen Besucher an diesem Abend Kreativität aus unterschiedlichen Bereichen genießen konnten. 

In die Halle, fertig, los

Viel zu entdecken, viel zu erleben und vieles zum Mitmachen gab es am 23.01.2024 in unserer neuen Zweifeldhalle Niederwiesa. Unsere Oberschule organisierte einen Festtag zur Einweihung der neuen Schulsporthalle. Eingeladen waren Groß und Klein, um den Sportgedanken des „Gemeinsamen Sporttreibens“ zu realisieren.
Sportbegeisterte und interessierte Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern und Gäste trieben in verschieden Sportarten gemeinsam Sport. Egal ob mit Händen beim Basketball oder mit den verschiedenen Schlägern beim Floorball, Badminton und Tischtennis, Schwitzen und Freude kamen an diesem Festtag zusammen. Natürlich wurde in den Pausen die Halle genaustens erkundet oder die Zuschauerempore mit tollem Ausblick zum Verschnaufen genutzt. Mit bereitgestellten Getränken konnte man schnell wieder fit und motiviert in die Halle
zurückkehren.
Wir danken für die zahlreiche Teilnahme aller Sporttreibenden und Herrn Thieme von der Abteilung Tischtennis für die gute Zusammenarbeit.
Sport frei!

Genial Sozial – Deine Arbeit gegen Armut

Oberschule Niederwiesa spendet gesammeltes Geld an Elterverein krebskranker Kinder e.V. in Chemnitz

Seit vielen Jahren schon organisiert der Schüler:innenrat die Teilnahme der Oberschule Niederwiesa am Aktionstag „Genial Sozial“. Am Mittwoch in der letzten Woche vor den Sommerferien tauschte daher ein Großteil der Schüler und Schülerinnen die Schulbank gegen einen selbst gewählten Job. Manche unterstützten einfach ihre Großeltern im Haushalt oder bei der Gartenarbeit, andere halfen in einem Betrieb aus. So konnten wir einen Gesamtbetrag von über 5000 Euro erwirtschaften.

Ein Teil von diesem Geld wird an Projekte im Globalen Süden gespendet (zum Beispiel für den Aufbau von Schulen), welche vorher von den Vertreter:innen der teilnehmenden Schulen ausgesucht wurden.

Mit dem anderen Teil darf ein soziales Projekt vor Ort unterstützt werden. Nach einer Abstimmung in den Klassen fiel die Wahl in diesem Jahr auf eine Spende an den Elternverein krebskranker Kinder e.V. in Chemnitz. Wir freuen uns, dass wir Ende Januar Gelegenheit hatten, die Summe von 1500 Euro an den Verein zu übergeben.

Max, Loui und Marvin aus der 7b fuhren dafür in die Geschäftsstelle nach Chemnitz, um  symbolisch das Geld sowie einen kleinen Blumenstrauß  zu überreichen. Sie erfuhren etwas über die Arbeit des Vereins und wie wichtig Spenden für den Erhalt des Projektes sind. Finanziert werden damit vielfältige Angebote für von einer Krebserkrankung betroffene Familien – von Alltagshilfen, über Lern- und Betreuungsunterstützung bis hin zu Freizeitangeboten, psychosozialer Beratung und vieles mehr.

Eigentlich, stellten wir fest, wissen wir letztendlich sehr wenig über die Krankheit Krebs und vor allem darüber, was die Diagnose für Betroffene bedeutet.

Impressionen zum Tag der offenen Tür

Spendenaktion zur Weihnachtszeit

Auch in diesem Jahr gab es eine, durch Doreen Taubert initiierte Spendenaktion für die Chemnitzer Tafel. Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern, die sich daran beteiligt haben. Am Dienstag, den 13.12.2024 wurden die Spenden dann an die Tafel übergeben.

Oberschule Niederwiesa triumphiert im Volleyball-Mittelsachsenfinale

Als einzig verbliebenes Oberschulteam nach der Qualifikationsrunde vor rund zwei Wochen, gewann die Oberschule Niederwiesa das Großkreisfinale Mittelsachsen im Volleyball.
Das Finalturnier im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ fand am Dienstag, den 14.11.2023, in Freiberg statt. Dort kämpften insgesamt 14 Mannschaften, davon 13 Gymnasien, in zwei Altersklassen um den Titel. Am Ende setzte sich das von Sportlehrer Tobias Gutermuth betreute Team verdient gegen die Konkurrenz aus Frankenberg, Brand-Erbisdorf und Penig durch.
Das Oberschulteam bestehend aus ausschließlich Schülern der Klasse 8b mit Simon Zamzelli, Ben und Finn Kluge, Ian Brunner und Franz Wagler erspielte sich somit ein Startrecht für das Ende November folgende große Regionalfinale.

Foto: Ben Kluge - Ian Brunner - Finn Kluge - Sportlehrer T. Gutermuth (hintere Reihe v. links)
          Franz Wagler - Simon Zamzelli (vordere Reihe v. links)

Kleine Rockstars

Einmal Schlagzeug spielen, Keyboard oder E-Gitarre ausprobieren – das war auch in diesem Jahr
wieder für die Klassen 5 möglich. Der Mobile Kinderproberaum Chemnitz besuchte unsere Schule
und brachte die verschiedensten Instrumente mit. In kleinen Gruppen wurde ein aktuelles Lied
einstudiert, dass sich die Schüler:innen am Schluss gegenseitig vorstellten. Alle waren
hochkonzentriert und hatten viel Spass beim gemeinsamen Musizieren.