Online-Fortbildung

Ziel unserer Online-Fortbildung ist es, medienpädagogische Kompetenzen von Lehrer:innen (weiter) zu entwickeln, so dass sie digitale Medien in ihrem Unterricht didaktisch zielgerichtet einsetzen können.

Lehrer:innen, die unser Fortbildungsangebot nutzen, beschäftigen sich mit den Grundlagen medienpädagogischen Handelns, mit Mediendidaktik, Medienbildung und digitaler Schulverwaltung und –entwicklung. Dabei können sie entsprechend ihrer eigenen Interessen und/oder Tätigkeitsschwerpunkte für sie passende Themenbereiche auswählen und bearbeiten oder aber die gesamte Fortbildung durchlaufen. Die Inhalte werden multimedial aufbereitet und von einer Community flankiert, so dass digitale Medien in der Fortbildung selbst zum Lernen genutzt werden. Dieser sogenannte „pädagogische Doppeldecker“ vereinfacht die Übertragung der erarbeiteten Inhalte auf das eigene Lehrhandeln.

Welche Merkmale bestimmen die Fortbildung?

Zeitlich und örtlich flexibel

Lehrer:innen können sich mit unserem Angebot in der Schule, unterwegs oder zu Hause fortbilden, ohne erst weite Wege auf sich zu nehmen. Sie können auch Freistunden, ihren Arbeitsweg oder ein paar Minuten am Nachmittag für die Fortbildung nutzen – digitale Angebote sind dafür ideal. Um diese flexible Nutzung zu unterstützen, konzipieren wir kurze Lerneinheiten (im Sinne des Mikrolernens), die in wenigen Minuten bearbeitet werden können. So ermöglichen wir einen niedrigschwelligen Zugang zur Fortbildung für alle Interessierten – sie benötigen lediglich ein (mobiles) Endgerät und einen Internetzugang.

Virtuell, kooperativ und vernetzt

Großes Potenzial sehen wir neben den praktischen Aspekten unseres Online-Fortbildungsangebotes jedoch darin, dass Lehrer:innen sich im virtuellen Raum weiterbilden und Erfahrungen im Lernen mit digitalen Medien sammeln können. Diese lassen sich anschließend auf den eigenen Unterricht übertragen und darauf anwenden. Lehrer:innen lernen außerdem im Rahmen der entstehenden Community kooperativ mit digitalen Medien zu arbeiten und sich mit Hilfe digitaler Medien über ihre Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam zu Konzepten und Ansätzen des Unterrichtens mit digitalen Medien zu reflektieren und Probleme gemeinsam zu lösen. So können sie wertvolle Unterstützung durch andere Lehrer:innen erhalten, die nicht an ihrer eigenen Schule unterrichten, und Anregungen für ihren Unterricht bekommen. Erfahren Sie mehr dazu in dem Bereich Fortbildungsinhalte.

Einfach zugänglich und zertifiziert

Für einen niedrigschwelligen Zugang zur Fortbildung beabsichtigen wir, diese in Zusammenarbeit mit den beteiligten Stakeholdern, über den Fortbildungskatalog für sächsische Lehrkräfte zugänglich zu machen. Auch die Registrierung soll über diesen für Lehrer:innen bekannten und bewährten Kanal erfolgen. Die Fortbildungsteilnahme soll je nach Bearbeitungsumfang mit einer Teilnahmebescheinigung oder einem Zertifikat abgeschlossen werden können. Für weitere Informationen können Sie sich gerne im Bereich Konzeptentwicklung umsehen.

Die größte Chance einer Online-Fortbildung ist, dass Lehrerinnen und Lehrer sich im virtuellen Raum weiterbilden und Erfahrungen sammeln. Sie lernen kooperativ mit digitalen Medien zu arbeiten und sich mit Hilfe digitaler Medien auszutauschen, gemeinsam zu reflektieren und Probleme zu bearbeiten. So werden sie Kompetenzen erlernen ohne direkt darauf hingewiesen zu werden, sondern "einfach" durch die Nutzung des Qualifizierungsangebotes.

Ein Online-Qualifizierungsangebot ist ein innovativer Schritt innerhalb der aktuellen Angebote der Lehrkräftequalifizierung und birgt die Möglichkeit, diese um einen zukunftsweisenden Baustein zu ergänzen.