Frühlingsgala

Zoff im Märchenland

Was passiert, wenn Schneewittchen mit seinem Prinzen durchbrennt und alle häuslichen Pflichten vernachlässigt, wenn zudem aus den 7 Zwergen aus Gründen der Kosteneinsparung ein Quartett wird? Ganz einfach – dann erscheinen diese vier Übriggebliebenen in der Aula und übernehmen die Moderation der Frühlingsgala – so geschehen am 8. Mai an der Robert-Härtwig Schule Oschatz!

Und während hinter den Kulissen beraten wurde, wo man die Kleinwüchsigen fortan unterbringen könnte, zeigten auf der Bühne die Talente der Härtwig-Schule, was sie drauf haben. Ein bunter Strauß von Darbietungen erfreute für fast 2 Stunden die zahlreich erschienenen Gäste - Eltern und Schüler, Vertreter der Stadt Oschatz und Ehemalige genauso wie einfach nur neugierige Oschatzer. Sie bereuten ihr Kommen sicher nicht, denn es gab alles, was Schüler so auf eine Bühne bringen können – einen Sketch mit den famosen "Härtwigs Plaudertaschen" aus der 5. Klasse, Gedichte und Tanz, sportliches Können der Einrad-Gruppe und natürlich viel Musik – Gitarren und ein Cello, virtuoses Klavierspiel des scheidenden Zehntklässlers Theo Wünsche  und natürlich die neuesten Werke der Schulband, die mal wieder den Umbruch geschafft hat und sich nach zahlreichen Abgängen in neuer Frische präsentierte.

In einen kurzweiligen und stimmigen Rahmen gebracht von der künstlerischen Leiterin Frau Fingas und in Szene gesetzt von einem sensationellen Technik-Team um Herrn Dwilat und Herrn Hollmann erlebten die Zuschauer einmal mehr live mit, was Oberschüler auf eine Bühne zaubern können, wenn man ihnen Zeit widmet (Proben sind ein hartes Brot!) und Gelegenheit bietet! Nicht vergessen werden soll die Leistung der Neigungskurs-Teilnehmer um Frau Oehler und ihre tolle Schulhaus-Ausgestaltung sowie des Catering-Teams der 10d, das für nicht weniger Kurzweil während der Pause sorgte und alle Gäste mit einem zufriedenen Lächeln in den zweiten Teil der Gala entließ.

Und wo wurden nun letztlich die Zwerge untergebracht? Nun ja, manchmal lösen sich Probleme von selbst in Wohlgefallen auf – Schneewitchen hat seinem untreuen Prinzen den Laufpass gegeben und ist reumütig und dienstbeflissen ins Zwergenhaus zurückgekehrt, woraufhin auch die kleinen Zipfelmützen auf schnellstem Wege zurück ins Märchenland wollten – Ende gut, alles gut und hoffentlich auch bald wieder eine neue Präsentation der Talente an der Robert-Härtwig-Schule Oschatz, vielleicht kommen ja im August jede Menge neue dazu!? 

[Text, Bilder: J. Richter]

 
 

Nach oben