Mitgliederversammlung 2013

Berichts-Saison nicht nur an der Börse

Um es gleich vorweg zu nehmen: An der Robert-Härtwig-Schule zu Oschatz werden neuerdings keine krummen Börsengeschäfte gemacht, aber auf der alljährlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins wurde schon deutlich, dass die Aktien nicht schlecht stehen!

Beginnend mit Schülerdarbietungen aus den verschiedensten Richtungen von Gitarre über Physik bis Geografie, war es den fleißigen Machern hinter den Kulissen diesmal gelungen, das Notwendige wie Kassen-, Revisoren- und Rechenschaftsberichte in ein leichtes Gewand zu stecken, sodass beim leider wieder einmal etwas raren Publikum aus Vereinsmitgliedern und Gästen keine Müdigkeit aufkam, als statt eines staubtrockenen Berichterstatters vom Vorstand zahlreiche Nutznießer der Wohltaten eines solchen gemeinnützigen Vereines zu Wort kamen und darstellten, wo das ausgereichte Geld geblieben ist! Da war von Gitarrenunterricht genauso die Rede wie von der Schulband, von den sportlichen Erfolgen unserer Schüler wie von den Anstrengungen der jungen Einrad-Künstler oder der Prüfungsvorbereitung in Englisch im Rahmen der Ganztagsangebote, aber auch von der schönen Tradition der Schulführungen anlässlich von Klassentreffen, mit Herzblut durchgeführt von der ehemaligen Schulsekretärin Frau Buche.

Höhepunkt der Veranstaltung war jedoch sicher die Übergabe des von Herrn Niemann neu angefertigten Ehrenbuches der Robert-Härtwig-Schule, in das sich der ehemalige Schüler Robin Spack als Erster eintragen durfte. Diese Ehre wurde ihm zuteil, da er im vergangenen Schuljahr als bester Absolvent aller Zeiten seit Bestehen der jetzigen Schulkonstellation mit einem auch auf sächsischer Ebene ausgezeichneten Durchschnitt von 1,1 abgeschlossen hatte. Ihm werden hoffentlich viele andere folgen, die nach und nach die Seiten dieses Buches füllen sollen, das einen würdigen Platz im Schulhaus finden wird.

Beim abschließenden, von Schülern einer achten Klasse vorbereiteten Imbiss waren sich alle Dagewesenen einig, dass man weitersagen sollte, wie unterhaltsam und kurzweilig eine Mitgliederversammlung eines Schulfördervereins sein Kann! Glückwunsch an den amtierenden Vorstand und auf ein Neues im Herbst 2014, dann vielleicht mit mehr interessierten und neugierig gewordenen Teilnehmern …

[Text und Bilder: J. Richter]

 

Nach oben