Die 8b der Robert–Härtwig–Schule geht auf Reisen

Vom 30.09.2013 bis 11.10.2013 absolvierten die 8.Klassen der Robert-Härtwig-Schule Oschatz ein Betriebspraktikum im Technologiezentrum Borsdorf der Handwerkskammer Leipzig. Dabei wurde die Klasse 8b als Beste ihres Jahrgangs ausgezeichnet.

In einem weiteren Auswahlverfahren kamen die Schülerinnen und Schüler eine Runde weiter. Als Preis können sie drei Unternehmen im Raum Leipzig besuchen, z. B. der Flughafen Leipzig, die Deutsche Bahn und das BMW–Werk.

Erste Station war der Flughafen in Leipzig. Begleitet wurde die Klasse 8b durch Herrn Wenig, dem Betreuer des Projekts. Zuerst machten sie eine Flughafentour zu Fuß. Nach einem Sicherheitscheck konnten die Schüler per Bus nah an die Flugzeuge ran und die Feuerwache West besuchen. Danach gab es Informationen zu möglichen Ausbildungsberufen am Flughafen, Voraussetzungsbedingungen, Ablauf des Bewerbungsverfahrens und Wichtiges zu den Bewerbungsunterlagen. Im Anschluss wurden Teile des Assessment–Center (Bewerbertag mit Tests) mit den Schülern geprobt, um ein Gefühl von manchen Testaufgaben zu bekommen. Tipps für ein Vorstellungsgespräch gab es auch.

Zum Abschluss erarbeiteten die Schüler eine Aufgabe in Gruppen und präsentierten gegenseitig ihre Ergebnisse.  [Text und Bilder: K. Frohberg]

Nach oben