TYPO-TIPPS - Erste Hilfe in Sachen Typografie für die SCHULE - Teil 09 - Zahlen in Dokumenten

Immer wieder kommt es sowohl bei Lehrern als auch bei Schülern zu Unsicherheiten und Fehler beim Umgang mit Zahlen und Größen in Dokumenten. Deshalb beschäftigen sich die nun schon neunten „TYPO-TIPPs – Erste Hilfe in Sachen Typografie für die Schule“ mit der Satzweise von Zahlen. Prinzipiell können Zahlenangeben in Dokumenten aller Art in Form von Ziffern oder Buchstaben geschrieben werden.

Hier wichtige Regeln, Empfehlungen und Hinweise zur korrekten Schreibweise und Verwendung von Zahlen in Dokumenten.

Regel 1:

Zahlen von eins bis zwölf in Texten werden als Wort geschrieben. Größere Zahlen schreibt man mit Zahlen

Regel 2:

Wo Zahlen abzulesen sind (z. B. in mathematischen oder naturwissenschaftlichen Sachaufgaben), werden Zahlen mit Ziffern geschrieben.

Regel 3:

Bei Größen- und Mengenangaben steht zwischen Wert und Einheit immer ein Leerzeichen. Wird die Einheit nicht als Wort sondern als Kurzform verwendet, wird der Wert immer in Ziffern geschrieben.

Regel 4:

Historische Angaben und bestimmte Zahlbezeichnungen werden mit Worten geschrieben.

Regel 5:

Uhrzeiten können mit Punkt oder Doppelpunkt gekennzeichnet werden (bei Trennung mit Punkt ohne führende Null) .

Regel 6:

Datumsangaben können mit Ziffern und Worten oder nur mit Ziffern angegeben werden. Werden Worte mit verwendet, dann keine Führungsnullen verwenden.

Regel 7:

Postleitzahlen werden nicht gegliedert.

Regel 8:

Telefonnummern werden nicht gegliedert (Klammer für die Vorwahl entfällt)

Hinweise für den Lehrer

Hinweis 1:

Bei Größen- und Mengenangaben steht zwischen Wert und Einheit immer ein Freizeichen. Bei Verwendung drer Blocksatzausrichtung bzw. bei einem Zeilenumbruch sollte ein festes Leerzeichen (auch geschütztes Leerzeichen) eingefügt werden.

  • festes Leerzeichen Windows: STRG+SHIFT+LEERTASTE

  • festes Leerzeichen MAC: ALT(Option)+LEERTASTE

 

Hinweis 2:

In vielen Schriftarten gibt es verschiedene Ziffern. Man unterscheidet:

  • Tabellenziffern – Ziffern ohne Ober- und Unterlage – sie werden eingesetzt in Tabellen und bei Berechnungen

  • Mediävalziffern – Ziffern mit Ober- und Unterlage – sie werden im Fließtext verwendet und sorgen für eine bessere Lesbarkeit.

  • Beispiele mit Schriftart FF Milo OT