Schüleraustausch & Auslandsaufenthalte

Angebot 1: Stéphane Hessel Programm

4 Wochen gemeinsam mit meinem Austauschschüler/meiner Austauschschülerin in Deutschland und in Frankreich

Welche Ziele verfolgt das Programm?

Das Stéphane Hessel Programm ist ein vierwöchiges Austauschprogramm, bei dem Lernende der Klassen 7-9 aus Sachsen einen Kurzaufenthalt bei einem Schüler oder einer Schülerin aus der Region Grenoble verbringen und diese dann auch in Deutschland empfangen. Zunächst zielt das Programm auf die gemeinsame Völkerverständigung ab, bei dem vor allen Dingen deutschen Schülern und Schülerinnen ein Einblick in das französische Familien- und Schulleben gewährt werden soll. Die daraus entstehenden kulturellen Differenzeren sollen genutzt werden, um eine Auseinandersetzung mit der französischen Lebensweise erlebbar zu machen. Zudem werden die sprachlichen Kompetenzen der am Austausch beteiligenden Lernenden geschult und vertieft. Eine Teilnahme an schulischen und familiären Ausflügen in dieser Zeit soll gewährleistet sein. Dieser Austausch setzt zudem voraus, dass beide Lernende aus Frankreich und Deutschland die Zeit in beiden Ländern gemeinsam verbringen und gegenseitig die Gegebenheiten der ansässigen Schule sowie Familie kennenlernen und für sich reflektieren. 

Wie kann sich mein Kind dafür bewerben?

Sollte Ihr Interesse als Familie für eine Teilnahme an diesem Programm geweckt sein, sprechen Sie bitte die für die Klasse Ihres Kindes verantwortlichen Fachlehrkraft an. Diese oder dieser wird mit Ihnen die Modalitäten der Antragstellung besprechen. Bewerbungsschluss ist die erste Januarwoche eines jeden Kalenderjahres. 

Wie erfahre ich, ob mein Kind eine Familie in Frankreich gefunden hat?

Das Landesamt für Schule und Bildung sowie die Académie de LYON arbeiten eng zusammen, um Schüler und Schülerinnen zusammenbringen zu können, die gleiche Interessen verfolgen. In aller Regel werden beide Familien sowie die Schule über die "Matching" zwischen den deutschen und französischen Schülern und Schülerinnen informiert. 

Gibt es zentrale Termine, wann der Austausch durchgeführt werden muss?

Nein, die gibt es nicht. Die Familien stimmen sich gegenseitig ab, welche Termine im Schuljahr für beide Familien am geeignetsten sind und vereinbaren diese dann verbindlich. Ein Fahrtkostenzuschuss kann gewährt werden. Die aufnehmende Familie erklärt sich zudem einverstanden, alle anfallenden Kosten in der Zeit des Austauschs zu übernehmen. Es bietet sich außerdem an, einen Teil des Austauschs bereits in den Ferien stattfinden zu lassen, da somit eine stressfreiere Anreise sowie weniger Unterricht verpasst werden kann. Für die jeweilige Familie, die Ihrem Kind die Reise ins Ausland ermöglicht, entstehen nur die Fahrtkosten.  

 

 

 

Angebot 2: Brigitte-Sauzay-Programm

3 Monate gemeinsam mit meinem Austauschschüler/meiner Austauschschülerin in Frankreich und Deutschland

Das Brigitte-Sauzay-Programm wendet sich an alle Lernende zwischen 12 und 17 Jahren, die einen längerfristigen Austausch nach Frankreich durchführen und einen oder eine französische(n) Gastlernende(n) aufnehmen möchten. 

Im verlinkten Flyer zum Brigitte-Sauzay-Programm finden Sie alle wichtigen Informationen. 

 

Angebot 3: Voltaire-Programm

6 Monate gemeinsam mit meinem Austauschschüler/meiner Austauschschülerin in Frankreich und Deutschland

Das Voltaire-Programm wendet sich an alle Lernende zwischen 12 und 16 Jahren, die einen längeren Austausch nach Frankreich durchführen und einen oder eine französische(n) Gastlernende(n) aufnehmen möchten. Es soll Jugendlichen ermöglichen, einerseits die Sprachkompetenz und andererseits das interkulturelle Verständnis zu entwickeln, um an Gesprächen in Frankreich auf Französisch sowie in Deutschland auf Deutsch aktiv teilnehmen zu können. 

Im verlinkten Flyer zum Voltaire-Programm finden Sie alle wichtigen Informationen. 

 

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung zum Potential der Programme?

Kontaktieren Sie gern die Fachleitung Sprachen und Musik des Gymasiums Wilsdruff. Bei Fragen oder stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. 

 

Text zu den Austauschprogrammen: F. Zickuhr

Am 8.2. um 15 Uhr präsentierte der VK Ensemble bereits zum zweiten Mal das Musical „Die internationale WG“ in der Aula des Gymnasiums.
Mehr lesen...
Was haben Clickbait, Chemtrail, Künstliche Intelligenz und deepfakes mit der Sicherheit unserer Kinder und Jugendlichen zu tun? Diesen und anderen Fragen ist das Gymnasium Wilsdruff am Safer-Internet Day 2024 nachgegangen.
Mehr lesen...
Alle notwendigen Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie hier.
Mehr lesen...
Eine Wand voller Geschenke: Großer Erfolg der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ am Gymnasium Wilsdruff
Mehr lesen...
Mathematik mal anders ...
Mehr lesen...
Wie aus brauner Brühe klares Wasser wird...
Mehr lesen...
Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend trainiert für Olympia.
Mehr lesen...
Die Kängurus mit dem größten Sprung stehen fest! Hier geht's zu den Ergebnissen des Wettbewerbs im Schuljahr 2022/23.
Mehr lesen...
Im März 2023 fand der erste Austausch zwischen dem Tallinna Saksa Gümnaasium und dem Gymnasium Wilsdruff statt.
Mehr lesen...
Während des TdoT ist ein schöner Filmrundgang entstanden.
Mehr lesen...